Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Kürzlich hatten wir auf unserer Homepage, bei Facebook und YouTube aufgerufen, unseren Verein in...

  • Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Samstag, 25. April 2020 15:54

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute129
Gestern131
Woche129
Monat1779
Insgesamt3083695

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Erste Niederlage in der Vorbereitung

Bereits am Samstag hatte die Mannschaft der Budissen ein Spiel absolviert. Gegner war Oberligaaufsteiger FC Grimma, der den Kickern von Thomas Hentschel alles abverlangte.
Nun ging es mit schweren Beinen nach Gera, zum Landesligisten BSG Wismut Gera. Die Thüringer haben sich freiwillig aus der Oberliga in die Landesliga zurückgezogen und spielen nun auf dem gleichen Level wie wir auch.

Bereits in Minute vier schlug es im Kasten der Bautzener ein. Eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft sorgte für freie Schussbahn für den Schützen und das zeitige Gegentor. Budissa versteckte sich nicht und machte nun seinerseits Druck auf den Gegner. Doch man merkte den Spielern schon an, dass am Vortag ein Spiel stattfand. Nicht flüssig genug kamen die Angriffe und auch das Anlaufen des Gegners erfolgte nicht in der gewohnten Schnelligkeit. So blieb es bis zur Pause bei der 1:0 Führung der Gastgeber.
Der nutzte jedoch die erste sich bietende Chance nach Wiederanpfiff und erhöhte auf 2:0 (47.). Budissa erarbeitete sich zwar auch Chancen, doch wie auch im ersten Durchgang blieben alle ungenutzt. So erhöhte der Gastgeber nach einer Stunde auf 3:0 (61.). Doch die Bautzener wollten sich mit einem solchen Ergebnis nicht aus Gera verabschieden. Noch einmal wurden alle Kräfte in Richtung gegnerisches Tor mobilisiert. Moritz Noack setzte sich dabei sehenswert gegen die Hintermannschaft der Thüringer durch und konnte am Torhüter vorbei zum 3:1 abschließen (67.). Ähnliche Situation für Julien Hentsch, der ebenso am Torhüter vorbei erfolgreich war und über den Anschlusstreffer zum 3:2 (79.) jubeln konnte. Weitere Chancen konnten herausgespielt werden, aber von Erfolg gekrönt war keine. So blieb es beim 3:2 Sieg für Gera.

Eine Niederlage in der Vorbereitung, die nicht so sehr weh tut. Thomas Hentschel nahm viele Erkenntnisse aus Gera mit und kommt nun sicher auch so langsam an seine Start-Aufstellung heran.

Am Mittwoch gibt es den nächsten Test, dann kommt der FSV Brieske-Senftenberg auf den Humboldthain. Anstoß ist 19 Uhr.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk