Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Englische Woche in der Liga

Erstellt am Montag, 18. April 2016 08:26

In der Regionalliga steht eine sogenannte englische Woche an. Gerade erst haben unsere Kicker nach über 80 Minuten in Unterzahl mit großem Kämpferherz in Auerbach einen Punkt ergattert, müssen sie schon am Mittwoch wieder ran. Dieses Mal fahren sie nach Rathenow zum FSV Optik.
Ein Blick auf die Tabelle verführt schnell zu der Meinung, das wird ein Kinderspiel in Rathenow, haben unsere Gastgeber doch bisher nur zwei Punktspiele in dieser Saison gewonnen und werden die Klasse aller Wahrscheinlichkeit nicht halten können. Eines der beiden gewonnen Spiele datiert allerdings vom letzten Sonntag. Rathenow hat nach einem 3:0 Sieg drei Punkte aus Meuselwitz mitgenommen und unserem direkten Mitkonkurrenten damit ordentlich eins auf die Nase gegeben. Unser Coach Reimund Linkert und seine Mannen dürften also richtig gewarnt sein, damit ähnliches uns nicht passiert. Niemand darf glauben, dass wird ein Selbstläufer und Rathenow ist mal so im Vorbeigehen zu schlagen. Die Optiker haben nach diesem Sieg bestimmt ordentlich Selbstvertrauen getankt und werden sicher den einen oder anderen in der Liga noch ärgern wollen.
Im Hinspiel haben Ezequiel Rosendo und Paul-Max Walther die beiden Treffer zum 2:0 Sieg beigesteuert. Doch über eine Stunde mussten wir uns damals gedulden, bis in der 64. Minute der erste Treffer fiel, Paul-Max Walther legte dann in der 77. Minute mit einem Freistoß nach.
Beide Schützen von damals sind in dieser Saison schon von den Zuschauern des MDR zum Volltreffer gewählt  worden, Paul sogar zweimal. Es muss ja nicht unbedingt wieder ein Volltreffer werden, aber Tore von beiden nehmen wir gern auch in Rathenow um drei Punkte aus Brandenburg zu entführen. Gern aber auch von allen anderen Spielern im Team.
Fehlen wird in Rathenow bisher lediglich Pavel Patka. Nach seiner Roten Karte in Auerbach wird er sich das Spiel von der Tribüne aus anschauen und seinen Kollegen mental beiseite stehen. Für ihn könnte Max Fröhlich in die Viererkette nachrücken, der den Platz von Pavel bereits in Auerbach eingenommen hatte und seine Sache richtig gut gemacht hat. Alternativ würde auch Franz Pfanne bereitstehen um die Abwehrreihen der Budissen zu schließen. Reimund Linkert wird die richtige Entscheidung fällen, da sind wir uns sicher.
Es gilt in Rathenow weitere Punkte zu sammeln, um den Abstand nach unten auszubauen. Außerdem sollte eine ordentliche Belohnung nach der strapaziösen Mittwochabendfahrt nach Rathenow und zurück. Dabei wird es auch auf die Unterstützung der Fans ankommen. Denn wir sind uns eigentlich sicher, dass es Fans in unseren Farben geben wird. Da gibt es nämlich einige ganz treue Unterstützer, die in Berlin wohnen und arbeiten und alle unsere Spiele in der Umgebung mit Budissabeteiligung besuchen. Sie waren es auch, die uns im fernen Schönberg unterstützt haben und bestimmt auch nach Rathenow kommen werden. Die Mannschaft freut sich bereits darauf. Auch für sie wollen wir drei Punkte holen. Auf geht’s Männer!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk