Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Martin Kolan will zum Geburtstag punkten

Am Ostermontag begibt sich Budissa Bautzen auf Reise nach Thüringen. Ziel ist dabei die Bluechip-Arena in Meuselwitz, die Heimatspielstätte des ZFC Meuselwitz.
Und obwohl Meuselwitz eine äußerst erfahrene Regionalligamannschaft ist, tritt Budissa als Favorit dort auf. Der Gastgeber steht mit dem Rücken zur Wand und tief im Tabellenkeller drin. Doch Thomas Hentschel warnt dennoch: "Wir dürfen nicht überheblich auftreten und müssen und werden konzentriert zu Werke gehen. Wir haben die Chance, aus eigener Kraft einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt zu tun. Unser Minimalziel ist, unsere kleine Serie aufrecht zu erhalten und das sechste Spiel in Folge ungeschlagen zu bleiben." Mit einem Augenzwinkern rät Coach Thomas Hentschel den Spielern, am Ostersonntag ein Osterei mehr zu essen. Viel zum Erfolg können auch wieder die Fans beitragen. Wenn sie die Mannschaft lautstark unterstützen und nach vorn treiben, dann sollte ein Erfolg in Thüringen möglich sein. Und ganz besonders würde ein Sieg Martin Kolan freuen, denn unser Mannschaftskapitän hat am Montag Geburtstag, und am Tag darauf hat Chris Reher seinen Ehrentag.
Marek Große wird wieder im Kader sein, er trainiert wieder voll mit der Mannschaft mit. Fehlen wird dagegen Alexander Jakubov (Erkältung), Franz Hausdorf (Magenprobleme), Roy Blankenburg (Sprunggelenksverletzung) und Max Fröhlich.