FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

19.04.2024 - 18:30 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
SC Freital
:

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

2:0-Niederlage in Nordhausen

FSV Budissa Bautzen

26. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
FSV Wacker 90 Nordhausen - FSV Budissa Bautzen

Seit acht Spielen waren die "Spree-Budissen" ungeschlagen - in der Rückrunde noch unbesiegt. Nun hat es das Team von Trainer Stefan Richter erwischt. Man verlor in einer kämpferischen Partie mit 2:0.

Nun hat es die 1. Männermannschaft erwischt: Nach acht Spielen ohne Niederlage musste man sich nun geschlagen geben. Am Sonntagmorgen ging es nach Thüringen zum FSV Wacker 90 Nordhausen, die nach dem Trainerwechsel noch ungeschlagen sind. Das Trainerteam um Stefan Richter und Torsten Marx musste im Vergleich zur Vorwoche auf zwei Positionen wechseln. Für den erkrankten Vladyslav Skala rutschte Drilon Halilaj in die Startelf. Für den ebenfalls erkrankten Steve Schröder kam Tom Nathe. Julian Gerhardi übernahm die Innenverteidigerposition.

Auf einem schwierigen und sehr tiefen Untergrund waren Ballpassagen über mehrere Stationen kaum möglich. Das Spiel war somit von vielen langen Bällen geprägt. Besser in die Partie kamen trotzdem die "Spree-Budissen". In der Anfangsviertelstunde kam Jannik Käppler nach einer Ecke frei zum Kopfball, diesen setzte er aber über das Tor. Danach hatte Tom Hagemann die beste Tormöglichkeit des Spiels. Julien Hentsch setzte ihn wunderbar in Szene, aber in letzter Minute wurde dieser noch abgefälscht, sodass er knapp am langen Pfosten vorbeizog. Die Gastgeber kamen in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Aktion.

In der zweiten Halbzeit wurden die Platzverhältnisse noch schwieriger. Bis zur Schlussphase kam es ebenfalls zu wenigen Torchancen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit gab es nach einem Konter. Tom Hagemann legte auf den mitlaufenden Paul Jockusch, der den Gegner kreuzte und im Strafraum zu Fall kam. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus. Lukas Hanisch hatte anschließend noch die Chance – doch vergab. Danach kamen die Nordhäuser besser in die Partie. In der 74. Spielminute gingen die Gastgeber in Führung. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld, versprang der Ball im Strafraum, wodurch anschließend Erik Schneider an den Ball kam und keine Mühe hatte, Torhüter Ondrej Cap zu überwinden. Danach warfen die "Spree-Budissen" nochmal alles nach vorn. Erneut hatte Tom Hagemann eine aussichtsreiche Möglichkeit. Der eingewechselte Kay Weska flankte den Ball aus dem Halbfeld in den Sechszehner. Jannik Käppler legte den Ball quer auf Tom Hagemann, der den Ball über den herausstürmenden Torhüter lupfte. Der Ball landete aber auf dem Tornetz. Mit dem Abpfiff fiel dann noch das 2:0. Nach einer Eingabe legte der Stürmer mit dem Kopf quer, wo der abseitsverdächtige Martin Viljami Salin an den Ball kam, der den Ball aus fünf Metern im Tor unterbrachte. Max Rülicke, der bereits verwarnt war, äußerte seinen Unmut beim Linienrichter und bekam zu allen Überfluss noch gelb-rot. Danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Am kommenden Wochenende empfängt die FSV Budissen Bautzen den Spitzenreiter der Staffel. Am Karsamstag gastiert der FC Eilenburg auf der heimischen Müllerwiese. Einige Osteraktionen sind geplant, sodass sich der Besuch auf jeden Fall lohnt. Anstoß der Begegnung ist am 8. April, 13 Uhr.

FSV Wacker 90 Nordhausen: Sabri Vaizov - Paul Kohl, Dejvi Alsela, Marcus Vopel, Nick Poser (63. Linus Josef Czosnyka) - Lennart Liese (73. Thomas Riemekasten), Erik Schneider, Felix Schwerdt, Robert Knopp (80. Marco Ostmann) - Hagen Pietsch (80. Kevin Husang), Lachlan Will (46. Martin Viljami Salin)

Trainer: Maximilian Dentz

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Moritz Noack, Julian Gerhardi, Jannik Käppler, Max Rülicke - Tom Nathe, Drilon Halilaj (80. Kay Weska) - Lukas Hanisch (80. Torsten Marx), Paul Jockusch, Julien Hentsch – Tom Hagemann

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Albert Lehmann, Franz Unger, Sebastian Görmer

  • 1:0 Erik Schneider (74. Spielminute)
  • 2:0 Martin Viljami Salin (90. Spielminute)