Fanartikel

 

etix100px

Termine

Termine

vCard

Besucherzähler

Heute299
Gestern689
Woche988
Monat16066
Insgesamt2681833

Aktuell sind 76 Gäste und keine Mitglieder online

29-16/17: FSV Budissa Bautzen - 1. FC Lok Leipzig

 

 

29. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2016 / 2017

19.04.2017 * 18.00 Uhr * Bautzen

   -  

2 : 1

(0:1)

FSV Budissa Bautzen

-

1. FC Lok Leipzig

 

präsentiert von

 
Torfolge
 
FSV Budissa Bautzen  
- 1. FC Lok Leipzig

 
-
  0 : 1 (21.) Becker

 
1 : 1 (68.) Hermann
2 : 1 (70.) Barth
  -
 

 Zuschauer: 478

Schiedsrichter: Felix Burghardt (Premnitz)
Assistenten: Daniel Köppen, Andy Stolz

 
Aufstellungen
 
FSV Budissa Bautzen | 1. FC Lok Leipzig
 
1 Große
        | 31 Kirsten        
3 Patka
        | 3 Krug
  77. Schinke
7 Müller    59. Hermann
  | 5 Hanne   46. Watahiki
 
9 Barth
   77. Iliadis
  | 6 Fritzsch    73. Wendschuch
21 Rosendo
        | 8 Becker
     
 
22 Hausdorf
     
  | 11 Brügmann
       
23 Heppner
     
  | 13 Ziane
       
24 Kloß         | 14 Maurer      
 
26 Salewski
   88. Nemec
  | 17 Heßler
       
27 Hoßmang      
  | 19 Surma      
 
28 Kolan (C)
       | 21 Zickert
       

  Trainer     Torsten Gütschow   |   Trainer     Rüdiger Hoppe
 
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Budissa kann noch gewinnen

Mit einem 2:1 Erfolg im Heimspiel über Lok Leipzig feiert Budissa Bautzen den ersten Sieg im Jahr 2017.
 
Das Spiel begann vor rund 500 Zuschauern auf der Müllerwiese sehr flott. Budissa erarbeitet sich durch Daniel Barth und Ezequiel Rosendo die ersten Tormöglichkeiten. Den ersten Treffer machten aber mal wieder die Gäste. Nach einem Angriff über die linke Seite, passt Maurer den Ball von der Grundlinie zurück auf Becker und der hämmert den Ball aus 15 Metern unter die Querlatte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gab es dann weiterhin ein verteiltes Spiel beider Teams, Torraumszene bzw. –chancen blieben aber Mangelware.

 

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild auf dem Rasen nicht. Was sich änderte, war das spielerische Personal beider Mannschaften. Budissa-Trainer Torsten Gütschow hatte dabei ein glückliches Händchen, denn der eingewechselte Max Hermann köpft in der 68. Minute zum Ausgleich für die Budissen ein. Dieser Treffer gab den Budissen Rückenwind und die nutzten nur zwei Minuten später die nächste Möglichkeit zum nächsten Treffer. Daniel Barth kommt 20 Meter vor dem Tor an den Ball und lässt Kirsten im Leipziger Tor keine Chance. Nur wenige Minuten später hätte Maik Salewski den Sack für die Budissen zu machen können, seinen Schuss kann Kirsten aber noch zur Ecke klären. Die Loksche wehrte sich zwar noch gegen die drohende Niederlage, gefährliche Tormöglichkeiten gab es aber keine mehr. Budissen Bautzen konnte somit den ersten Sieg 2017 und Torsten Gütschow den ersten Sieg mit Budissa Bautzen einfahren.

 

 Fotogalerie

 
 

 Pressekonferenz nach dem Spiel

 

 ... hier als Video


 

... und hier wer nur das Audiofile hören mag!