Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

Die Regionalliga ist auf der Zielgeraden, auch für Budissa geht es in die letzten Spiele. Das...

Rückfahrt ohne Punkte

Rückfahrt ohne Punkte

Nichts zu holen gab es für die Budissa in Markranstädt gegen die Noch-Reserve des Bundesligisten...

Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

Der Jubel kannte am Mittwochabend auf der Müllerwiese fast keine Grenzen, hatten die Budissen...

Budissa kann noch gewinnen

Budissa kann noch gewinnen

Mit einem 2:1 Erfolg im Heimspiel über Lok Leipzig feiert Budissa Bautzen den ersten Sieg im Jahr...

Letztes Flutlichtspiel der Saison

Letztes Flutlichtspiel der Saison

Erst vor drei Tagen mussten sich die Budissen in der Regionalliga beweisen, jetzt müssen sie...

  • Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

    Vorletztes Heimspiel der Saison am Samstag

    Donnerstag, 27. April 2017 15:25
  • Rückfahrt ohne Punkte

    Rückfahrt ohne Punkte

    Samstag, 22. April 2017 20:52
  • Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

    Nach dem Jubel ist vor dem Spiel

    Donnerstag, 20. April 2017 16:59
  • Budissa kann noch gewinnen

    Budissa kann noch gewinnen

    Mittwoch, 19. April 2017 21:59
  • Letztes Flutlichtspiel der Saison

    Letztes Flutlichtspiel der Saison

    Mittwoch, 19. April 2017 08:06

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

EWB-Feriencamp

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute24
Gestern1011
Woche2377
Monat16606
Insgesamt2641730

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Letztes Flutlichtspiel der Saison

Erst vor drei Tagen mussten sich die Budissen in der Regionalliga beweisen, jetzt müssen sie schon wieder ran. Am Ostersonntag fuhren die Gütschow-Schützlinge eine 0:2 Niederlage in Neugersdorf im Oberlausitzderby ein, jetzt kommt kein geringerer als der 1. FC Lok Leipzig nach Bautzen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt erneut sehr schnell, wer hier die Favoritenrolle innehaben wird, Budissa ist es nicht. Dabei konnte im Hinspiel in Leipzig ein Punkt mit an die Spree genommen werden. Budissa lag sogar bis zur 58. Minute nach einem Treffer von Josef Müller mit 1:0 in Führung, bevor dann der Ausgleich fiel, der bis zum Anpfiff Bestand hatte.

Unser Trainerduo versucht alles, um aus den Spielern das letzte Quäntchen Leistung und Emotion rauszuholen. Doch da sollte noch mehr zu holen sein, als bisher zu sehen war. Speziell im Abschluss gibt es noch sichtbare Reserven. Auch in Neugersdorf war zu erkennen, dass die mühsam erarbeiteten Möglichkeiten ungenutzt blieben. Auch die Möglichkeiten der ruhenden Bälle sollten mehr genutzt werden. Torsten Gütschow hat es erkannt und wird daran gearbeitet haben und es auch in Zukunft tun, denn auch da liegen riesige ungenutzte Reserven.

Heute gilt es zunächst gegen Lok zu bestehen und eine achtsame Leistung zu erbringen. Dabei muss Torsten Gütschow weiterhin auf Pavel Patka verzichten, der sich in seiner Fußballerkarriere zum fünften Mal die Nase gebrochen hatte, zuletzt im Spiel gegen Nordhausen. Alles Gute für dich, Pavel. Außerdem werden weiterhin Marko Zuljevic und Daniel Hänsch nicht auf dem Spielberichtsbogen stehen. Auch Franz Pfanne wird fehlen, er laboriert an seiner Fußverletzung aus dem Spiel in Neugersdorf. Nicht die besten Voraussetzungen für das heutige Spiel, doch für die Ersatzspieler eine weitere Gelegenheit, sich möglichst weit in den Fokus zu spielen und zu zeigen, wozu sie in der Lage sind. Auch die Fans sind heute wieder gefragt und sollten die Mannschaft antreiben, auf sie zählt die Mannschaft ganz besonders!