Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Besucherzähler

Heute506
Gestern279
Woche2981
Monat9224
Insgesamt2998948

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online



07-14/15: FSV Budissa Bautzen - ZFC Meuselwitz

 

7. Punktspiel - Regionalliga Nordost

21.09.2014 * 13.30 Uhr * Müllerwiese

  -    

2 : 1

(0:1)

FSV Budissa Bautzen

-

ZFC Meuselwitz


Torfolge
 
FSV Budissa Bautzen - ZFC Meuselwitz        

 
-
  0 : 1 (5.) Weiske

 
1 : 0 (48.) Kotyza
2 : 0 (88.) Hoßmang
  -

 Zuschauer: 700
 
Schiedsrichter: Norbert Giese (Cumlosen)
Assistenten: Henry Müller, Andy Scholze

 
Aufstellungen
 
FSV Budissa Bautzen | ZFC Meuselwitz

32 Jakubov         | 30 Naumann        
3 Patka      
  | 2 Lubsch       
5 Vrabec         | 5 Sträßer        
10 Schikora         | 7 Kotowski  
   
15 Böttger    68. Schwitzky
  | 10 Boltze    66. Weinert
22 Salewski         | 11 Weiske    83. Kornagel  
23 Reher    75. Blankenburg
  | 16 Starke (C)   
 
24 Kotyza         | 18 Kuhlmey
     
26 Krahl
        | 19 Albert   73. Hildebrandt  
27 Hoßmang (C)         | 20 Banze
     
28 Kolan    84. Hausdorf
  | 23 Rudolph
     

  Trainer     Thomas Hentschel   |   Trainer     Marco Kämpfe
 
 
 
Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:
 
  
 

Spielbericht

 

Am Ende fielen die Tore dann doch noch

Ein aufregendes und bis zum Abpfiff interessantes Regionalligaspiel sahen die 700 Zuschauer am heutigen Nachmittag auf der Müllerwiese. Am Beginn der Partie bestimmten die Meuselwitzer die Partie. Mit der ersten Chance gingen die Gäste nach 5 Minuten auch sofort in Führung. Weiske stieg nach einer Flanke von links im Strafraum nach oben und köpfte zur Führung ein. Budissa durch den frühen Rückstand schon etwas gelähmt und Meuselwitz mit weiteren Chancen um die Führung auszubauen. Bis zur 30 Minute vergaben Rudolph, Weiske und Albert ihre Möglichkeiten „um den Deckel drauf zu machen“, wie Meuselwitz-Trainer Marco Kämpfe nach dem Spiel so schön sagte. Erst in der 32. Minute der erste Torschuss der Budissen durch Maik Salewski, die aber fortan immer besser in die Partie kamen und nun die Gästeabwehr mehr unter Druck setzten. In der 37. Minute wird Sylvio Schwitzky im Meuselwitzer Strafraum zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigt auf den Elfmeterpunkt. Martin Hoßmang versagen aber gleich zweimal die Nerven. Erst scheitert er vom Punkt am Gäste-Torhüter Naumann um dann den abprallenden Ball übers Gästegehäuse zu zimmern.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit Budissa dann aber mit dem Ausgleich. Chris Reher setzt sich auf der rechten Seite durch, geht in den Strafraum um den Ball dann scharf nach Innen zu passen, wo Martin Kotyza aus 7m zum 1:1 einschiebt. Budissa ab dem Zeitpunkt spielbestimmend und erarbeitete sich Chancen zur Führung. Erst war es Martin Kolan, dessen Schuss aus 16m knapp über die Querlatte ging. Dann wurde eine Flanke von Maik Salewski gerade noch vom Meuselwitzer Abwehrspieler Kuhlmey vor dem heranstürmenden Sylvio Schwitzky entschärft. Budissa’s Kampf wurde aber doch noch belohnt. In der letzten Spielminute legt Paul-Max Walther von der rechten Seite mustergültig für Martin Hoßmang auf, der den Ball aus 10m unhaltbar in die linke untere Ecke zum 2:1-Sieg einköpft.



 Fotogalerie


 Pressekonferenz nach dem Spiel

 

 ... hier als Video