FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse: FSV Martinroda

FSV Budissa Bautzen

Gegneranalyse:
FSV Budissa Bautzen - FSV Martinroda

25. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd: Der FSV Martinroda gastiert am Samstag auf der Müllerwiese. Anpfiff der Partie ist 13 Uhr.

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen den SV 09 Arnstadt sind die „Spree-Budissen“ hochmotiviert endlich wieder 3 Punkte einzusammeln. Am Samstag, 23. April gastiert am 25. Spieltag der FSV Martinroda auf der Müllerwiese. Anstoß der Begegnung ist 13 Uhr.

Nur 13 Punkte aus 22 Spielen konnte das Martinrodaer Team von Trainer Robin Krüger bisher holen. Das bedeutet: Tabellenplatz 18 und Abstiegskampf. Zuletzt verloren die Jungs aus Martinroda drei Spiele hintereinander gegen Grimma (3:1), Rot-Weiß Erfurt (0:5) und dem VFC Plauen (3:0). Davor konnte man gegen die SG Union Sandersdorf einen 2:1-Sieg feiern. Das solche Spiele auf keinen Fall zu unterschätzen sind, hat man in der vergangenen Woche beim Abstiegskandidaten SV 09 Arnstadt gesehen, als man nicht über ein 1:1 kam.

Cheftrainer Stefan Richter hatte bereits im Vorfeld der Partie gegen Arnstadt betont, dass unsere Männer den Kampf annehmen müssen.

Denn sowohl für Arnstadt, als auch für Martinroda, ist es die letzte Chance, im Abstiegsrennen nochmal anzugreifen. Acht Punkte trennen die Sandhasen bereits auf einen „Nichtabstiegsplatz“. 

Das Hinspiel gewannen unsere „Spree-Budissen“ mit 2:4. Die Tore schossen Tom Hagemann (2), Florian Baudisch und Julien Hentsch. Aber auch die Sandhasen kamen einige Male gefährlich vor das Budissa-Tor - so waren die beiden Gegentore auch nicht unverdient. Stefan Richter feierte im Hinspiel sein Oberliga-Debüt als Cheftrainer der 1. Männermannschaft.

Noch offen ist derzeit, inwieweit die verletzten Spieler des Budissa-Kaders zurückkehren. Seit einiger Zeit sind Norman Kloss, Tom Hentschel und Filip Henzl ausgefallen. Zudem ist Jannik Käppler gelbgesperrt.