Budissa schlägt sich selbst

Budissa schlägt sich selbst

Das interessanteste für die heimischen Fans auf der Müllerwiese war am heutigen Abend die...

Morgen Kampf auf Augenhöhe

Morgen Kampf auf Augenhöhe

Unser Regionalligateam hatte sich gegen den Aufstiegsaspiranten Energie Cottbus schwer getan und...

Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

Man muss es so sagen, Energie Cottbus war am heutigen Nachmittag für Budissa Bautzen eine Nummer...

Volle Hütte am Sonntag erwartet

Volle Hütte am Sonntag erwartet

Am 25. September des letzten Jahres kam Budissa zwar mit leeren Händen aus Cottbus zurück, doch...

Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

Nach dem starken Spiel am Mittwoch in Babelsberg, fuhren die Budissen guten Mutes nach Berlin zur...

  • Budissa schlägt sich selbst

    Budissa schlägt sich selbst

    Donnerstag, 23. März 2017 06:28
  • Morgen Kampf auf Augenhöhe

    Morgen Kampf auf Augenhöhe

    Dienstag, 21. März 2017 12:38
  • Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

    Cottbus mit zu viel Energie für Budissa

    Sonntag, 19. März 2017 18:24
  • Volle Hütte am Sonntag erwartet

    Volle Hütte am Sonntag erwartet

    Donnerstag, 16. März 2017 18:44
  • Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

    Dämpfer im Kampf um Klassenerhalt

    Montag, 13. März 2017 07:31

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute207
Gestern1292
Woche1499
Monat23926
Insgesamt2623588

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online

Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Volle Hütte am Sonntag erwartet

Am 25. September des letzten Jahres kam Budissa zwar mit leeren Händen aus Cottbus zurück, doch mit der Gewissheit und der Bestätigung der Presse, ein starkes Spiel abgeliefert zu haben. Lediglich ein einziges Tor gelang dem ehemaligen Bundesligisten gegen die Bautzener, die ihrerseits sich auch Chancen erarbeiteten, jedoch in der Verwertung dieser leider erfolglos blieben.
Am Sonntag geht es nun in das Rückspiel, zwar mit ähnlichen Voraussetzungen doch unter anderen Vorzeichen. Cottbus hat sich mittlerweile zu einem Aufstiegskandidaten entwickelt, Budissa hingegen sammelt jeden Punkt gegen den Abstieg. Und auch wenn Cottbus in den letzten Spielen enttäuschte und Boden gegenüber dem Erstplatzierten eingebüßt hat, so sind sie dennoch der Favorit in der Partie und zweifellos noch immer gewillt, oben anzugreifen.
Ein großer Rückhalt war im Hinspiel unser Torhüter Norman Wohlfeld, der den Gegner immer wieder zur Verzweiflung mit seinen Abwehrparaden brachte. Gerade auch, weil er kurz vor Schluß einen gegen Budissa Elfmeter großartig parierte. Norman wird mit Sicherheit auch im Rückspiel eine tragende Rolle zukommen.
Budissa Bautzen wird unterdessen von Torsten Gütschow betreut und trainiert. Ihn groß vorzustellen wäre wie Wasser in die Spree schütten, man kennt ihn halt. Mittlerweile kennt er die Mannschaftsteile und weiß auch, was jeder seiner Spieler für Stärken, aber auch für Schwächen hat. Entsprechend baut er sein Training auf, welches am Donnerstag recht flott und aggressiv mit Spielformen durchgeführt wurde. Die nächsten Einheiten wird Torsten Gütschow das Training noch weiter intensivieren. Dabei werden sicher Standards und Taktikformen die Hauptrollen spielen.
Mit der derzeitigen Vorbereitung gibt sich der Coach sehr zufrieden und auch die Mannschaft strahlt eine große Portion Konzentration vor dem Spiel aus.
Mit Ausfällen braucht sich Torsten Gütschow wenig zu plagen. Lediglich Franz Hausdorf fällt nach seiner Gelb/Rot-Sperre aus Berlin aus und Max Hermann steht nach einer leichten Fußverletzung nicht zur Verfügung. Alle anderen Akteure stehen Gewehr bei Fuß und brennen auf das Spiel am Sonntag.
Die Verantwortlichen aus Cottbus haben ca. 1.000 Fans aus der Niederlausitz angekündigt, es wird also voll werden auf der Gegengeraden. Sorgen wir unsererseits dafür, dass wir das entsprechende Gegenstück auf unserer Seite aufbieten können, dann sollte einem heißen Lausitzderby am Sonntag um 13.30 Uhr auf der Müllerwiese nichts mehr im Wege stehen.

 

Spielpräsentator

Tipp

1 : 0

Geschäftsführung der Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH

Andrea Ohm und Volker Bartko

 

Vorschau auf das aktuelle Stadionheft