Fanartikel

 

etix100px

Hallenturniere

2017/2018

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Termine

Termine

vCard

Besucherzähler

Heute233
Gestern403
Woche233
Monat9797
Insgesamt2756107

Aktuell sind 32 Gäste und keine Mitglieder online



Spielberichte F1-Jugend 2017/2018

Vorrunde Hallenkreismeisterschaft, 09.12.2017, 09:00 – 13:00 Uhr

Spielort: Oberlandsporthalle Sohland

Die Staffeleinteilung führte uns in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft gemeinsam mit sechs weiteren Mannschaften am 09.12.17 nach Sohland.
Wir mussten uns erst einmal an den ungewohnten Futsal-Ball gewöhnen und bereits in der ersten Begegnung gegen die zweite Mannschaft vom SV Oberland Spree offenbarte sich unser Hauptproblem, die Chancenverwertung. Eine Vielzahl an Möglichkeiten wurde vergeben, teilweise überhastet oder in dem der Mitspieler übersehen wurde. Das Spiel wurde deshalb nur knapp gewonnen. Sehr positiv ist natürlich, dass wir uns in allen Spielen (auch den verlorenen Partien) Chancen auf Tore erspielen.
Am Ende erreichten wir den dritten Platz und freuen uns nun auf die Zwischenrunde am 21.01.2018 in Kamenz.
Es spielten: Florian, Friedrich, Lennox, Nik, Mohamad, Phil, René


Hallenturnier SG Weixdorf, 02.12.2017, 15:00 – 20:00 Uhr

Hallenturnier TSV Pulsnitz, 03.12.2017, 14:00 – 18:00 Uhr

Das erste Adventswochenende führte uns gleich zu zwei Hallenturnieren nach Weixdorf bzw. Pulsnitz. Während die Namen in Weixdorf sehr klangvoll (Erzgebirge Aue, SG Striesen, Borea Dresden) waren und wir gegen den einen oder anderen bereits spielten, ging es in Pulsnitz gegen bisher eher unbekannte Mannschaften (Lomnitz, Großnaundorf, Bretnig-Hauswalde) aufs Hallenparkett. Bei beiden Turnieren gab es Licht und Schatten, wobei besonders der Auftakt in Weixdorf gegen die Jungs aus Aue, die uns förmlich vom Parkett fegten, zeigt, dass wir weiter intensiv trainieren müssen. In der Endabrechnung landeten wir an beiden Tagen jeweils im Mittelfeld der Tabelle. Ein großes Dankeschön an beide Veranstalter für die tolle Organisation, wobei besonders die Leistung der Spieler-Eltern in Pulsnitz zu erwähnen ist, die Sonntagnachmittag kurzfristig (nach morgendlicher Absage des Caterers) die Versorgung aller Teilnehmer übernahmen.
Es spielten: Arvid, Florian, Friedrich, Jari, Lennox, Leon, Leopold, Nik, Mohamad, Richard, René


F-Junioren Kreisliga, 6.Spieltag, 25.11.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Bautzen, KR Humboldthain

FSV Budissa Bautzen – SV Gnaschwitz Doberschau 2. 0:1 (0:1)

Am letzten Samstag stand eigentlich die ausgefallene Begegnung gegen die F2 vom SV Gnaschwitz Doberschau auf dem Programm. Aber aus der Kabine kam dann überraschenderweise eine komplette F1-Mannschaft samt ihrem Trainer und auf der Wechselbank nahmen drei F2-Spieler und ihr Trainer „Platz“. Die Beweggründe (Abwesenheit, Krankheit) mögen stimmen, aber wenn wir noch Punkte für das Erreichen der Meisterrunde gebraucht hätten? Fair ist anders. Und als der gegnerische (F1?)-Trainer noch mit Nichtantritt drohte, da ihm die Farbunterschiede der Bekleidung zu gering war fragte ich mich langsam, ob ich noch beim Kinderfußball bin, der hauptsächlich Spaß machen soll. Kurzerhand zogen dann wir unsere Trainingsjacken an, da kurzärmelige Trikots bei den Temperaturen keine Option darstellten. Nach dem Anpfiff versuchten wir dann immer wieder, das Spiel in die Hälfte des Gegners zu verlagern, was uns überwiegend gut gelang, nur die Verwertung der Chancen war stark ausbaufähig und die eine oder andere Situation in der Verteidigung wurde nicht energisch genug geklärt. Auch wenn wir die Partie am Ende unglücklich verloren, hat sie uns gezeigt, dass wir im Frühjahr in der Meisterrunde nicht chancenlos sein werden, wenn wir weiter an unserem Können arbeiten. Dazu wird es aber notwendig sein, auch bei ungünstigen Zeiten für das Hallentraining, die Trainingsbeteiligung aller Spieler wieder zu erhöhen.

