Am Mittwochabend wurde – die im vergangenen Herbst ausgefallene – Mitgliederversammlung nachgeholt. Auf der Tagesordnung stand neben dem Rechenschafts- und Finanzbericht des Vorstandes zum Spiel- und Geschäftsjahr 2020/2021 die Vorstellung und Abstimmung der Finanzpläne für das laufende Spiel- und Geschäftsjahr 2021/2022.

Auf der Tagung wurde der Vorstand und der Aufsichtsrat für das Spiel- und Geschäftsjahr 2020/2021 entlastet. Auch der Finanzplan für das laufende Spiel- und Geschäftsjahr 2021/2022 wurde einstimmig genehmigt. Bereits im kommenden Herbst wird dann turnusgemäß die nächste Mitgliederversammlung stattfinden, bei der dann die Wahlen des Vorstandes, des Aufsichtsrates und des Ehrenrates anstehen.