FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Pokal-Aus im Viertelfinale

FSV Budissa Bautzen

Viertelfinale im Sachsenpokal:
FSV Budissa Bautzen - BSG Chemie Leipzig

0:2-Niederlage auf der Müllerwiese

Die nächste Sensation ist leider ausgeblieben: Am Ende setzte sich die größere Cleverness und der bessere Umgang mit den sich bietenden Chancen durch. Für unsere "Spree-Budissen" war im Viertelfinale des Sachsenpokals mit dem 0:2-Endstand gegen die BSG Chemie Leipzig leider Endstation.

Dabei boten die Schützlinge von Trainer Stefan Richter den Messestädtern über die gesamten 90 Minuten einen wahren Pokalkampf. Die etwas mehr als 1.000 Zuschauer konnten keinen richtigen Klassenunterschied zwischen beiden Teams erkennen. Die Leutzscher kamen etwas besser in die Partie. Unsere "Spree-Budissen" brauchten die Anfangsphase der Partie, um etwas den Respekt vor dem Regionalligisten abzulegen. Mit zunehmender Spieldauer wurde man mutiger und hatte auch die ersten Torchancen im Spiel. Julien Hentsch scheiterte nach 20 Minuten am herauslaufenden Leipziger Schlussmann Bellot. Nur wenige Minuten später ist erneut Julien Hentsch an der nächsten Budisssa-Großchance beteiligt. Nach einer scharfen Eingabe in den 5-Meter-Raum ist der Leipziger Keeper Bellot bereits geschlagen. Am langen Pfosten rutscht der Leipziger Kanther kurz vor Julien Hentsch noch an den Ball und kann diesen zur Ecke lenken.

Auch nach der Halbzeitpause hatten die Gastgeber auf der Müllerwiese die erste Möglichkeit zur Führung. Der Kopfball von Tom Hagemann nach einem Freistoß ging aber knapp übers Tor. Auf der Gegenseite waren die Leipziger dann das erste Mal erfolgreich. Nach einem langen Ball kann Kirstein auf der linken Seite in den Bautzner Strafraum laufen. Nach seinem Querpass hat der mitgelaufene Mauer nach 56 Minuten keine Probleme zur Führung einzuschieben. Für die Budissen wurde es jetzt natürlich schwerer. Man gab aber nicht auf und drückte auf den Ausgleich. Die Gäste standen aber sicher in der eigenen Abwehr und versuchten mit Konter zum Erfolg zu kommen. Bei einem dieser Konter scheiterte Mast nach 72 Minuten an Budissa-Keeper Martin Zoul. Aber auch die Budissa-Fans hatten nach 79 Spielminuten schon den Torjubel auf den Lippen. Steve Schröder lupfte den Ball aus 28 Metern auf das Leipziger Tor. Der etwas zu weit vor dem Gehäuse stehende Bellot kann den Ball gerade so zur Ecke lenken. Als die Budissen in den letzten Minuten dann alles nach vorn warfen, vollendete Wendt einen Konter der Messestädter mit dem 0:2.

An allererster Stelle wünschen wir dem Zuschauer der gestrigen Partie, der leider mit dem Rettungswagen abgeholt werden musste, weiterhin gute Genesung. Wir freuen uns, dass Sie sich bereits auf dem Weg der Besserung befinden!

Die Sektion Bautzen konnte bei ihrer gestrigen Spendenaktion 550 Euro einsammeln - vielen Dank an alle, die sich hieran beteiligt haben. Madleen, wir wünschen dir auf deinem weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute!

FSV Budissa Bautzen: Martin Zoul – Max Rülicke, Pavel Patka (49. Tom Nathe), Jannik Käppler, Filip Henzl (76. Lukas Hanisch) – Norman Kloß, Tom Hentschel (76. Kay Weska) – Paul Jockusch, Steve Schröder, Julien Hentsch (65. Radoslaw Sarelo) – Tom Hagemann

Trainer: Stefan Richter

BSG Chemie Leipzig: Benjamin Bellot – Tom Müller, Stefan Karau, Paul Horschig, Lucas Surek – Tarik Reinhard, Alexander Bury – Florian Kirstein (73. Florian Brügmann), Anton Kanther, Dennis Mast (81. Philipp Wendt) – Timo Mauer (87. Denis Jäpel)

Trainer: Miroslav Jagatic

Schiedsrichter: Nico Lorenz, Paul Werrmann, Lucas Leihkauf

  • 0:1 Timo Mauer (57. Spielminute)
  • 0:2 Philipp Wendt (89. Spielminute)

[youtube url="https://www.youtube-nocookie.com/embed/8Dg3tOh_e4I"]