Es spielten: Arvid, Florian, Lennox, Leon, Leopold, Nik, Mohamad, Phil, René


F-Junioren Kreisliga, 7.Spieltag, 13.11.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Nachwuchszentrum Humboldthain

FSV Budissa Bautzen – SV Post Germania Bautzen 0:1 (0:1)

Was zieht man für ein Resümee bei einer Begegnung die man, gemessen an den offensiven Spielanteilen, eigentlich deutlich gewinnen muss, von Außenstehenden Lob für die Spielweise erhält, aber doch verliert? Ein durchweg positives, denn die Spielweise war genauso, wie ich es als Trainer von den kleinen Budissen fordere. Es ist schön zu sehen, das alle (auch die jeweiligen Torhüter) immer wieder versuchen über das Dribbling ihre Gegenspieler auszuspielen und auch die Sicht für den frei stehenden Mitspieler wird immer besser. Viele schöne Angriffe führten zu zahlreichen Chancen und einigen Toren, aber leider waren unsere Gäste von Post Germania wesentlich effektiver (gefühlt war jeder Schuss auf das Tor ein Treffer) und konnten deshalb am Ende verdient jubeln.
Nun steht noch ein Punktspiel auf dem Programm, bevor Anfang Dezember die Hallensaison beginnt.
Es spielten: Arvid, Friedrich, Florian, Lennox, Nik, Mohamad, René und Richard


F-Junioren Kreisliga, 6.Spieltag, 05.11.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Rackel, Sportplatz

Baruther SV - FSV Budissa Bautzen U9 0:1 (0:1)

Nachdem am letzten Wochenende unser Punktspiel dem Sturm zum Opfer gefallen war, stand nun der sechste Spieltag auf dem Plan. Die Begegnung fand auf einem, heutzutage nur noch selten anzutreffenden, Hartplatz statt. Dieser war aber sehr gut vorbereitet und die Kinder hatten keine Probleme mit dem Untergrund. Vorrangiges Ziel war es gegen den bisher punktlosen Gastgeber intensiv unser Dribbelkönnen anzuwenden bzw. zu verbessern und uns nebenbei mit dem fünften Sieg die Teilnahme an der Meisterrunde endgültig zu sichern. Beides konnte eindrucksvoll erreicht werden. Die Spieler des Baruther SV (fast ausschließlich junger Jahrgang) wehrten sich tapfer und konnten sich Mitte der 1.Halbzeit ebenfalls über einen Torerfolg freuen. Nun kommt es am kommenden Wochenende zum Derby gegen die bisher ebenfalls ungeschlagenen Freunde von Post Germania Bautzen und alle Spieler würden sich über stimmungsvolle Unterstützung von den Rängen freuen.
Es spielten: Friedrich, Jari, Leopold, Lennox, Nik, Phil, René und Richard


Funinio-Spektakel im Jägerpark, 31.10.2017, 14:00 Uhr

Spielort: SC Borea Dresden

Was machen fünf kleine Budissen, ein Trainer und 17 andere Teams an einem Feiertag im Jägerpark auf dem Gelände des SC Borea Dresden?

