Das war’s ...

Das war’s ...

Mit einer 1:2 Heimniederlage am letzten Spieltag der Regionalliga verabschiedet sich Budissa...

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Budissa Bautzen unterliegt im Oberlausitz-Derby und muss eine satte Niederlage im Oberland...

Punktgewinn der Moral

Punktgewinn der Moral

1:1 Unentschieden trennten sich Budissa Bautzen und Hertha BSC am heutigen Nachmittag auf der...

Saison neigt sich dem Ende zu

Saison neigt sich dem Ende zu

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Für uns im Rückblick eine schwere, eine bittere...

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Viel Worte muss man um das Spiel in Nordhausen nicht machen. Jeder der es live gesehen hat oder...

  • Das war’s ...

    Das war’s ...

    Sonntag, 19. Mai 2019 08:58
  • Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Sonntag, 12. Mai 2019 17:29
  • Punktgewinn der Moral

    Punktgewinn der Moral

    Sonntag, 05. Mai 2019 18:04
  • Saison neigt sich dem Ende zu

    Saison neigt sich dem Ende zu

    Freitag, 03. Mai 2019 07:50
  • Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Montag, 29. April 2019 07:38

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Administration

Besucherzähler

Heute201
Gestern341
Woche4101
Monat10141
Insgesamt2977987

Aktuell sind 29 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

23-14/15: ZFC Meuselwitz - FSV Budissa Bautzen

 

23. Punktspiel - Regionalliga Nordost

06.04.2015 * 13.30 Uhr * Meuselwitz

   - 

1 : 0

(1:0)

ZFC Meuselwitz

-

FSV Budissa Bautzen


Torfolge
 
ZFC Meuselwitz                      
- FSV Budissa Bautzen           

 
1 : 0 (28.) Luck (FE)   -

 
-
  -

 Zuschauer: 684
 
Schiedsrichter: Marco Schibull (Templin)
Assistenten: Felix-Benjamin Schwermer, Patrick, Kluge

 
Aufstellungen
 
ZFC Meuselwitz | FSV Budissa Bautzen

30 Naumann         | 33 Jakubov        
2 Lubsch
     
  | 3 Patka        
6 Müller
        | 5 Vrabec    42. Schikora
 
8 Weinert
        | 9 Walther  
   
9 Torunarigha      
  | 19 Rosendo      
 
13 Pägelow   69. Morozow   | 20 Klotke    76. Höer
 
15 Gröschke         | 22 Salewski       
19 Albert         | 23 Reher       
22 Böhme
   78. Baumann
  | 24 Kotyza    72. Krahl
 
23 Rudolph      
  | 27 Hoßmang        
24 Luck         | 28 Kolan (C)
 

 

   

  Trainer     Dietmar Demuth   |   Trainer     Thomas Hentschel
 
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Kein Ostergeschenk für Budissa

Am Ostermontag kommt Budissa Bautzen mit leeren Händen aus Meuselwitz zurück. Der Nachholer in Thüringen verlief nicht so wie sich das die Budissen vorgestellt hatten. Gleich zu Beginn sah man den Gastgebern an, dass der Wille im Abstiegskampf zu gewinnen da war. Budissa leistete sich zu viele Fehlabspiele und verlorene Zweikämpfe. Das machte den Gegner stark. Hinzu kam eine manchmal zumindest zweifelhafte Sicht der Unparteiischen, die in den jeweiligen Situationen die Gastgeber stark machte. Auch kann man geteilter Meinung über den gegen Budissa gepfiffenen Elfmeter in der 27. Minute sein, als Maik Salewski sein Gegenspieler im Bautzener Strafraum zu Fall kommt. Jakub Jakubov ist zwar in der richtigen Ecke und wohl auch mit den Fingern noch dran, doch der Schuss war scharf getreten und landete im Netz.

Budissa kam mit dem sichtbaren Willen aus der Kabine, den Spielstand zu korrigieren. Die Bemühungen waren sehen, doch auch das oft vorgetragene Zeitspiel der Gastgeber war nicht zu übersehen. Maik Salewski hatte den Ausgleich auf dem Fuß, als ein Abpraller vor seinen Füssen landet und er allein auf den gegnerischen Torhüter zuläuft, jedoch zu überhastet und unplatziert abschließt. Der Ball kann vom Torhüter entschärft werden. Die nächste Chance zum Ausgleich hatte Stefan Höer nach einem Eckball. Das Spielgerät landet punktgenau bei Stefan der den Ball in die richtige Richtung am Torhüter vorbei schickt. Doch ein Meuselwitzer Spieler steht auf der Linie und köpft den Ball wieder ins Spielfeld. Alle weiteren Möglichkeiten brachten ebenso nichts und Budissa trat die Heimreise ohne Punkt an.

Wenn man sich das Restprogramm anschaut, wird man erkennen, dass es nicht leichter wird. Budissa muss endlich den Schalter finden, um eine Partie mit drei Punkten abzuschließen. Als nächstes wartet jetzt Nordhausen als Tabellendritter auf uns. Wir dürfen gespannt sein, wie das Trainerteam die Mannschaft auf dieses Spiel einstellen wird.



 Fotogalerie


 Pressekonferenz nach dem Spiel