Pflichtaufgabe erfüllt – Halbfinale erreicht

Pflichtaufgabe erfüllt – Halbfinale erreicht

Durch einen 4:2 Auswärtserfolg beim FV Dresden 06 Laubegast haben unsere Budissen am heutigen...

Sonntag wartet Pflichtaufgabe

Sonntag wartet Pflichtaufgabe

Ohne despektierlich oder überheblich gegenüber unserem Gegner zu erscheinen, aber alles andere...

Partnerschaft mit LANDSKRON wurde verlängert

Partnerschaft mit LANDSKRON wurde verlängert

Regionalligist Budissa Bautzen und die Landskron BRAU-MANUFAKTUR freuen sich auf die Fortsetzung...

Punkteteilung im Derby

Punkteteilung im Derby

Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die rund 1.000 Zuschauer am heutigen Nachmittag auf der...

Derbyzeit in Bautzen

Derbyzeit in Bautzen

In dieser Saison haben wir zwei Derbys in Bautzen, das erste davon sehen wir am Sonntag. Zu Gast...

  • Pflichtaufgabe erfüllt – Halbfinale erreicht

    Pflichtaufgabe erfüllt – Halbfinale erreicht

    Sonntag, 18. November 2018 19:35
  • Sonntag wartet Pflichtaufgabe

    Sonntag wartet Pflichtaufgabe

    Samstag, 17. November 2018 14:54
  • Partnerschaft mit LANDSKRON wurde verlängert

    Partnerschaft mit LANDSKRON wurde verlängert

    Samstag, 17. November 2018 14:52
  • Punkteteilung im Derby

    Punkteteilung im Derby

    Sonntag, 11. November 2018 17:14
  • Derbyzeit in Bautzen

    Derbyzeit in Bautzen

    Donnerstag, 08. November 2018 09:12

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Fußballbuch für Kinder

Kostenlos zum Download!

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute76
Gestern225
Woche883
Monat5388
Insgesamt2922091

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Nichts zu holen gegen die kleine Hertha

Die Heimreise von Berlin nach Bautzen traten die Spieler von Chefcoach Torsten Gütschow ohne Punkte und ohne Tore im Gepäck an. Zu stark war die aufgebotene Elf der kleinen Hertha für unsere Budissen.

45 Minuten konnten die Gäste aus Bautzen ordentlich mithalten und erarbeiten sich durchaus auch Möglichkeiten. Hinten stand die Abwehr gut und vereitelte im ersten Durchgang so manche Situation, die sich für die Hausherren erfolgversprechend darstellte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Der Pausenstand war nicht ganz nach dem Geschmack der Gastgeber, das muss wohl ein deutliches Thema in der Pausenansprache gewesen sein. Denn schon kurz nach Wiederanpfiff machte die Hertha Ernst. In der 52. und in der 55. Minute sind die Bubis erfolgreich und stellten die Anzeige innerhalb von drei Minuten auf 2:0. Auch jetzt versuchten die Bautzener alles, um zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen. Michael Schlicht versuchte es aus der Distanz, genauso wie auch Tim Wockatz. Nach Ecken kamen Johann Weiß, Martin Hoßmang und Pavel Patka an die Bälle, doch im Netz verschwand keiner der Versuche. So war es bei dem vorherrschenden Druck der Hertha auch wenig verwunderlich, dass in der 85. Minute das 3:0 fiel. Zu allem Überfluss bekam Johann Weiß praktisch mit dem Abpfiff für eine Notbremse als letzter Mann die glatte rote Karte und fällt zumindest für die nächste Partie aus.

Hertha bot ganze 6 Spieler aus dem Bundesligakader in der Startelf auf, die auch fast durchgängig über Erfahrung in der ersten Mannschaft verfügen. Ein siebter begann die Partie auf der Bank und kam später zusätzlich zum Einsatz. Dieses Schwergewicht war an diesem Tag durch die Budissen nicht zu knacken. Schade!

Doch es wäre falsch, durch diese Neiderlage den Kopf in den Sand zu stecken. Die Leistung der ersten Halbzeit lässt durchaus hoffen, darauf lässt sich zudem aufbauen. Am Sonntag kommt es zum Oberlausitzderby auf der Müllerwiese, zu Gast ist dann der FCO Neugersdorf. Darauf muss jetzt die ganze Konzentration gelenkt werden. Tony Schmidt ist dann wieder dabei, der gegen Hertha seine 5. Gelbe Karte absitzen musste.

 

Ausführliche Spieldaten folgen!