Vor allem Spaß haben und sich mit den anderen Kids im Funino messen. In den 90 Begegnungen sind über 1600 Tore gefallen und auch jeder Budisse konnten sich mehrfach über eigene Torerfolge freuen, auch wenn es bei einem E2-Turnier für F-Junioren naturgemäß schwer ist. Aber vier Siege in neun Partien und selbst bei größter Unterlegenheit, wie gegen Soccer for Kids oder Borea Dresden, immer mindestens ein eigener Torerfolg sorgte für viel Spaß bei allen Beteiligten. Eine süße Belohnung vom Veranstalter und die eher seltene An- und Abreise mit einem Mannschaftsbus rundeten einen anstrengenden Nachmittag ab.
Es spielten: Alwin, Florian, Leon, Lennox und Mohamad


F-Junioren Kreisliga, 4.Spieltag, 21.10.2017, 09:30 Uhr

Spielort: Königswartha, Sportplatz

Königswarthaer SV - FSV Budissa Bautzen U9 0:1 (0:1)

Der dritte Spieltag führte uns in den Norden von Bautzen zum Königswarthaer SV. Der für uns ungewohnte Naturrasen war nass und rutschig und einige Spieler hatten bei der Erwärmung noch sichtbare Berührungsängste mit dem Untergrund bzw. dem feuchten Spielgerät. Wir traten mit zwei Wechselspielern an und rotierten regelmäßig. Der Gastgeber hatte bisher ebenfalls drei Siege verbuchen können und so konnte man von einer schweren Partie ausgehen. In den ersten zehn Minuten fielen, verteilt auf beiden Seiten, bereits sieben Tore, bevor sich das Spiel etwas beruhigte, ohne dabei langweilig zu werden. Die Erkenntnis, dass bei nassem Rasen die Direktabnahme häufig misslingt, müssen die kleinen Budissen selbst machen, da kann man als Trainer reden wie ein Buch… In die zweite Halbzeit starteten wir mit einem knappen Vorsprung, den wir dann noch etwas ausbauen konnten. Die vor dem Spiel ausgegebenen Hinweise zum Dribbling, dem Anwenden von Finten/Körpertäuschungen und dem Blick für den Mitspieler wurden gut umgesetzt und führten letztendlich zu einem verdienten Sieg.

Es spielten: Alwin, Friedrich, Florian, Leon, Leopold, Mohamad, Nik, René, Richard


F-Junioren, Funino-Turnier, 15.10.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Dresden Hellerau-Klotzsche

Am letzten Sonntag fuhren einige Spieler zu einem Turnier der Funino-Spielserie des VfB Hellerau-Klotzsche in den Nordosten Dresdens. Der Veranstalter gibt interessierten Vereinen die Möglichkeit, an einem oder mehreren der drei angebotenen Termine kostenlos (keine Startgebühr!!) teilzunehmen. Ein großes Lob dafür und ein Beweis dafür, dass mit wenig personellem Aufwand für den Gastgeber, viel Spaß für die Gäste möglich ist.
Diese Form des Fußballspieles mit zwei Minitoren pro Team, Verteidigungs- und Torschusszone beim Spiel drei gegen drei und festem Wechsel nach jedem Torerfolg fördert das Dribbling und schult gleichzeitig das räumliche Verhalten und die Spielverlagerung/das Passspiel. Das Erkennen des freien Raumes zum „hinein“-dribbeln oder des besser postierten Mitspielers, wenn man von mehreren Gegnern attackiert wird, kann somit verbessert werden.
Der Spaß für die Spieler kommt dabei aber nicht zu kurz, da sehr viele Tore fallen. Immerhin hatten wir ein Torverhältnis von 28:15 bei nicht einmal gespielten 60 Minuten. In der Vorrunde belegten wir Platz drei und in der zweiten Spielrunde konnten wir alle Spiele gegen die anderen Drittplatzierten gewinnen. Zum Schluss gab es für jedes Team eine Urkunde und eine Tüte Gummibären und die Kinder waren glücklich.
Es spielten: Friedrich, Jari, Nik, Richard


