Budissa schlägt sich selbst

Budissa schlägt sich selbst

Das interessanteste für die heimischen Fans auf der Müllerwiese war am heutigen Abend die...

Morgen Kampf auf Augenhöhe

Morgen Kampf auf Augenhöhe

Unser Regionalligateam hatte sich gegen den Aufstiegsaspiranten Energie Cottbus schwer getan und...

Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

Man muss es so sagen, Energie Cottbus war am heutigen Nachmittag für Budissa Bautzen eine Nummer...

Volle Hütte am Sonntag erwartet

Volle Hütte am Sonntag erwartet

Am 25. September des letzten Jahres kam Budissa zwar mit leeren Händen aus Cottbus zurück, doch...

Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

Nach dem starken Spiel am Mittwoch in Babelsberg, fuhren die Budissen guten Mutes nach Berlin zur...

  • Budissa schlägt sich selbst

    Budissa schlägt sich selbst

    Donnerstag, 23. März 2017 06:28
  • Morgen Kampf auf Augenhöhe

    Morgen Kampf auf Augenhöhe

    Dienstag, 21. März 2017 12:38
  • Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

    Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

    Sonntag, 19. März 2017 18:24
  • Volle Hütte am Sonntag erwartet

    Volle Hütte am Sonntag erwartet

    Donnerstag, 16. März 2017 18:44
  • Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

    Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

    Montag, 13. März 2017 07:31

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute206
Gestern1292
Woche1498
Monat23925
Insgesamt2623587

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

Fußball bei FSV Budissa Bautzen

22-16/17: TSG Neustrelitz - FSV Budissa Bautzen

 

 

22. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2016 / 2017

26.02.2017 * 13.30 Uhr * Neustrelitz

 -

0 : 0

(0:0)

TSG Neustrelitz

-

FSV Budissa Bautzen

 

 
Torfolge
 
TSG Neustrelitz  
- FSV Budissa Bautzen 

 
-
  -

 
-
  -
 

 Zuschauer: 255

Schiedsrichter: Henry Müller (Cottbus)
Assistenten: Philipp Kutscher, Max Burda

 
Aufstellungen
 
TSG Neustrelitz | FSV Budissa Bautzen

34 Junghan
        | 1 Große        
4 Covic
    
  | 2 Patka
      
8 Schmitt      
  | 6 Rosendo
  77. Nemec  
9 Celani
    
  | 7 Hausdorf    70. Sisler
 
11 Okoronkwo
       | 8 Barnickel
   61. Zuljevic
 
14 Okumura
        | 9 Hänsch
       
16 Pütt (C)
     
  | 10 Heppner
    
 
17 Luksik         | 16 Salewski       
19 Zeugner
       | 17 Pfanne
       
23 Lukesch    46. Edeling
 | 19 Hoßmang
     
 
28 Campagna
       | 21 Kolan (C)
       

  Trainer     Achim Hollerieth   |   Trainer     Reimund Linkert  
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Nur ein Punkt in Neustrelitz - trotz Überzahl

Budissa spielt in Neustrelitz 80 Minuten in Überzahl, kann sich aber keine spielerische Überlegenheit erspielen und muss dabei noch aufpassen und kann von Glück reden, keinen Gegentreffer zu bekommen. Wie harmlos Budissa nach vorn agierte, zeigt auch die Tatsache, dass lediglich zwei Eckbälle für Budissa erspielt wurden.
In der 10. Minute wird Ezequiel Rosendo gefoult, der Schiedsrichter pfeift. Wenn jetzt alle Spieler sich an die Regeln gehalten hätten, wäre gar nichts passiert. Jedoch nimmt ein Neustrelitzer Anlauf und knallt den Ball dem am Boden liegenden Rosendo voll ins Gesicht. Dafür bekommt der Spieler die Rote Karte und darf nach 11 Minuten bereits duschen gehen. Wer jetzt dachte, Budissa wird jetzt ein Feuerwerk der Übermacht, resultierend aus der Überzahl, zünden, sah sich getäuscht. Trotz zahlenmäßiger Überzahl, Budissa war in welchen Zweikämpfen auch immer, oft zweiter Sieger und musste nach hinten absichern. Im ersten Durchgang konnte Budissa lediglich eine Chance verbuchen, als Maik Salewski im Strafraum scharf von halblinks auf den Kasten der Gastgeber abzog. Jedoch klatschte der Ball vom Aluminium ab. Das waren schon alle Chancen im ersten Durchgang für unsere Mannen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte der Gastgeber fast durch einen Fernschuss in Führung gehen können. Doch der Ball flog knapp am Dreiangeln vorbei.
Nun hatte man als Bautzner die Hoffnung, dass Budissa endlich wach und zielstrebig zu Werke geht. Doch auch hier sah man sich getäuscht. Neustrelitz stand sehr tief und kompensierte den fehlenden Spieler recht gut. Im zweiten Durchgang hatten nur Marko Zuljevic und Daniel Hänsch so etwas wie eine Chance. Erstgenannter mit dem Fuß, der Zweitgenannte hätte per Kopf zum Erfolg kommen können. Jedoch musste der Spielstand nicht geändert werden. Und auch im zweiten Durchgang versteckte sich der dezimierte Gastgeber nicht und prüfte unseren Torhüter Marek Große. Doch auch hier bestand nicht die Notwendigkeit, die Null des Gastgebers am Spielstand zu ändern.
So blieb bis zum Schluss alles so, wie es beim Anpfiff war, der Spielstand änderte sich über 90 Minuten nicht.

Mit dem BAK aus Berlin steht Budissa im nächsten Spiel ein anderer und wesentlich spielstärkerer Gegner gegenüber. Wir dürfen gespannt sein, wie und was Budissa aus diesem Spiel gelernt hat.


 Pressekonferenz nach dem Spiel

 
 
... hier als Audiofile!