Das war’s ...

Das war’s ...

Mit einer 1:2 Heimniederlage am letzten Spieltag der Regionalliga verabschiedet sich Budissa...

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Budissa Bautzen unterliegt im Oberlausitz-Derby und muss eine satte Niederlage im Oberland...

Punktgewinn der Moral

Punktgewinn der Moral

1:1 Unentschieden trennten sich Budissa Bautzen und Hertha BSC am heutigen Nachmittag auf der...

Saison neigt sich dem Ende zu

Saison neigt sich dem Ende zu

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Für uns im Rückblick eine schwere, eine bittere...

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Viel Worte muss man um das Spiel in Nordhausen nicht machen. Jeder der es live gesehen hat oder...

  • Das war’s ...

    Das war’s ...

    Sonntag, 19. Mai 2019 08:58
  • Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Sonntag, 12. Mai 2019 17:29
  • Punktgewinn der Moral

    Punktgewinn der Moral

    Sonntag, 05. Mai 2019 18:04
  • Saison neigt sich dem Ende zu

    Saison neigt sich dem Ende zu

    Freitag, 03. Mai 2019 07:50
  • Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Montag, 29. April 2019 07:38

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Administration

Besucherzähler

Heute23
Gestern283
Woche880
Monat9284
Insgesamt2988857

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Geschichten, die der Fußball schreibt

Pokalhalbfinale in Bautzen, das gab es lange nicht mehr. Die morgige Ansetzung gab es im Pokal aber schon. Budissa Bautzen spielte damals in der Oberliga, Zwickau schon in der Regionalliga. Am 12. Oktober 2013 stieg die Partie unter Flutlicht auf der Müllerwiese, unter Flutlicht spielen wie auch morgen. Schiedsrichter war damals Christopher Gaunitz, so wie auch morgen. Bis hierhin könnte man sagen, Geschichte wiederholt sich. Wenn sich dann auch noch der Ausgang des Spieles wiederholen sollte, wäre sicher alles in Ordnung. Doch davor hat der Fußballgott Kampf und viel Schweiß gesetzt. Das galt auch im Oktober 2013. Denn damals stand es nach 90 Minuten 0:0 und auch die Verlängerung brachte keinen Sieger hervor. So musste das Elfmeterschießen zur Siegerermittlung herhalten. Budissa bezwang damals Zwickau mit 4:2 nach Elfmeterschiesse und zog in die nächste Runde ein. Die damaligen Torschützen vom Punkt waren Karel Vrabec, Philipp Schikora, Arne Reetz und Paul-Max Walther. Fünf Budissen von damals sind heute noch im Verein. Mit Denny Krahl, Pavel Patka und Martin Hoßmang stehen drei sogar auf dem Rasen und erleben die Partie noch einmal, Martin Kolan ist mittlerweile Sportlicher Leiter und Sven Johne im Präsidum als Geschäftsführer tätig. Aber alle fünf werden sich sicher noch gut an den Abend erinnern.
Zwickau war damals Favorit und ist es morgen ebenso, da brauchen wir nicht drum herum reden. Wenn es stimmt, dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat, dann sind wir mal auf morgen Abend gespannt. Doch ohne Kampf, bedingungslosem Einsatz und unbändigem Willen wird es nicht möglich sein, Zwickau zu ärgern. Aber wer weiß, vielleicht wiederholt sich ja Geschichte tatsächlich. Feuern wir unsere Mannschaft an und erleben einen spannenden Pokalabend unter Flutlicht.
Auf geht‘s!

 

 

 

Spielpräsentator

Tipp

2 : 1

GF Oliver Lorenz

 

In eigener Sache: Im morgigen Stadionheft ist uns bei der Datierung des damaligen Pokalspieles gegen Zwickau ein Fehler unterlaufen. Wir bitten dies zu entschuldigen.