Drei Zähler sind Pflicht

Drei Zähler sind Pflicht

Damit wir ein schönes und friedvolles Osterfest verleben können, sollten wir morgen dringend...

Starkes Spiel bei Lok wird mit Punkt belohnt

Starkes Spiel bei Lok wird mit Punkt belohnt

Budissa Bautzen sichert sich bei Lok Leipzig nach einer ansprechenden Leistung einen wichtigen...

Verdienter Finaleinzug für Zwickau

Verdienter Finaleinzug für Zwickau

Mit einem verdienten 2:0 Erfolg ist der FSV Zwickau als erstes Team ins Finale des Wernesgrüner...

Der Gast hat die Chancen, Budissa holt den Punkt

Der Gast hat die Chancen, Budissa holt den Punkt

Petrik Sander klang auf der Pressekonferenz nach dem gestrigen Spiel von Budissa Bautzen gegen...

Alles unwichtig, nur drei Punkte zählen!

Alles unwichtig, nur drei Punkte zählen!

Eigentlich brauchen wir keine großen Vorreden anstimmen. Es ist unwichtig, welcher Gegner uns am...

  • Drei Zähler sind Pflicht

    Drei Zähler sind Pflicht

    Freitag, 19. April 2019 09:39
  • Starkes Spiel bei Lok wird mit Punkt belohnt

    Starkes Spiel bei Lok wird mit Punkt belohnt

    Sonntag, 14. April 2019 12:35
  • Verdienter Finaleinzug für Zwickau

    Verdienter Finaleinzug für Zwickau

    Donnerstag, 11. April 2019 06:39
  • Der Gast hat die Chancen, Budissa holt den Punkt

    Der Gast hat die Chancen, Budissa holt den Punkt

    Samstag, 06. April 2019 10:04
  • Alles unwichtig, nur drei Punkte zählen!

    Alles unwichtig, nur drei Punkte zählen!

    Mittwoch, 03. April 2019 16:11

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Hexenbrennen 2019

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

vCard

.

Administration

Besucherzähler

Heute70
Gestern219
Woche876
Monat5482
Insgesamt2964579

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Drei Zähler sind Pflicht

Damit wir ein schönes und friedvolles Osterfest verleben können, sollten wir morgen dringend einen Sieg einfahren. Gegen den direkten Mitkonkurrenten aus Rathenow ist ein heutiger Sieg schon fast 6 Punkte wert. Nicht umsonst spricht man ja auch von einem 6-Punkte-Spiel. Ein solches findet am Samstag zweifellos auf der Müllerwiese statt. Noch ist nichts verloren, rechnerisch ist noch alles drin.
Rathenow hat sich in den letzten Wochen gesteigert und Punkte eingefahren, mit denen niemand gerechnet hat. Unsere Gäste sicher auch nicht so recht. Umso konzentrierter und engagierter müssen wir in die Partie gehen. Petrik Sander hat die Optiker mit Sicherheit gut studiert und Schwachstellen ausgemacht. Diese gilt es zu nutzen, bei gleichzeitiger Schließung unserer eigenen Schwachpunkte. Die Form, der Wille, das Selbstbewusstsein und das Engagement aus dem Spiel in Leipzig bei Lok sollte heute unbedingt mit auf den Platz genommen werden. Denn was da geboten wurde, war schon eine starke Vorstellung und ein Beweis dafür, wozu unsere Mannschaft fähig ist. In Leipzig am Ende mit einem mehr als verdienten Punkt nach Abpfiff. Und was ganz besonders wichtig sein wird, Mut. Wir müssen mutig nach vorn spielen und den Gegner aggressiv bearbeiten, um das Ei dem Gegner mindestens einmal mehr ins Nest zu legen.
Doch egal wie, morgen ist ein Sieg einfach Pflicht! Eine andere Zielstellung kann es für morgen einfach nicht geben.
Also, geben wir alles auf den Rängen, dann geben die Spieler alles auf dem Rasen. Dann können wir am Sonntag auch alle gemütlich auf die Suche nach bunten Ostereiern gehen und das Osterfest genießen.
Auf geht’s!

 

Spieltagspräsentator

 

Tipp

1 : 0

Herr Jörg Drews / GF Hentschke Bau GmbH

Starkes Spiel bei Lok wird mit Punkt belohnt

Budissa Bautzen sichert sich bei Lok Leipzig nach einer ansprechenden Leistung einen wichtigen Punkt. Mit etwas mehr Glück wären es sogar zwei mehr geworden.

