FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 02.06.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

Ludwigsfelder FC
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse: FSV Wacker 90 Nordhausen

FSV Budissa Bautzen

Gegneranalyse:
FSV Budissa Bautzen - FSV Wacker 90 Nordhausen

Das letzte Spiel der Saison: Unsere "Spree-Budissen" erwarten am Samstag den FSV Wacker 90 Nordhausen im Stadion Müllerwiese.

Am Wochenende steht das letzte Spiel der Saison 2021/22 an: Unsere „Spree-Budissen“ erwarten den FSV Wacker 90 Nordhausen. Anstoß der Begegnung ist am Samstag, 18. Juni, 14 Uhr, im Stadion Müllerwiese. Die ersten 500 Budissa-Fans erhalten an diesem Tag kostenfreien Eintritt – eine Aktion, die durch die Hentschke Bau GmbH präsentiert wird.

Aktuell kämpfen der FSV Wacker 90 Nordhausen und der FC International Leipzig um einen Nicht-Abstiegsplatz der Oberliga Süd-Staffel. Aufgrund mehr geschossener Tore steht der FC International Leipzig aktuell auf dem 15. Tabellenplatz. Dahinter rangiert der FSV Wacker 90 Nordhausen punktgleich und mit der gleichen Tordifferenz. Inter Leipzig hat jedoch ein Spiel weniger absolviert. Für sie gilt die Quotientenregel. Wacker Nordhausen ist sozusagen gezwungen einen Punkt gegen unsere 1. Männermannschaft zu holen. Der FC International Leipzig hat mit Aufsteiger Rot-Weiß Erfurt auch keine einfache Aufgabe zu bewältigen. Es bleibt spannend, welche Mannschaft sich in der NOFV-Oberliga retten kann.

Ein Abstieg würde für Wacker Nordhausen einen herben Rückschlag bedeuten. Denn nachdem im Juni 2020 bekannt wurde, dass sich der Verein aufgrund finanzieller Probleme aus der Regionalliga zurückziehen würde, ist der Insolvenzprozess mittlerweile erfolgreich abgeschlossen und der Verein kann aufatmen.

Der sportliche Abstieg aus der NOFV-Oberliga wäre nun ein herber Rückschlag und wäre der erste Abstieg aus der Oberliga seit der Wende. Als Absteiger aus der NOFV-Oberliga Süd stehen schon der 1. FC Merseburg, FSV Martinroda und der SV 09 Arnstadt fest. Die zweite Vertretung des FC Carl Zeiss Jena hat sich ebenfalls vom Spielbetrieb abgemeldet. 

Das Hinspiel war das erste Pflichtspiel nach der coronabedingten Zwangspause. Im Nachholspiel vom 14. Spieltag konnten unsere „Spree-Budissen“ einen 1:4-Auswärtssieg feiern. Kapitän Tom Hagemann (2), Steve Schröder und Julien Hentsch besorgten den verdienten Auswärtssieg. Die Bilanz gegen Wacker Nordhausen sieht hingegen nicht so gut aus. Vier Siege, ein Remis und acht Niederlagen stehen zu Buche. 

Unsere „Spree-Budissen“ spielen jedoch eine sehr erfolgreiche Saison. Bereits fest steht schon, dass sie die Saison auf dem vierten Tabellenplatz abschließen werden. Trotz drei von vier Derbyniederlagen wird die 1. Männermannschaft als Oberlausitz-Meister gekrönt. Der FCO und der BFV 08 belegen aktuell den 9. und 10. Tabellenplatz.