Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

Die Regionalliga ist auf der Zielgeraden, auch für Budissa geht es in die letzten Spiele. Das...

Rückfahrt ohne Punkte

Rückfahrt ohne Punkte

Nichts zu holen gab es für die Budissa in Markranstädt gegen die Noch-Reserve des Bundesligisten...

Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

Der Jubel kannte am Mittwochabend auf der Müllerwiese fast keine Grenzen, hatten die Budissen...

Budissa kann noch gewinnen

Budissa kann noch gewinnen

Mit einem 2:1 Erfolg im Heimspiel über Lok Leipzig feiert Budissa Bautzen den ersten Sieg im Jahr...

Letztes Flutlichtspiel der Saison

Letztes Flutlichtspiel der Saison

Erst vor drei Tagen mussten sich die Budissen in der Regionalliga beweisen, jetzt müssen sie...

  • Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

    Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

    Donnerstag, 27. April 2017 15:25
  • Rückfahrt ohne Punkte

    Rückfahrt ohne Punkte

    Samstag, 22. April 2017 20:52
  • Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

    Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

    Donnerstag, 20. April 2017 16:59
  • Budissa kann noch gewinnen

    Budissa kann noch gewinnen

    Mittwoch, 19. April 2017 21:59
  • Letztes Flutlichtspiel der Saison

    Letztes Flutlichtspiel der Saison

    Mittwoch, 19. April 2017 08:06

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

EWB-Feriencamp

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute24
Gestern1011
Woche2377
Monat16606
Insgesamt2641730

Aktuell sind 183 Gäste und keine Mitglieder online

Fußball bei FSV Budissa Bautzen

25-16/17: FSV Budissa Bautzen - FC Energie Cottbus

 

 

25. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2016 / 2017

19.03.2017 * 13.30 Uhr * Bautzen

   -  

0 : 4

(0:4)

FSV Budissa Bautzen

-

FC Energie Cottbus

 

präsentiert von

 
Torfolge
 
FSV Budissa Bautzen  
- FC Energie Cottbus

 
-
  0 : 1 (2.) Vitteriti FE
0 : 2 (9.) Putze
0 : 3 (31.) Schlüter
0 : 4 (33.) Putze

 
-
  -
 

 Zuschauer: 1.842

Schiedsrichter: Patrick Kluge (Zeitz)
Assistenten: Steven Greif, Stefan Prager

 
Aufstellungen
 
FSV Budissa Bautzen | FC Energie Cottbus
 
1 Wohlfeld
        | 43 Spahic        
3 Patka
     
  | 5 Matuwila
      
13 Baudis   64. Iliadis
  | 7 Weidlich        
16 Rosendo
     
  | 10 Vitteriti    61. de Freitas
 
17 Hänsch
   13. Müller
  | 19 Svab
       
18 Heppner
        | 20 Kruse
   64. Gehrmann
 
20 Salewski
     
  | 21 Stein (C)
    
 
22 Pfanne    83. Kloß
  | 22 Schlüter    77. Ziegenbein
 
23 Zuljevic
     
  | 23 Förster
       
27 Hoßmang     
  | 25 Baude      
 
28 Kolan (C)
        | 28 Putze
       

  Trainer     Torsten Gütschow   |   Trainer     Claus-Dieter Wollitz  
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

Man muss es so sagen, Energie Cottbus war am heutigen Nachmittag für Budissa Bautzen eine Nummer zu groß

Budissa strahlte zwar eine hohe Portion Konzentriertheit auf die heutige Partie aus, aber schon nach gut zehn Minuten war die Vorentscheidung im Spiel zu Gunsten der Gäste aus der Niederlausitz gefallen. Bereits beim ersten Angriff der Cottbuser bringt Patrick Baudis den Cottbuser Förster im Strafraum zu Fall. Den daraus resultierenden Elfmeter verwandelt Viteritti zur Cottbuser Führung. Mit der Führung im Rücken spielten die Gäste nun locker und zielstrebig nach vorn. In der 9. Minute hängt Putze nach einem Pass aus dem Mittelfeld zwei Budissa-Abwehrspieler ab und schiebt den Ball an Budissa-Keeper Norman Wohlfeld vorbei zum 2:0 ein. In der Folgezeit konnte sich Budissa vom Schock des frühen Rückstands etwas erholen und kam besser in die Partie, aber genau in diese Phase machten die Cottbuser den nächsten Treffer. Nach einem Angriff über die rechte Seite und der Flanke kommt der Ball zu Schlütter, der aus 15 Metern den dritten Energie-Treffer erzielen kann. Es kam aber vor der Halbzeit noch dicker für die eh schon Leid geplagten Budissa-Fans, denn in der 35. Minute steht Putze im 5-Meter-Raum vollkommen frei und braucht nur noch die Innenseite hinzuhalten um den Ball zum 4:0 aus Sicht der Niederlausitzer über die Linie zu schieben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann nochmal sowas wie ein Lebenszeichen der Budissen, als Ezequiel Rosendo den Cottbuser Schlussmann Spahic per Freistoß zu einer Parade zwinkt.

Die zweite Halbzeit ließ es Energie Cottbus vor rund 1900 Zuschauern etwas ruhiger angehen ohne die spielbestimmende Rolle aus der Hand zu geben. So zwang nach gut einer Stunde Spielzeit Putze per Kopf Norman Wohlfeld im Bautzner Kasten zur Parade. Einigen unverbesserlichen angereisten Zuschauern im Gästeblock war das wohl zu wenig Aktion auf dem Feld und so sorgten sie mit Böllern und Rauchbomben für eine fünfzehnminütige Unterbrechung der Partie. Danach war die Luft endgültig raus aus dem Spiel. Lediglich der Cottbuser Svab sorgte mit einer missglückten Flanke, die am Dreiangel des Bautzner Tores landete nochmal für Aufregung.

 

 Fotogalerie

 
 
 

 Pressekonferenz nach dem Spiel

 

 ... hier als Video

 

... und hier wer nur das Audiofile hören mag!