F-Junioren, Testspiel, 22.09.2017, 17:15 Uhr

Spielort: Bautzen, Post-Sportplatz

SV Post Germania Bautzen - FSV Budissa Bautzen U9

Am Freitagnachmittag konnten wir ein Testspiel gegen die ebenfalls gut in die Meisterschaft gestartete Mannschaft vom Ortsnachbarn SV Post Germania Bautzen bestreiten. Vielen Dank an die dortigen Mannschaftsverantwortlichen für die unkomplizierte Organisation und Bereitschaft.
Im Spiel trafen zwei verschiedene Philosophien aufeinander. Während die Germanen ihren Schwerpunkt auf Passspiel setzen, sollten die kleinen Budissen immer wieder das Dribbling suchen. Gegen Teams die mit höchstem Einsatz und Siegeswillen gegenhalten ist es natürlich schwer sich im 1:1 durchzusetzen und in einigen Phasen konnte man sehen, das mit halber Kraft und zögerlichem, teilweise ängstlichem Verhalten auch gegen jüngere Spieler kein Durchsetzen möglich ist. Einige schöne Aktionen konnten trotzdem beobachtet werden. Immer besser wird auch der Blick für den freistehenden Mitspieler, aber in nächster Zeit müssen wir mehr Augenmerk darauflegen, in den freien Raum zu dribbeln statt in die Spielertraube des Gegners.

Es spielten: alle Spieler des aktuellen Kaders


Leistungsvergleich F-Junioren 17.09.2017, 10:00 Uhr

Spielort: Bautzen, KR Humboldthain

SG Weixdorf, FV Eintracht Niesky, SV Gaußig, FSV Budissa Bautzen

Am spielfreien Wochenende konnte kurzfristig ein Turnier für die F1-Junioren organisiert werden. Herzlichen Dank an die teilnehmenden Mannschaften aus Gaußig, Niesky und Weixdorf.
Auf zwei Spielfeldern fanden parallel immer gleichzeitig die Begegnungen statt. In der ersten Runde wurde im Spielsystem 1:5 und in der zweiten Runde wurde 1:6 gespielt. Geschuldet den unterschiedlichen Regeln in den drei Kreisverbänden konnten auch Einwürfe und Eindribbeln in ein und derselben Partie beobachtet werden, aber die Kinder selbst hatten keinerlei Probleme sich darauf einzustellen. Da ohne Wertung im Fair-Play-Modus gespielt wurde, hatte daran auch niemand etwas auszusetzen. Das Fußballspiel selbst stand im Mittelpunkt und für die kleinen Budissen waren besonders die Spiele gegen Weixdorf sehr lehrreich. Während man beim ersten Aufeinandertreffen noch staunend und überrascht zusah, wie schnell und trickreich beim aktuellen Spitzenteam des Stadtverbandes Dresden der Ball lief, konnte man im zweiten Spiel das Ganze wesentlich offener gestalten. Alle Spieler hatten sich schnell auf die gestiegenen Anforderungen eingestellt und deshalb wird es notwendig sein, weitere Begegnungen gegen starke Gegner zu organisieren, um sich mit diesen zu messen. Die nächste Gelegenheit gibt es dazu bereits am Freitag bei den Jungs des SV Post Germania Bautzen.

Es spielten: Alwin, Friedrich, Florian, Leon, Lennox, Mohamad, Nik und Richard


F-Junioren Kreisliga, 3.Spieltag, 10.09.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Großdubrau, Sportplatz

SV 1896 Großdubrau - FSV Budissa Bautzen U9 0:1 (0:1)

Zum dritten Spieltag reisten wir zum SV 1896 Großdubrau. Die Gastgeber hatten hauptsächlich Spieler in ihren Reihen, die noch im Bambini-Alter sind und demzufolge gab es in den 40 Minuten nur eine Spielrichtung. Bedingt durch die geringe Gegenwehr konnten viele gelungene Dribblings beobachtet und auch das offensive Wirken des Torspielers konnte im Wettspiel geprobt werden. Das jeder eingesetzte Budisse einmal in das gegnerische Tor traf gibt für die nächste Zeit Selbstvertrauen, aber überbewerten darf man solche Resultate genauso wenig, wie die Niederlagen letztes Jahr gegen ältere Teams.

