FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse: SV Blau-Weiß Zorbau

FSV Budissa Bautzen

Gegneranalyse:
FSV Budissa Bautzen - SV Blau-Weiß Zorbau

27. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd: Endspurt in der Oberliga. Am 27. Spieltag trifft die 1. Männermannschaft im Rückspiel auf den SV Blau-Weiß Zorbau.

Das nächste Heimspiel steht an: Am Samstag, 7. Mai, ist der SV Blau-Weiß Zorbau zu Gast auf der Müllerwiese. Anstoß der Begegnung ist 13 Uhr.

Die Sachsen-Anhaltiner waren in den letzten Jahren durchaus erfolgreich. In der Saison 2015/16 stieg der SV Blau-Weiß Zorbau als Vizemeister der Landesliga Süd in die Verbandsliga Sachsen-Anhalts auf. In der Relegation konnten sich die Zorbauer gegen Germania Olvenstedt durchsetzen. 2017/18 spielte der Verein dann eine beeindruckende Hinrunde ohne Niederlage und wurde Herbstmeister. Am Ende stand man auf dem zweiten Tabellenplatz - mit 19 Siegen, 10 Unentschieden und nur einer Niederlage und stieg somit erstmals in die NOFV-Oberliga auf. Im selben Jahr erreichten die Blau-Weißen sogar das Halbfinale des Landespokals. Dort musste man sich aber dem 1. FC Lok Stendal mit 0:1 geschlagen geben. Nach nur einem Jahr in der Oberliga musste man als Tabellenletzter wieder in die Verbandsliga absteigen. In der Saison 2019/20, die durch die COVID-19-Pandemie abgebrochen wurde, stieg Zorbau, aufgrund des Aufstiegsverzichtes des Erstplatzierten, erneut als Zweitplatzierter auf. In der letzten Saison landete der SV Blau-Weiß Zorbau nach 11 Spielen, 3 Siegen, 1 Unentschieden und 7 Niederlagen auf dem 13. Tabellenplatz und hielt erstmals die Klasse.

In dieser Saison steht unser Gegner mit 24 Punkten aus 24 Spielen auf dem 13. Tabellenplatz. Zuletzt konnten die Blau-Weißen einen 2:1-Sieg gegen den FSV Martinroda feiern. Neu auf der Trainerbank ist auch René Behring, der seit Kurzem das Amt übernommen hat. René Behring war zuvor jahrelang Trainer beim VfL Halle 96, wo er im Oktober überraschend freigestellt wurde. Der SV Blau-Weiß Zorbau hat sich nach sieben sieglosen Spielen von Trainer Alexander Gerth getrennt. Der Verein war nicht mehr überzeugt, den Klassenerhalt mit ihm zu schaffen.

Das Hinspiel konnten unsere „Spree-Budissen“ in Zorbau mit 2:3 für sich entscheiden. Tom Hagemann brachte unsere Männer mit einem Kopfball in Führung. Danach drehte Zorbau das Spiel, ehe erneut Tom Hagemann zum Ausgleich einnetzte. Kurz nach der Halbzeit traf Paul Jockusch zur 2:3-Führung, die dann mit viel Kampf und etwas Glück gehalten werden konnte.