Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Kürzlich hatten wir auf unserer Homepage, bei Facebook und YouTube aufgerufen, unseren Verein in...

  • Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Samstag, 25. April 2020 15:54

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute141
Gestern192
Woche333
Monat1983
Insgesamt3083899

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

02-15/16: FCO Neugersdorf - FSV Budissa Bautzen

 

2. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2015 / 2016

02.08.2015 * 13.00 Uhr * Neugersdorf

   -  

2 : 2

(2:1)

FCO Neugersdorf

-

FSV Budissa Bautzen


Torfolge
 
FCO Neugersdorf   
- FSV Budissa Bautzen           

 

1 : 0 (15.) Nemec

2 : 0 (40.) Nemec

  2 : 1 (43.) Walther

 
-
  2 : 2 90.+4 Reher

 Zuschauer: 1.440
 
Schiedsrichter: Lars Albert (Muldenhammer)
Assistenten: Martin Bärmann, Christopher Gaunitz

 
Aufstellungen
 
FCO Neugersdorf | FSV Budissa Bautzen

1 Flückinger
        | 1 Jakubov, J. (C)        
3 Penc
     
  | 3 Klippel       
4 Petrick      
  | 8 Reher
      
6 Loucka
     
  | 10 Jakubov, A.  
   
7 Sisler
       | 12 Rupf    60. Cermak  
10 Dittrich    55. Pekdemir
  | 14 Rosendo    33. Walther
 
11 Nemec
   55. Nezmar
 | 16 Heppner        
20 Merkel    67. Banaskiewicz
 | 17 Salewski    74. Heineccius
 
27 Kunze
     
  | 18 Pfanne        
36 Kusic      
  | 19 Krahl      
 
37 Huth
        | 20 Hoßmang
       

  Trainer     Vragel da Silva   |   Trainer     Thomas Hentschel
 
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Budissa zeigt nach 0:2 Rückstand hohe Moral

Der zweite Spieltag hielt, was er schon Tage vorher versprach – das Derby verdiente seinen Namen wahrlich. Rassige 90 Minuten mit Emotionen am laufenden Band und selbstverständlich Spannung bis zum Abpfiff.
Budissa Bautzen kam nur schlecht in die Partie und musste dem Aufsteiger in der Anfangsphase mehr hinterherlaufen als ihnen lieb war. Neugersdorf bestimmte den Beginn und agierte, den Gästen blieb nur zu reagieren. So musste Budissa auch frühzeitig den Rückstand hinnehmen, als die Hausherren ihre erste sichere Chance nutzten und zum 1:0 einschoben, mit freundlicher Hilfe der Budissaabwehr. Diese Führung beflügelte das Spiel der Neugersdorfer , die erneut ihr Spiel aufzogen. Budissas Coach Thomas Hentschel wechselte frühzeitig aus und brachte mit Paul-Max Walther einen frischen Offensivmann, der auch einen guten Schuss hat – was sich später auch auszahlen sollte. Doch zunächst ist Neugersdorf wieder am Ball und erzielt in der 40. Minute die von den Heimfans hoch umjubelte 2:0 Führung. Und wieder war die Gästeabwehr nicht ganz unbeteiligt und half mit, zwar unfreiwillig, aber unglückliche Hilfe war es dennoch. Zwei Minuten später kam der Auftritt des Paul-Max Walther, der den Ball auf halbrechts bekam und mal einfach aus 20 Metern straff in die lange Ecke abzog und traf. Man schrieb da die 43. Minute.
Budissa kam munterer aus der Kabine und versuchte sofort den Spielstand zu korrigieren, wogegen Neugersdorf naturgemäß einiges dagegen hatte. Das Spiel sah nun viele Nicklichkeiten, viele Fouls und viel Zeitspiel, vornehmlich durch Neugersdorf, was sicher auch verständlich war. Budissa´s Zeit lief ab, die Spielzeit näherte sich zusehends dem Ende. 90 Minuten waren bereits gespielt, Neugersdorf forderte den Abpfiff, doch die Nachspielzeit lief. Jakub Jakubov brachte den letzten Ball lang nach vorn ins Mittelfeld. Von da wurde Chris Reher auf halbrechts hoch angespielt, und der Offensivmann der Budissa hatte noch einen parat, und den packte er in diesem Moment aus. Den Ball knallte Chris aus seiner Position direkt genommen aus 20 Meter unhaltbar für den Neugersdorfer Schlussmann zum 2:2 Endstand in die Maschen. Dieser Treffer ist eine gute und durchaus sehenswerte Bewerbung zum Tor der Woche oder gar des Monats. Der Rest war Jubel und Trubel auf dem Rasen. Budissa erzielt in der Nachspielzeit den verdienten Ausgleich und feiert den Punkt zusammen mit dem Trainer auf dem Spielfeld. Thomas Hentschel nach dem Spiel: „Man hofft bis zuletzt und bis zum Abpfiff, dass der Treffer noch fällt, wirklich rechnen kann man damit natürlich nicht. Umso glücklicher bin ich über diesen Punkt in diesem heiß umkämpften Derby.“ Der Mannschaft gebührt großer Respekt, hat sie doch bis zur letzten Sekunde an ihre Chance geglaubt und wurde für diese hohe Moral belohnt. Klasse!
Das heiße Oberlausitzderby endet mit einem gerechten 2:2 Unentschieden, womit beide Kontrahenten sicher gut leben können. Nur Neugersdorf wird den zwei verlorenen Punkten noch etwas nachtrauern. Das heutige Derby mit der großen Stimmung lässt auf ein ebenso großes Rückspiel, dann in Bautzen auf der Müllerwiese, hoffen.

 Fotogalerie

... folgt!

 Pressekonferenz nach dem Spiel

 


 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk