FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Treffen des Förderkreises

und Auszeichnung für Volker Bartko

Der Förderkreis der FSV Budissa Bautzen traf sich am vergangenen Sonntag in festlicher Atmosphäre in der Stadthalle Krone. Die "Top-Sponsoren" des Vereins erlebten einen unterhaltsamen Abend mit der Kabarettistin Lisa Eckhart und ihrem Programm "Kaiserin Stasi die Erste". Neben diesem kulturellen Highlight nutzten die Mitglieder die Gelegenheit zum intensiven Netzwerken. Ein besonderer Dank gilt der Geschäftsführerin der Bautzener Wohnungsbaugesellschaft mbH, Kirsten Schönherr, und ihrem Team, die den Förderkreis hinter die Kulissen der Krone blicken ließen und einen Einblick in die reiche Historie gewährten.

Ehrung für Volker Bartko

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch der langjährige Geschäftsführer der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft, Volker Bartko, für seine herausragenden Verdienste geehrt. Mit großer Anerkennung wurde ihm die Ehrennadel der FSV Budissa Bautzen in Bronze überreicht. In den vergangenen drei Jahrzehnten bekleidete Bartko Spitzenpositionen bei der Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft mbH sowie den Energie- und Wasserwerken Bautzen GmbH. Mit seinem Ausscheiden zum Ende des vergangenen Jahres tritt er aus dem aktiven Arbeitsleben, hinterlässt jedoch bleibende Spuren.

Als Geschäftsführer der "städtischen Unternehmen" hat Volker Bartko maßgeblich dazu beigetragen, die Weichen für die Sponsoringleistungen dieser Unternehmen zu stellen. Insbesondere die Energie- und Wasserwerke Bautzen GmbH, als Exklusiv-Partner und zweitwichtigster Sponsor, sowie die Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft mbH, durch ihren Beitrag zum Markenauftritt des Saurierparks, haben unter seiner Führung einen erheblichen Beitrag zur Unterstützung des Vereins geleistet.

Seit 2003 ist Volker Bartko zudem Mitglied des Vereins, was nicht nur seine Verbundenheit, sondern auch seine Identifikation mit der FSV Budissa Bautzen unterstreicht. Er gilt als verlässliche Persönlichkeit. Der Verein dankt Volker Bartko herzlich für seinen unermüdlichen Einsatz und seine bedeutenden Beiträge und wünscht ihm alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand.