Sieg in letzter Sekunde

Sieg in letzter Sekunde

Der Großteil der rund 200 Zuschauer am Samstag-Nachmittag auf der Müllerwiese hatte sich schon...

Nicht mehr als ein Unentschieden in Wilsdruff

Nicht mehr als ein Unentschieden in Wilsdruff

Über ein 1:1 Unentschieden ist unsere Männermannschaft um Samstag bei der abstiegsbedrohten...

Drei Punkte zum Rückrundenauftakt

Drei Punkte zum Rückrundenauftakt

Einen in der Höhe unerwarteten 3:0 Heimerfolg konnten unsere Budissen zum Auftakt der Rückrunde...

Test gegen Oberligisten bestanden

Test gegen Oberligisten bestanden

Schlusspfiff in Grimma. Budissa beendet das Testspiel gegen den Oberligisten FC Grimma mit 3-3...

Mühsamer Sieg bei Brieske

Mühsamer Sieg bei Brieske

Auch bei der FSV Brieske-Senftenberg geht Budissa Bautzen als Sieger vom Platz. Nach einer...

  • Sieg in letzter Sekunde

    Sieg in letzter Sekunde

    Sonntag, 08. März 2020 13:50
  • Nicht mehr als ein Unentschieden in Wilsdruff

    Nicht mehr als ein Unentschieden in Wilsdruff

    Sonntag, 01. März 2020 13:02
  • Drei Punkte zum Rückrundenauftakt

    Drei Punkte zum Rückrundenauftakt

    Sonntag, 23. Februar 2020 13:39
  • Test gegen Oberligisten bestanden

    Test gegen Oberligisten bestanden

    Sonntag, 09. Februar 2020 10:40
  • Mühsamer Sieg bei Brieske

    Mühsamer Sieg bei Brieske

    Sonntag, 02. Februar 2020 10:14

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute83
Gestern116
Woche2062
Monat1761
Insgesamt3071526

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Sieg in letzter Sekunde

Der Großteil der rund 200 Zuschauer am Samstag-Nachmittag auf der Müllerwiese hatte sich schon mit dem Unentschieden zwischen Budissa Bautzen und dem VfL Pirna-Copitz abgefunden. Man war schon von den Plätzen aufgestanden und auf dem Weg Richtung Ausgang, da stieg Joseph Gröschke im Strafraum der Pirnaer zum Kopfball hoch und brachte den Ball aus Nahdistanz im Tor den Gäste unter. Natürlich Riesenjubel auf der Müllerwiese, denn Schiedsrichter Gundler aus Chemnitz pfiff nach dem Treffer das Spiel gar nicht mehr wieder an.

Budissa hatte eine richtig gute Partie gegen den Tabellen-Zweiten von der Elbe abgeliefert. Bereits in der Anfangsphase besaßen die Gastgeber Möglichkeiten zum Führungstreffer. Unter Anderem kam Jakub Sidlo nach neun Minuten an der Strafraumgrenze zum Abschluss, der Ball ging aber knapp übers Tor. Nach 21 Spielminuten machte es Jakub Sidlo dann besser. Erneut kommt er an der Strafraumgrenze an den Ball, lies noch einen Abwehrspieler der Pirnaer aussteigen und schloß dann mit einem gezielten Schuss ins rechte Dreiangel zum 1:0 ab. Nur kurz darauf hatte Danny Gärtner die Chance die Führung für die Budissen auszubauen, scheiterte aber aus Nahdistanz an VfL-Schlussmann Ron Wochnik. Bis kurz vor dem Halbzeitpfiff blieben die Spreestädter das spielbestimmende Team auf heimischen Platz. Nur ein einziges mal kamen die Gäste aus Pirna vor das Tor der Bautzner, waren aber auch sofort erfolgreich. Ein langer Ball wurde in Richtung des Tores geschlagen. Max Höhne kam aus den Tor gelaufen, sein Versuch den Ball aus der Gefahrenzone zu schlagen, trifft den heranstürmenden Pirnaer Stefan Höer, von dem der Ball über Höhne zum 1:1 im Bautzner Tor landet. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.

Nach der Halbzeitpause verflachte die Partie dann etwas. Lediglich nach gut einer Stunde Spielzeit ein kleiner Aufreger, als Jakub Sidlo nach einer Ecke den Ball gegen den Pfosten köpfte. Erst kurz vor Ende des Spiels ging wieder Raunen über die Ränge der Müllerwiese. Danny Gärtner sorgte dafür als er in der 80. Minute frei im Strafraum der Gäste zum Abschluss kommt, der Ball aber knapp am linken Pfosten vorbei geht. Auch die Gäste aus Pirna wollten da nicht entgegenstehen. In der 85. Minute setzte Philipp Kötzsch einen Freistoß aus gut 23 Metern knapp neben das Bautzner Tor. Kurz darauf stand wieder Ron Wochnik im Gäste-Tor im Mittelpunkt des Geschehens, als einen Kopfball von Tom Hagemann im letzten Augenblick mit beiden Fäusten zur Ecke lenken konnte. Als Schiedsrichter Gundler die Partie schon abpfeifen wollte, gab es nochmal einen Freistoß für die Bautzner. Wie schon am Anfang erwähnt, kam Joseph Gröschke nach dem Freistoß zum Kopfball im Strafraum der Gäste und der Ball landet sprichwörtlich in letzter Sekunde unter der Latte zum 2:1 Siegtreffer im Netz der Pirnaer.  

Aufstellung: Höhne - Rülicke, Vrabec, Gröschke, Sidlo – Gärtner (ab 81‘ Noack), Kubitz, Schumacher, Hentsch (ab 46‘ Kärger) – Hagemann, Kloß (ab 90‘ Fischer)

Torfolge: 1:0 (20.) Sidlo, 1:1 (43.) Höer, 2:1 (93.) Gröschke

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk