FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Zweiter Auswärtssieg im zweiten Spiel in der Ferne

FSV Budissa Bautzen

22. August 2021 I Nach der ärgerlichen Derbyniederlage am Mittwoch reiste das Team von Trainer Thomas Hentschel mit Wut im Bauch nach Sandersdorf.

Man merkte der Mannschaft sofort an, dass sie gewillt war, Punkte mit nach Bautzen zu nehmen. Die ersten Minuten im Spiel waren mit intensiven Zweikämpfen und einer guten Grundordnung unserer Mannschaft geprägt. In der 17. Minute dann ein Fehler von Sandersdorf. Nach einem zu kurzen Rückpass von Schnabel fing Jockusch den Ball ab und ging allein auf Torhüter Hermann zu. Er behielt die Ruhe und schob ihn am Torwart vorbei ins Tor – 1:0 für Budissa Bautzen. Danach war unser Team die spielbestimmende Mannschaft. Nach Pass von Hagemann auf Baudisch wehrte der Torhüter denn Ball in die Mitte ab, Jockusch konnte den Fehler nicht nutzen – sein Nachschuss wurde geblockt. Wenig später spielte, der in die Startelf gerückte, Marx nach einem langen Ball von Weska in die Mitte, wo Baudisch aber leider nur den Pfosten trifft. Die einzig nennenswerte Möglichkeit der Gastgeber war nach einer Flanke ein Kopfball von Pannier, der aber am Tor vorbei ging. So ging es mit einem 1:0 in die Pause.

Durchgang 2 startete ebenfalls sehr gut. Nach einer Ecke von Baudisch in der der 53. Minute köpfte Käppler den Ball aus vollem Lauf in die lange Ecke. Von nun an wurde das Spiel turbulent. 63. Spielminute: Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel von Weska spielte Wonneberger in die Mitte, wo Ludwig den Ball nur noch über die Linie drücken musste. Zwei Minuten später reklamierte Kapitän Gängel nach einem Foul im Mittelfeld für Schiedsrichter Jänicke zu sehr und bekam Gelb. Nachdem er damit nicht mehr aufhörte, gab es Gelb-Rot. In der 71. Minute dann wieder ein Freistoß für Budissa Bautzen. Kloß schlug den Ball in Richtung des zweiten Pfosten und Hagemann und Patka kamen nicht mehr an den Ball und so fiel er in die Lange Ecke – 3:1 für Bautzen.

Danach hatten Neuzugang Sarelo und Hagemann noch zwei gute Situationen, um den Deckel drauf zu machen und vergaben jedoch aus aussichtsreichen Positionen. Wer die Chancen vorne nicht macht, wird gnadenlos bestraft. Nach einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft fiel das 3:2. Bondarenko staubte nach einem Lattenschuss ab. Wonneberger lief dann ins Tor und schubste Torhüter Gorzelanski weg und kassierte Gelb, danach beschwerte er sich zusätzlich noch beim Schiedsrichter und bekam Gelb-Rot. Von nun rannte Sandersdorf nochmal an, aber es passierte nicht mehr viel. In der 92. Minute machte Weska noch den Deckel drauf. Nach einer Eingabe von Henzl stieg Hagemann zum Seitfallzieher, der noch pariert wurde. Beim Nachschuss von Weska hatte Keeper Hermann dann aber keine Chance.

Die Freude über den zweiten Sieg in der Oberliga war im Team sehr groß. Nächste Wochenende empfängt die FSV zu Hause auf der Müllerwiese den FC Arnstadt.