Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Deutliche Steigerung im Spiel erkennbar

„Im Vergleich zu den zuletzt gesehenen Vorstellungen, war das heute eine echte Steigerung im Spiel meiner Mannschaft.“ so Trainer Thomas Hentschel nach Abpfiff der heutigen Testpartie gegen Slovan Liberec II. Gegen Dynamo II machte der Coach viel Spielfreude unter seinen Spielern aus, die in Heidenau wieder abhandengekommen war. Heute dagegen war sie wieder da, die Spielfreude. Bereits in den ersten Minuten hatte Budissa mehrere Möglichkeiten zur Führung. Martin Kotyza, Alexander Jakubov und Maik Salewski hatten die genannten Möglichkeiten, wovon lediglich Martin Kotyza eine dieser Gelegenheiten zur 1:0 Führung nutzte (5.). Liberec versuchte mit ihren jungen und technisch gut ausgebildeten Spielern das Spiel zu machen und das der Bautzener zu zerstören. Lohn der Mühen war in der 40. Minute der 1:1 Ausgleich. Thomas Hentschel wird das Gegentor später als Eigentor bezeichnen, weil es dem Gegner in dieser Situation zu einfach gemacht wurde.

Im zweiten Durchgang kam wie erwartet bei Budissa ein neues Team auf den Platz, nur Martin Kotyza durfte durchspielen. Auch wenn Team 2 ordentlich Druck machte und den Gegner unter Druck setzte, hatte Budissa in der zweiten Hälfte einige Male richtig zu tun in der Abwehr um nicht ins Hintertreffen zu geraten, etwas Glück war da wohl auch dabei. Den Deckel drauf machte dann Max Fröhlich und Roy Blankenburg. Max verwertete eine Eckballeingabe von Paul-Max Walther per wuchtigen Kopfball zum 2:1 (80.) und Roy Blankenburg fackelte in der 90. Minute nicht lange und zog aus 20 Metern ab und netzte sehenswert ein.
Trainer Thomas Hentschel war am Ende zufrieden: „Das war genau der Gegner, den wir haben wollten, jung und flott auf dem Platz unterwegs. Außerdem einer der richtig mitspielt. So wollten wir gefordert werden.“ Die ansteigende Formkurve muss Budissa nun im letzten Test am Samstag beweisen. Dann ist der Oberligist FCO Neugersdorf auf der Müllerwiese zu Gast, Anstoß ist 13:30 Uhr. Eine Woche später dann geht es um Punkte, dann wird es wieder ernst!