FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Sonntag, 12.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FC Einheit Wernigerode
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse: Rot-Weiß Erfurt

FSV Budissa Bautzen

Gegneranalyse:
FC Rot-Weiß Erfurt - FSV Budissa Bautzen

Das Spitzenspiel der NOFV-Oberliga Süd steht an - Tabellenplatz 1 vs. Tabellenplatz 2.

Das Spitzenspiel der NOFV-Oberliga Süd steht an - Tabellenplatz 1 vs. Tabellenplatz 2. Die 1. Männermannschaft reist am Wochenende in die Hauptstadt Thüringens. Gegner ist der Tabellenführer FC Rot-Weiß Erfurt. Anstoß der Begegnung ist am Sonntag, 13. März, 14 Uhr im Steigerwaldstadion in Erfurt (Arnstädter Straße 55, 99096 Erfurt).

Nach den Spielen gegen den VfL Halle 96 und den VFC Plauen erwartet das Team von Trainer Stefan Richter der nächste harte Brocken. Der FC Rot-Weiß Erfurt ist klarer Favorit auf die Meisterschaft und den Aufstieg, welches auch das klare Ziel der Blumenstädter ist. Ein wichtiger Schritt wurde am vergangenen Wochenende gemacht: In Plauen konnte man auswärts mit 1:2 gewinnen und somit „Big Points“ im Aufstiegskampf einfahren. Gerade jetzt wird der RWE hochmotiviert sein, am Sonntag zu Hause mit seinen Fans im Rücken die nächsten wichtigen Punkte einzufahren.

Stärkste Defensive vs. stärkste Offensive der Liga: Rot-Weiß Erfurt hat mit erst 9 Gegentreffern die beste Defensive der Liga. Unsere 1. Männermannschaft hat mit 44 geschossenen Toren die beste Offensive der Liga.

Stärkstes Heimteam vs. stärkstes Auswärtsteam: Der RWE ist zu Hause noch ungeschlagen und konnte alle sechs Heimspiele für sich entscheiden. Unsere „Spree-Budissen“ konnten sieben der acht Auswärtsspiele gewinnen. Lediglich beim BFV 08 musste man sich geschlagen geben.

Allein diese Statistik deutet auf eine sehr brisante Begegnung am Sonntagnachmittag.

Um das Ziel Aufstieg zu realisieren, hat der RWE zur Winterpause nochmal ordentlich nachgelegt. Mit den Transfers von Romario Hajrulla, der in der aktuellen Spielzeit bereits zehn Treffer erzielen konnte und Angelos Kerasidis (beide vorher FC Carl-Zeiss 2) konnte man zwei weitere Talente verpflichten. Das Team von Trainer Stefan Richter wird allerdings nach der Heimniederlage gegen Plauen hochmotiviert in das Spitzenspiel gehen.

Stand heute gilt im Steigerwaldstadion weiterhin die 2G-Regel. Sollte sich vor dem Spiel nochmal etwas ändern, geben wir dies umgehend bekannt.

Tickets gibt es online im Vorverkauf.