Es spielten: Arvid, Friedrich, Florian, Jari, Leopold, Lennox, Phil, René und Richard


F-Junioren Kreisliga, 1.Spieltag, 26.08.2017, 10:30 Uhr

Spielort: Milkel, Sportplatz

SpG Milkel/Großdubrau - FSV Budissa Bautzen U9 -   TSV Wehrsdorf 2.  7:5 (2:2)

Die F-Jugend ist am vergangenen Wochenende als letzte Altersklasse in den Punktspielbetrieb der Saison 2017/18 eingestiegen. Die F1-Jugend musste dabei zum Auswärtsspiel bei der SpG FSV Blau-Weiß Milkel / SV 1896 Großdubrau 2. antreten. Nach einem Blitzstart mit dem 1:0 in der ersten Minute und dem folgenden 2:0 ging es gut los, aber der Gastgeber konnte bis zur Halbzeit den Ausgleich erzielen. Nach der Pause konnten wir fünf Tore in Folge erzielen und einen eigentlich beruhigenden Vorsprung erspielen, aber plötzlich bekam Milkel die Oberhand und das Spiel wurde Tor um Tor wieder spannend. Angetrieben von den Trainern und Eltern hätte die Partie auch noch komplett kippen können. Am Ende stand aber ein 7:5 für die jungen Budissen und damit die ersten Punkte, um das Ziel, den Sprung in die Meisterrunde, zu erreichen.

Es spielten: Alwin (1), Arvid, Florian (1), Friedrich (1), Leon, Mohamad (2), Nik (2), Rene und Richard


Am 13.08.2017 folgten wir der Einladung zur ersten „inoffiziellen“ F-Junioren Weltmeisterschaft auf das Gelände der SV Gnaschwitz-Doberschau. Bei einer Pressekonferenz im Sporthaus Timm wurde uns das Land Mexiko zugelost. Die Anfrage einer Zeitung nach der Zielstellung zeugte davon, dass die Organisatoren kräftig die Werbetrommel gerührt haben und es ein riesiges Erlebnis für die Kinder werden sollte. Und der Einmarsch aller 26 Teams incl. Nationalfahnen und Hymnen, moderiert vom Stadionsprecher der SG Dynamo Dresden, Peter Keller, war dann auch sehr beeindruckend für alle Spieler und Betreuer.

Der Start in das Turnier erfolgte dann von uns allerdings noch im Ferienmodus. Auch wenn man vielleicht sagen könnte, das wir gleich gegen den späteren Weltmeister Tschechien (TSV Pulsnitz) antreten mussten. Das zweite Spiel wurde, bei bereits besserer Leistung, ebenfalls noch deutlich verloren, aber mit dem dritten Spiel waren wir endlich im Turnier angekommen. Es folgten drei Siege und im Viertelfinal holten wir einen Zwei-Tore-Rückstand auf und hatten etwas Pech im Neun-Meter-Schießen, als gleich der erste Ball wie eine Flipper-Kugel vom rechten an den linken Innenpfosten sprang, aber leider nicht im Netz landete. So zogen wir leider nicht in das Halbfinale ein und es mussten einige traurige Spieler getröstet werden.

Am Ende steht ein toller 6.Platz in einem langen Turnier und die, in der oben genannten Presseanfrage, formulierte Aussage, das ein ähnlicher Platz wie beim Hallenturnier (Platz 4 von 12) ein Erfolg wäre, konnte mehr als erfüllt werden. Glücklich und erschöpft ging es dann nach mehr als 10 Stunden nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren um Ronny Mollinger und alle Helfer und Sponsoren.

Es spielten: Alwin, Arvid, Friedrich, Leon, Lennox, Mohamad, Nik und Richard