Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Kürzlich hatten wir auf unserer Homepage, bei Facebook und YouTube aufgerufen, unseren Verein in...

  • Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Samstag, 25. April 2020 15:54

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute13
Gestern130
Woche714
Monat714
Insgesamt3078885

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Punktgewinn in Unterzahl

Budissa war am Samstag in Leipzig zu Gast. Unser Gastgeber war der FC Blau-Weiß Leipzig, seit dieser Saison Neuling in der Landesliga nach dem Aufstieg aus der Landesklasse. Dafür schlägt sich Blau-Weiß bisher recht gut in der Liga.

Budissa reiste mit dem Vorhaben in der Messestadt an, endlich wieder Zählbares mitzunehmen und nach dem Abpfiff nicht mit leeren Händen da zu stehen. Die ersten 10 Minuten gehörten jedoch den Gastgebern, die Budissen brauchten etwas Zeit, um in die Gänge zu kommen. Doch mit zunehmender Spielzeit erarbeitete sich Budissa immer mehr vom Spiel und setzte Akzente. Doch wie schon in den vergangenen Spielen zu sehen, ist auch in Leipzig die Chancenverwertung zu bemängeln. Tom Hagemann, Danny Gärtner oder auch Max Rülicke hatten Möglichkeiten den Spielstand von 0:0 zugunsten Budissa zu verändern. Leipzig machte es mit der ersten wirklich echten Chance besser und stellte in der 42. Minute auf 1:0. Damit ging es in die Pause.

Verteiltes Spiel sahen die weniger als 50 Zuschauer zu Beginn der zweiten Hälfte. Budissa weiter bemüht doch in der Endkonsequenz und im Abschluss zu ungenau. Die Marschrichtung vom Coach lautete deutlich auch aus der Distanz zu schießen, da der Platz einem Acker glich und man nie sicher sein konnte, wie der Ball flach geschossen die Richtung ändert. Doch zu oft wurde versucht die Situation spielerisch bis zum Tor zu lösen. Ein genialer Steckball in der 67. Minute erreicht Max Rülicke der mit dem Spielgerät sich Richtung Tor aufmachte und auch seinen Begleiter stehen ließ und aus 14 Metern vorbei am Torhüter das Leder in den Maschen unterbrachte. Der Jubel über den mehr als hoch verdienten Ausgleich war auf Seiten der Budissen groß. Nun wurde nachgesetzt um die Führung noch zu holen. Logisch waren nun Konter der Gastgeber. Ein solcher war mit schmerzhaften Konsequenzen verbunden. Torhüter Martin Zoul sah einen Stürmer allein auf sich zulaufen was nur das 2:1 bedeuten konnte. Martin brachte mit einer Notbremse außerhalb des Strafraumes den Gegenspieler zu Fall und sah dafür den roten Karton. Max Höhne nahm seinen Platz im Tor ein, Norman Kloß verließ dafür den Platz. Leipzig witterte mit Überzahl nun die Chance zur Führung, doch Budissa mobilisierte alle Kräfte und mit großer Moral konnte der eine Punkt doch gesichert werden.

Aufstellung: Zoul, Noack, Gröschke, Fischer, Sidlo, Meißner (90.+4 Röhle), Hentschel, Rülicke, Kloß (76. Höhne), Gärtner (65. Hentsch), Hagemann

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk