Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Spiel in der Sauna für Budissa erfolgreich

Erstellt am Sonntag, 05. Juli 2015 18:53

Budissa Bautzen gewinnt bei 36 Grad Schattentemperatur den sonntäglichen Test beim SV Grün-Weiß Hochkirch mit 10:0 (7:0).
Dabei brauchte der Regionalligist 14 Minuten bis es zum ersten Mal im Netz der Gastgeber klingelte. Neuzugang vom Chemnitzer FC Florian Hansch netzte ein und eröffnete den Torreigen. Budissa agierte nach Belieben und musste nur bei Kontern der Hausherren auf der Hut sein, die jedoch alle entweder von der Abwehr oder dem Torhüter entschärft wurden. Probespieler Philip Heineccius erhöhte in der 22. auf 2:0. Der gleiche Heineccius legte in der 30 Minute auf Paul-Max Walther auf, der seinerseits zum 3:0 vollendete. 3 Minuten später traf Neuzugang Felix Kunert. Und wieder war es ein Probespieler, der erhöhte, dieses Mal Michal Pavlata in der 38. zum 5:0. Paul-Max Walther (40.) und Philip Heineccius (45.) stellten den Pausenstand von 7:0 her.
Obwohl auch Budissa kräftig durchwechselte, lief das Spiel im zweiten Durchgang nicht ganz so flott. Zweimal Chris Reher (46., 80.) und Maik Salewski (87.) sorgten für das zweistellige Ergebnis.
Budissa war gerade im ersten Durchgang in Torlaune. Der zweite Aufzug kam bereits ordentlich durchgeschwitzt auf das Feld. Co-Trainer Reimund Linkert hatte mit anstrengenden Stabi-Übungen dafür gesorgt, dass niemand auf der faulen Haut lag. Die gleichen Übungen musste übrigens dann auch der erste Durchgang absolvieren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk