FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Teams starten voll durch

FSV Budissa Bautzen

U17 absolviert letzte Testspiele und muss Niederlage im Pokal hinnehmen

Test gegen FC Oberlausitz Neugersdorf

Zum vorletzten Test der Vorbereitung empfing man den FCO. Der Landesligist bestimmte in der ersten Hälfte komplett das Geschehen ohne überragende Torgefahr. Bezeichnend für
dieses Spiel war, dass das 0:1 aus einem eigenen Eckball resultierte.


In der zweiten Hälfte fanden die "Jung-Budissen" etwas besser in Spiel und vergaben eine Reihe guter Möglichkeiten. Das 0:2 fiel durch einen schönen Schuss eines FCO-Spielers aus knapp 23 Metern. Dieser Test zeigte, dass noch viel Arbeit vor der Mannschaft liegt.


Test gegen SpG SV 1922 Radibor/SV 1896 Großdubrau


Zum abschließenden Test empfing man auf dem Kunstrasen der Müllerwiese die B-Junioren der SpG 1922 Radibor/SV 1896 Großdubrau. Die Mannschaft wurde in zwei Mannschaften aufgeteilt. In der ersten Hälfte hatten sie massive Probleme: nicht nur mit dem Gegner, dem Platz, sondern sehr oft mit wenig Laufbereitschaft in Sprintform, massiven technischen Fehlern auf dem Platz und einem Zweikampfverhalten, welches nicht vorhanden war.

Man hätte auf Grund der Vielzahl der Chancen der Gäste auch gut und gerne 1:4 hinten liegen können. Sehr ernüchternd für das Trainerduo.
Entsprechend fiel die Halbzeitanalyse aus. Es wurde komplett gewechselt (ebenso beim Gegner). So kam es in der zweiten Halbzeit zu einem völlig anderen Bild und der Gegner kam in der zweiten Hälfte zu keiner nennenswerten Torchance mehr.

Die "Jung-Budissen" netzten dafür neunfach ein und ließen dabei noch
Möglichkeiten ungenutzt. An diese zweite Hälfte sollten alle in den nächsten Pflichtspielen
anknüpfen.

Frühes Aus im Pokal

Zum ersten Pflichtspiel der neuen Saison empfing man auf dem heimischen Rasen den Radebeuler BC 08.

Letzte Saison nur knapp am Aufstieg gescheitert, erwartete man kein leichtes Spiel gegen diesen Gegner. Das es aber so kam, wie es kam, war schon mehr als eine herbe Enttäuschung.

Die Radebeuler waren unseren Gastgebern eigentlich in allen Belangen überlegen. Gerade was die Einsatzbereitschaft und
die Fehlpassquote anging. Diese war bei der Budissa-Elf extrem hoch. Innerhalb von zwei Minuten kassierte man zwei Gegentore und lag verdientermaßen hinten, wobei man
selbst auch Möglichkeiten hatte, darunter einen Lattenschuss.


Die Gäste erhöhten nach 50 Minuten auf 0:3 und ließen noch mehrere Hochkaräter liegen, sodass man froh sein konnte, nur 0:3 hinten zu liegen.


Mit dem Anschlusstreffer zum 1:3 ging es auf einmal und man legte in der 79. Minute noch das 2:3 nach. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr. So schmeichelt am Ende das Ergebnis dem Kader.

U14 startet erfolgreich in neue Saison

Am 4. September stand das erste Auswärtsspiel für die U14 in der Liga an. Beim SV Aufbau Deutschbaselitz sollten die ersten Punkte geholt werden und so ging es in einem 4-3-3 in das Spiel. Es war zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel. In der dritten Spielminute brachten zwei Torchanchen hintereinander den ersten Treffer für die U14. Jason Göhlert erzielte das 0:1 aus 16 Metern halbrechter Position. Im weiteren Spiel hatten die Jungs zwar mehr vom Spiel, waren aber immer wieder zu ungenau in den Zuspielen, sodass der Gegner immer wieder Konter spielen konnte. Diese wurden aber im Mittelfeld durch Tamino Krönert und Colin Pietsch abgefangen. In der 33 Spielminute führte ein Angriff über die linke Außenbahn zum 0:2. Pepe Zint lief bis zur Grundlinie, legte den Ball zurück auf Tamino Krönert und dieser flankte den Ball genau zu Kilian Hoffman, der aus 5 Metern nur noch einschieben musste.

5 Torchanchen in Halbzeit eins und zwei Tore waren ein positiver Ansatz für die zweite Hälfte.

Mit dem 0:2 ging es in die Halbzeit. Die zweite Spielhälfte begann wie die Erste. Die neu eingewechselten Spieler fanden sich schnell im Spiel zurecht und Friedrich Hunger konnte über seine linke Seite viele Angriffe nach vorne einleiten. In der 41. und 52. Minute gab es noch zwei gute Torabschlüsse aus zentraler Position.

Die letzte Spielminute war angebrochen, der Gegner hatte eine Standardsituation, welche wir abfingen und so wurde Eddi Bartko auf die Reise geschickt. Er dribbelte mit dem Ball ab der Mittellinie auf das gegnerische Tor zu und erzielte anschließend den 0:3-Endstand.

So starten die jungen Budissen erfolgreich in die neue Saison.

Ü40 beim Turnier in Riesa

Die Ü40 nahm am Samstag, 3. September, am Fußballturnier von Stahl Riesa teil. Dabei waren zwei Abordnungen von Stahl Riesa, der SG 1899 Stiegistal, dem BC Harta, dem SV 29 Gleisberg und dem FV Gröditz.

Die Budissa-Elf rangierte am Ende auf dem vierten Platz - nach Gröditz, Riesa und Harta. Herzlichen Glückwunsch, Männer!