FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Auswertung der Hinrunde: Schicksalstage der 1. Männermannschaft

FSV Budissa Bautzen

Mit drei Siegen, drei Unentschieden und neun Niederlagen sammelte die 1. Männermannschaft insgesamt magere zwölf Punkte aus 13 Spielen in der Hinrunde. Somit überwintert die FSV Budissa Bautzen auf dem 18. Tabellenplatz, was gleichzeitig der letzte Platz in der Tabelle und somit ein Abstiegsplatz ist. 

Der Abstand auf den Relegationssplatz beträgt aktuell vier Punkte und auf einen Nichtabstiegsplatz fünf Punkte.

Im Wernesgrüner Sachsenpokal war nach einer 0:4-Niederlage gegen den Drittligisten FC Erzgebirge Aue Schluss und man schied somit aus dem Pokalwettbewerb aus. Zwei Spiele der Hinrunde stehen - aufgrund der Witterungsbedingungen der vergangenen Wochen - jedoch noch aus. Das nächste Pflichtspiel steht bereits am Wochenende vom 21. bzw. 22. Januar mit dem Spiel gegen den FC Eilenburg an. 

Statement des Vizepräsidenten Sven Johne:

"Auch wenn noch zwei Spiele der Hinrunde ausstehen, sind wir mit dem Verlauf nicht zufrieden. Mit dem Blick auf die Tabelle ist das kein Geheimnis. Die Gründe sind sehr vielschichtig, wenngleich die Personalkrise mit einem Verletztentableau in unbekanntem Ausmaß für einiges entscheidend ist. Eines steht aber fest - und hier spreche ich auch für die 1. Männermannschaft: Wir werden von unten angreifen, um so nicht nur mit Leistungen, die durchaus in der Hinrunde gestimmt haben, sondern auch mit Ergebnissen überzeugen zu können. Das Ziel ist ein Nichtabstiegsplatz.“ 

Highlights

Das größte Highlight der Saison war das Achtelfinale im Sachsenpokal gegen den FC Erzgebirge Aue. Insgesamt sorgten 2.650 Zuschauerinnen und Zuschauer für eine Gänsehaut-Kulisse im Stadion Müllerwiese. Trotz großem Kampf schied die Männermannschaft mit 0:4 aus dem Wettbewerb aus. 

Derby-Niederlagen

In den beiden Derbys der Hinrunde musste man erneut zwei Niederlagen hinnehmen. Mit 0:1 unterlag man dem BFV 08 und mit 2:1 Neugersdorf.


Zuschauer

Im Durchschnitt kamen zu den Spielen der Oberliga-Saison 289 Zuschauer. Den Schnitt hebt das Heimspiel gegen den Bischofswerdaer FV 08 mit den parallel organisierten "Müller Wiesn" enorm an. An diesem Tag waren 885 Gäste im Stadion dabei. Ansonsten blieb der Schnitt fast immer unter 200 Zuschauerinnen und Zuschauern. 
 

Tore

In den Punktspielen fielen durchschnittlich 3,3 Tore / Spiel. Magere 17 Tore konnten bisher erzielt werden. Nur zwei Mannschaften erzielten weniger Treffer. Jannik Käppler und Florian Baudisch erzielten mit jeweils vier Toren die meisten Treffer. Mit 33 Gegentoren hat die Mannschaft die meisten Gegentore in der Liga kassiert. Drei Partien konnte man ohne Gegentor verlassen. Dafür kassierte man in Plauen und in Rudolstadt jeweils sieben Gegentore.

Einsätze

24 der 26 Spieler kamen in der Saison bisher zum Einsatz. Tom Hentschel und Max Hübner konnten dabei verletzungsbedingt noch nicht mitwirken. Sogar Trainer Stefan Richter und Co-Trainer Torsten Marx mussten aufgrund der Verletzungsmisere agieren. Jannik Käppler stand dabei in jeder Spielminute auf dem Feld. Das schafften nur zwölf (!) Spieler der gesamten Liga. Großes Lob!

Fair-Play

In der Fairnesstabelle rangieren sie auf dem 16. Tabellenplatz. Im Durchschnitt werden 4,8 Karten pro Spiel an den Kader verteilt. In Summe gab es 32 gelbe Karten, eine gelb-rote und zwei rote Karten für die Spieler. Zudem kommen vier gelbe Karten und eine rote Karte für das Trainerteam hinzu.