[Weiterlesen]

Verdienter Finaleinzug für Zwickau

Mit einem verdienten 2:0 Erfolg ist der FSV Zwickau als erstes Team ins Finale des Wernesgrüner Landespokals eingezogen.

Die Zwickauer bestimmten über weite Teile der ersten Halbzeit das Spielgeschehen auf der Bautzner Müllerwiese. Nach 20 Minuten setzte sich König gegen die Bautzner Abwehr durch und schiebt den Ball von der Strafraumgrenze sind rechte untere Ecke zur Führung. Auch danach die Westsachsen das bessere Team aber weitere Torchancen blieben für die Gäste Mangelware. Zum Ende der ersten Halbzeit kam dann Budissa besser ins Spiel und setzte durch ein Lattenschuss von Mateusz Ciapa ein Achtungszeichen. Das zweite Tor im Spiel machten dann aber Zwickauer. Fast mit dem Halbzeitpfiff kann sich Könnecke über die linke Seite bis zur Grundlinie durchspielen. Seinen Rückpass schließt Lauberbach aus Nahdistanz mit dem 0:2 ab.

Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte ließen die Gäste durch eine konzentrierte Leistung Budissa nicht ins Spiel kommen und hatten in der 58. Minute durch Lauberbach die Möglichkeit auf 3:0 zu erhöhen. Sein Schuss kann aber Christopher Schulz im Budissa-Tor parieren. Mit fortschreitender Spielzeit die Budissen mit mehr Mut im Spiel und auch Chancen zum Anschlusstreffer. Gleich mit einer Doppelchance in der 80. Minute war die Möglichkeit gegeben. Erst scheiterte Mateusz Ciapa aus halbrechter Position an Zwickau Schlussmann Brinkies und der Nachschuss von Philipp Dartsch wird zur Ecke abgelenkt. Nur wenige Minuten später zwang dann Kevin Bönisch Brinkies noch einmal zu einer Parade. Ein Torerfolg wollte sich für Budissa nicht einstellen, so dass es beim Erfolg für den FSV Zwickau blieb.

 

Pressekonferenz hören

 

Zur Fotogalerie hier klicken ... >>> Klick!!!

Der Gast hat die Chancen, Budissa holt den Punkt

Petrik Sander klang auf der Pressekonferenz nach dem gestrigen Spiel von Budissa Bautzen gegen die VSG Altglienicke schon konsterniert. In den 90 Minuten davor hatten seine Spieler wohl seine Anweisungen nur wenig befolgt und am Ende (zum Glück) noch einen Punkt geholt. Sein Gegenüber Andreas Zimmermann war mit dem 0:0 ebenfalls unzufrieden, denn die VSG Altglienicke war auf der Müllerwiese das bessere Team und hatte Chancen um zwei Spiel zu gewinnen ... [Weiterlesen]

Alles unwichtig, nur drei Punkte zählen!

Eigentlich brauchen wir keine großen Vorreden anstimmen. Es ist unwichtig, welcher Gegner uns am Freitag auf der Müllerwiese gegenübersteht, wieviel Punkte er bereits hat und wie die Tordifferenz bei ihm aussieht oder welchen Tabellenplatz er einnimmt. Auch ist es egal, wie sich das Wetter darstellen wird oder wie die Verletztensituation im Team ist oder ob wir gesperrte Spieler zu verzeichnen haben. Es interessiert auch niemanden, wie die Ergebnisse auf den anderen Plätzen aussehen werden. Auch ist es unwichtig, ob das Bier warm und die Bratwurst kalt sein wird, ob der Rasen grün oder rot, eben oder ein Acker ist. Das alles ist völlig wurscht und absolut egal. Punkt! Wichtig und von absolutem Interesse ist am Freitag nur, dass wir drei Punkte einfahren müssen. Egal wie! Nur das allein darf am Freitagabend im Fokus aller Spieler und aller Anwesenden auf den Rängen sein. Nur das zählt, alles andere ist unwichtig. Jedes andere Ergebnis bringt uns keinen Schritt weiter bzw. dem Klassenerhalt näher. Die Situation ist prekär genug, das weiß ein jeder, der die Tabelle lesen kann.

Damit ist alles gesagt, mehr Worte muss man nicht verlieren. Und es ist doch mehr geworden, als beabsichtigt. Trotzdem, gehen wir es gemeinsam an!

Auf geht’s!

 

Spieltagspräsentator

Michael Juros (GF Weingut Juros)

Tipp

1 : 0