Punkteteilung mit Stahl Riesa

Punkteteilung mit Stahl Riesa

Bestes Fußballwetter und eine tolle Stimmung herrschte am Samstagnachmittag zum...

Punktspiel mit Spendenaktion

Punktspiel mit Spendenaktion

Bereits der 4. Spieltag steht für uns in der Wernesgrüner Sachsenliga an. Nach dem zuletzt...

Torfestival in Heidenau

Torfestival in Heidenau

Budissa löst das Ticket zur dritten Runde im Wernesgrüner Sachsenpokal in Heidenau ohne Probleme...

Budissa unterliegt in Pirna

Budissa unterliegt in Pirna

Die erste Niederlage der Saison muss Budissa in Pirna hinnehmen. Mit einem glücklichen Sieg...

Drittes Spiel, nächste Chance auf Punkte

Drittes Spiel, nächste Chance auf Punkte

Nachdem die Budissen zuletzt mit einem Kantersieg gezeigt haben, dass sie auf einem guten Weg...

  • Punkteteilung mit Stahl Riesa

    Punkteteilung mit Stahl Riesa

    Sonntag, 15. September 2019 14:14
  • Punktspiel mit Spendenaktion

    Punktspiel mit Spendenaktion

    Freitag, 13. September 2019 07:15
  • Torfestival in Heidenau

    Torfestival in Heidenau

    Sonntag, 08. September 2019 10:24
  • Budissa unterliegt in Pirna

    Budissa unterliegt in Pirna

    Sonntag, 01. September 2019 11:31
  • Drittes Spiel, nächste Chance auf Punkte

    Drittes Spiel, nächste Chance auf Punkte

    Freitag, 30. August 2019 10:00

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

.

Administration

Besucherzähler

Heute8
Gestern229
Woche512
Monat4754
Insgesamt3019632

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Überzeugender Heimerfolg

Nach über einem halben Jahr konnte Budissa Bautzen am Samstag mal wieder einen Erfolg in einem Punktspiel feiern. Den letzten Dreier gab es am 07.12.2018 zu Hause gegen den Bischofswerdaer FV 08. Die Älteren unter den Lesern werden sich noch dran erinnern.

Am Samstag gab Budissa von Anbeginn den Ton im heimischen Stadion an. Bereits in der zweiten Spielminute hatte Joseph Gröschke die Möglichkeit zum Führungstreffer. Nach einem Foulspiel an Tom Hagemann im Strafraum zeigte Schiri Martin Wadewitz aus Leipzig auf den Elfmeterpunkt. Der von Joseph getretene Strafstoß war dann aber sichere Beute des Gästetorhüters Michael Arnold. Budissa lies sich davon aber nicht irritieren und machte weiter Druck auf das Gästetor. In der 8. Minute klingelte es dann das erste mal. Tom Hagemann wird im Strafraum angespielt, lässt mit einer Körpertäuschung noch einen gegnerischen Abwehrspieler aussteigen und kann dann freistehend zur Führung einschieben. Kurze Zeit später hatte Tom Hagemann das 2:0 auf dem Fuß, trifft aber nach einer Eingabe von Julien Hentsch nur den Pfosten. Nach dem die Anfangsoffensive der Budissen etwas verflachte, kamen die Gäste aus Wilsdruff etwas besser ins Spiel, ohne die Budissa-Abwehr aber groß in Verlegenheit zu bringen. Lediglich bei einem Schuss von Tim Wollmann in der 23. Minute musste Torhüter Martin Zoul mal eingreifen. Mit einem Doppelschlag nach gut einer halben Stunde Spielzeit stellten die Budissen dann die Weichen auf Heimsieg. Erst war es Julien Hentsch der von der Strafraumgrenze abzieht und dem Ex-Budissen Michael Arnold im Wilsdruffer Tor keine Chance lässt. Nur zwei Minuten später schlägt ein Volleyschuss von Max Kubitz erneut im Kasten der Wilsdruffer ein. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut ein Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Wadewitz. Diesmal wurde Max Rülicke im Strafraum zu Fall gebracht. Tom Hagemann trat diesmal zum fälligen Strafstoß an und verwandelte sicher zum 4:0.

In Hälfte zwei sahen die rund 350 Zuschauer auf der Müllerweise dann eher Sommerfußball. Budissa schaltete zwei Gänge zurück ohne aber das Heft des Handelns auf dem Platz aus der Hand zu geben. Eine gute Kombination der eingewechselten Felix Meißner und Danny Gärtner führte in der 71. Minute zum 5:0 Entstand. Felix kommt an der Strafraumgrenze an den Ball, spielt den auf der rechten Seite durchstartenden Danny Gärtner an und der wuchtet den Ball aus gut 16 Metern ins lange Eck.
Superstimmung dann natürlich nach dem Spiel beim Fanfest auf der Müllerwiese. Unter großen Jubel wurde jedes einzelne Mannschaftsmitglied den anwesenden Fans vorgestellt. Präsident, Enrico Gaens, und Trainer, Thomas Hentschel, betonten aber nochmals, dass man sich am Beginn eines Neuaufbau’s befindet und dass man auch daher zum jetzigen Zeitpunkt kein konkretes Saisonziel ausgeben wird.

 

Aufstellung: Zoul – Noack (61. Gärtner), Patka, Sidlo, Lehmann (78. Röhle) – Rülicke, Gröschke, Kubitz, Mühlmann (69. Meißner) – Hagemann, Hentsch

 

Torfolge: 1:0 (8.) Hagemann, 2:0 (30.) Hentsch, 3:0 (32.) Kubitz, 4:0 (44.) Hagemann, 5:0 (71.) Gärtner