FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

27.07.2024 - 14:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

FV Dresden 06 Laubegast
FSV Budissa Bautzen
:

1:4-Auswärtssieg beim VfL Halle 96

FSV Budissa Bautzen

16. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2021/22:
VfL Halle 96 – FSV Budissa Bautzen

1:4-Auswärtssieg beim VfL Halle 96

Das Erste der 3 Spitzenspiele stand am heutigen Sonntag beim VfL Halle 96 an. Bei starkem Regenfall, welches im Fußballjargon auch „Fritz-Walter-Wetter“ genannt wird und starkem Windverhältnissen merkte man von Beginn an, dass unsere „Spree-Budissen“ sofort die Kontrolle über das Spiel haben wollten. In der 10. Spielminute spielte Norman Kloß eine Ecke kurz aus und flankte anschließend den Ball in die Mitte. Dort stieg Steve Schröder am höchsten und köpfte den Ball zur 0:1-Führung ein. 12 Minuten später zeigte der Schiedsrichter auf dem Punkt. Nach einem Foul an Radoslaw Sarelo verwandelte Norman Kloß den fälligen Strafstoß im Nachschuss zum 0:2. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit gab man das Heft des Handelns mehr und mehr aus der Hand. Im Zentrum kam es zunehmend zu mehr Ballverlusten und so ließ man den Gegner zunehmend ins Spiel und zu guten Torchancen. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel und dem resultierenden Ballverlust im Zentrum ging es dann auf einmal ganz schnell. Ein Steckpass in die Tiefe und ein Querpass vor dem Tor sorgte für das 1:2. Torschütze Konstantin Eder brauchte den Ball nur noch über die Linie drücken. Kurze Zeit pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

In der Halbzeit schien dann Cheftrainer Stefan Richter die richtigen Worte und die 1. Halbzeit analysiert zu haben. Mit Mut ging es in die 2. Halbzeit. In der 49. Spielminute baute unser Kapitän Tom Hagemann dann die Führung aus. Nach einem Doppelpass mit Paul Jockusch legte sich unser Stürmer den Ball am gegnerischen Torwart vorbei und schon zum 1:3 ein. Danach schlichen sich erneut einige Flüchtigkeitsfehler in das Spiel der Bautzner ein, bis erneut Steve Schröder denn Ball hinter die Linie stocherte (71. Spielminute). Moritz Noack setzte sich im Vorfeld auf der rechten Außenbahn durch und spielte den Ball präzise auf unsere Nummer 6. Danach passierte auf beiden Seiten nicht mehr viel, sodass am Ende ein verdienter Auswärtssieg zu Buche steht. Mit dem Sieg konnte man zudem die Tabellenführung erobern, welche aber zum aktuellen Zeitpunkt nichts zu sagen hat, weil der VFC Plauen und der FC Rot-Weiß Erfurt noch weniger Spiele als unsere Schwarz-Weißen zu verbuchen haben.

Nächste Woche steht dann das nächste Spitzenspiel und das erste Heimspiel des Jahres 2022 an. Am Samstag, 26. Februar, 13 Uhr erwartet unsere 1. Männermannschaft den VFC Plauen auf der Müllerwiese. Das Letzte der 3 Spitzenspiele ist dann am 12. März beim großen Traditionsverein FC Rot-Weiß Erfurt im Steigerwaldstadion in Erfurt.

VfL Halle 96:  Magnus Janek Elm - Valentino Schubert, Philipp Katzenberger (52. Tony Hempel), Paul Schubert, Stefan Raßmann (79. Nikola Odovic) - Albert Arzumanian, Steven Niesel, Nils Morten Bolz (79. Max Matthias Kowalski) - Konstantin Eder, Tommy Kind, Marcio Pälchen (76. Ekrem Ferati)

Trainer: Farih Kadic

FSV Budissa Bautzen: Martin Zoul – Moritz Noack, Pavel Patka, Kay Weska, Filip Henzl – Steve Schröder, Norman Kloß (84. Christian Noack) – Radoslaw Sarelo (76. Max Rülicke), Paul Jockusch (58. Tom Nathe), Julien Hentsch (76. Lukas Hanisch) – Tom Hagemann (84. Franz Voigt)

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Alexander Roßmell, Matthias Lämmchen, Steffen Reise

  • 0:1 Steve Schröder (10. Spielminute)
  • 0:2 Norman Kloß (22. Spielminute)
  • 1:2 Konstantin Eder (37. Spielminute)
  • 1:3 Tom Hagemann (49. Spielminute)
  • 1:4 Steve Schröder (71. Spielminute)