Fanartikel

 

etix100px

EWB-Feriencamp

Termine

Termine

vCard

Besucherzähler

Heute16
Gestern400
Woche416
Monat15332
Insgesamt2658896

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online

33-16/17: FSV Budissa Bautzen - BFC Dynamo

 

 

33. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2016 / 2017

14.05.2017 * 13.30 Uhr * Bautzen

   -  

0 : 4

(0:0)

FSV Budissa Bautzen

-

BFC Dynamo

 

präsentiert von

 
Torfolge
 
FSV Budissa Bautzen  
- BFC Dynamo

 
-
  -

 
-   0 : 1 (47.) Pröger
0 : 2 (58.) Pröger
0 : 3 (77.) Srebeny
0 : 4 (85.) Srebeny
 

 Zuschauer: 491

Schiedsrichter: Eugen Ostrin (Eisenach)
Assistenten: Marko Wartmann, Matthias Lämmchen

 
Aufstellungen
 
FSV Budissa Bautzen | BFC Dynamo
 
1 Große
        | 1 Hendl        
11 Rosendo
     
  | 3 Marques Pereira da
      
13 Hausdorf         | 6 Schünemann        
18 Hänsch
    
  | 7 Schmunck   63. Breitfeld
 
19 Hermann
   65. Müller
  | 8 Bache
     
 
20 Heppner
    
  | 9 Pröger
       
21 Kloß
    
  | 13 Rabiega
       
22 Salewski    83. Barnickel
  | 16 Billhardt    76. Malembana
 
25 Zuljevic
        | 18 Srebeny
       
27 Hoßmang      
  | 20 Lambach      
 
28 Kolan (C)
   62. Sisler
  | 22 Köhne
  81. Breustedt
 

  Trainer     Torsten Gütschow   |   Trainer     Rene Rydlewicz
 
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Auch letztes Heimspiel geht an den Gegner

Der letzte Heimauftritt der Budissen am heutigen Nachmittag gegen den BFC Dynamo endete wie so oft in dieser Saison mit einem Sieg für die Gäste.

Die Berliner bestimmten fast über die gesamte Spielzeit die Partie, machten gerade in Halbzeit eins aber zu wenig aus der Feldüberlegenheit. Budissa dagegen agierte für ein Heimspiel viel zu passiv und hatte auch keine Ideen, die Abwehr der Berliner ernsthaft in Schwierigkeiten zu bringen. So ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Aus der Halbzeitpause kamen die Berliner dann mit mehr Effektivität, denn bereits mit der ersten Möglichkeit ging man durch Pröger in der 47. Minute mit 1:0 in Führung. Der gleiche Spieler war es auch, der in der 58. Minute nach einem Flachpass am 5-Meter-Raum nur noch den Fuß hinhalten muss um die Führung auszubauen. Für das nicht gerade verwöhnte Budissa-Heimpublikum kam es aber noch bitterer, denn in der 77. Minute kann Srbeny unter Mithilfe von Budissa-Schlussmann Große auf 3:0 für die Berliner erhöhen. Srbeny war es auch, der kurz vor Schluss nach einem Ballverlust der Budissen an der Mittellinie am schnellsten reagierte und allein mit dem Ball am Fuß Richtung Tor der Gastgeber läuft um dann zum 4:0 Endstand für die Hauptstädter einzuschieben.

 


 Fotogalerie

 
... folgt!
 

 Pressekonferenz nach dem Spiel

 

 ... hier als Video


 

... und hier wer nur das Audiofile hören mag!