Das erste Mal zu Null

Das erste Mal zu Null

Die rund 200 Zuschauer auf der Müllerwiese sahen am Samstag eine gutklassige Oberliga-Partie...

Update zu den Hallenturnieren im Nachwuchsbereich

Update zu den Hallenturnieren im Nachwuchsbereich

In der Saison 2021/2022 sollen endlich wieder die Hallenturniere im Nachwuchsbereich stattfinden....

Ein geschenkter Samstag

Ein geschenkter Samstag

Ein geschenkter Samstag   Unter diesem Motto kann man das Spiel der Budissen am Samstag...

Budissa Bautzen unterliegt dem BFV 08

Budissa Bautzen unterliegt dem BFV 08

Das es mal die erste Auswärtsniederlage der Saison für unsere "Spree-Budissen" geben würde, war...

Ein Leben für den Sport

Ein Leben für den Sport

Das Pokalspiel am vergangenen Samstag wurde auch genutzt, um Peter Hauser zu verabschieden - ein...

  • Das erste Mal zu Null

    Das erste Mal zu Null

    Sonntag, 07. November 2021 17:39
  • Update zu den Hallenturnieren im Nachwuchsbereich

    Update zu den Hallenturnieren im Nachwuchsbereich

    Montag, 01. November 2021 14:16
  • Ein geschenkter Samstag

    Ein geschenkter Samstag

    Sonntag, 24. Oktober 2021 14:37
  • Budissa Bautzen unterliegt dem BFV 08

    Budissa Bautzen unterliegt dem BFV 08

    Sonntag, 17. Oktober 2021 14:48
  • Ein Leben für den Sport

    Ein Leben für den Sport

    Mittwoch, 13. Oktober 2021 20:05

Hauptsponsor, Exklusiv-Partner, Premium-Partner und Top-Partner - Mitglieder des Förderkreises

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

.

Administration

Besucherzähler

Heute1
Gestern158
Woche159
Monat5821
Insgesamt3167761

Aktuell sind 25 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Schiedsrichter im Porträt

2021-10-21 Schiedsrichter ohne Rahmen„Wenn so wenig wie möglich über die Schiedsrichter gesprochen wird und nach dem Abpfiff sogar die Mannschaft zum Abklatschen kommt, die ihr Spiel verloren hat, dann war es ein erfolgreiches Spiel.“

 

Die FSV Budissa Bautzen hat ein eigenes 12-köpfiges Schiedsrichterteam, das jedes Wochenende bei Spielen der Region im Einsatz ist, um unparteiisch die Ansetzungen zu leiten. Ein hochengagierter Schiedsrichter im Verein ist Robert Heinrich.

 

Es gibt im Verein ein Schiedsrichter-Team mit 12 Schiedsrichtern. Wie arbeitet ihr zusammen und was macht dieses Team so besonders?

 

Wir treffen uns regelmäßig bei Heimspielen, aber unternehmen auch gemeinsame Ausflüge wie eine jährliche Saisonabschlussfahrt. Aber auch das Bearbeiten der Hausregeltests und ein reger Erfahrungsaustausch gehören einfach dazu. Unser Team zeichnet einen hohen Zusammenhalt aus. Wir haben einen gesunden Mix aus erfahrenen Schiedsrichtern und Jungschiedsrichtern, die gut miteinander harmonieren.

 

Ihr leitet am Wochenende verschiedene Begegnungen und seid zuständig für den regelkonformen Ablauf des Spiels. Welche Eigenschaften sind für die Leitung der Spiele wichtig?

 

Jeder bekommt seine Spiele circa 10 Tage vorher vom Ansetzer per E-Mail - unabhängig davon, ob allein als Schiedsrichter oder im Kollektiv als Schiedsrichter oder Assistent. Wichtig bei den Spielen selbst ist dann vor allem körperliche Fitness. Man läuft nicht selten weniger als die Spieler. Aber natürlich sind auch Kommunikationsstärke, Zuverlässigkeit und Entscheidungsfreudigkeit gefragt. Vieles davon kann man aber durch die Schiedsrichterei erlernen bzw. vertiefen.

 

Wann ist für dich ein Spiel ein gutes Spiel?

 

Ganz einfach: Es war ein erfolgreiches Spiel, wenn so wenig wie möglich über die Schiedsrichter gesprochen wurde und nach dem Abpfiff sogar die Mannschaft zum Abklatschen kommt, die ihr Spiel verloren hat.

 

Auch bei Schiedsrichtern gibt es Auf- und Abstiege. Wie ist das geregelt?

 

Die Schiedsrichter werden bei ihren Spielen durch Schiedsrichterbeobachter „begutachtet“. Es handelt sich hierbei meist um erfahrene, ehemalige Schiedsrichter. Sie bewerten die Leistungen und am Ende der Saison gibt es auch hier Auf- und Absteiger, wobei noch andere Faktoren wie Ansetzbarkeit, Zuverlässigkeit und Potenzial mit zählen.

 

Auf dem Bild sind zu sehen: 

 

hintere Reihe von links: Peter Kalich, Oliver Herberg, Mathias Hohlfeld, Robert Heinrich, Christian Jentschel

vordere Reihe von links: Ottmar Six, Florian Böhm, Dieter Bransky, Jan Schindler, Ringo Schmidt

es fehlen: Finn-Diego Heigl, Denny Krause

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk