Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Interessantes Spiel – Tore Fehlanzeige

Erstellt am Montag, 14. März 2016 10:35

Am Samstag hatte unsere U23 den ersten Heimauftritt im Jahr 2016. Auf dem Kunstrasen im Humboldthain empfing das Team von Trainer Jiri Krohmer den FSV Neusalza-Spremberg.

Die Gäste aus Neusalz begannen sehr couragiert und setzten die Budissa-Abwehr unter Druck. Die erste große Torchance besaß aber Jens Schaumkessel auf Seiten der Budissen nach 15 Minuten. Nach einem Zuspiel von Tim Hillmann hatte Schauma den Ball schon am Torhüter der Gäste vorbei geschoben, der geht dann aber auch knapp am Pfosten vorbei. Budissa von nun an besser in der Partie, spielbestimmend und immer wieder gefährlich, wenn man schnell und direkt über die Außen spielte. So auch nach gut einer halben Stunde, als Max Prochnow über rechts in den Strafraum der Oberländer eindringt, den Ball quer auf Tim Hillmann passt, der wird aber beim Abschluss bedrängt und schiebt den Ball knapp am Tor vorbei. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatten die Neusalzaer noch zwei Möglichkeiten durch den Ex-Budissen Patrick Maiwald, der erst Ronny Schmidt mit einen Fernschuss prüft und kurz darauf nach einem Freistoß über das Tor köpft.

Auch in der zweiten Spielhälfte hatten beide Teams Möglichkeiten zum Führungstreffer. Die ersten hatten diesmal die Gäste. Nach einem Freistoß von Maiwald verlängert Sebastian Hillmann den Ball so unglücklich und zwingt seinen eigenen Torhüter zur Parade. Nach der anschließenden Ecke wird Ronny Schmidt gegen Nulicek gleich wieder zur Parade gezwungen, der am langen Posten einschussbereit an Schmidt scheitert. Auf der Gegenseite kann Sebastian Kindermann den Ball nach einem Freistoß von Paul Zimmermann nicht im Tor unterbringen. Gespielt war da gut eine Stunde. Es blieb also weiter spannend vor den 70 Zuschauern, die sich einig waren, wer das erste Tor schießt, wird das Spiel gewinnen. Bouska hatte in der 79. Minute für Neusalza-Spremberg die Chance dazu, aber bei seinem Kopfball aus 5 Metern war Ronny Schmidt glücklicherweise für Budissa in der richtigen Ecke. Die letzte große Möglichkeit in guten und kurzweiligen Landesklasse-Spiel hatte dann Max Prochnow für unsere U23 als er nach einem Zuspiel von Tim Kuntsche aus 15 Metern direkt abzieht, seinen Meister aber im Gäste Schlussmann Röhricht findet.

Budissa: Schmidt – Gloxyn, Zichner, Kindermann, Gries (46. Kuntsche) – Hillmann, Zimmermann, Nowack, Prochnow – Gärtner (68. Skurnia), Schaumkessel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk