FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Sonntag, 12.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FC Einheit Wernigerode
FSV Budissa Bautzen
:

Ein Tag zum Vergessen ...

FSV Budissa Bautzen

5. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
VFC Plauen - FSV Budissa Bautzen

Herbe 7:1-Niederlage gegen den VFC Plauen.

Am 5. Spieltag der Saison ging es für die "Spree-Budissen" ins Vogtland. Gegner war der VFC Plauen, der mit drei Punkten aus vier Spielen schlecht in die Saison gestartet ist, aber dennoch nicht zu unterschätzen war.

Den Start ins Spiel hat die Männermannschaft komplett verschlafen. Nach einem langen Ball direkt nach dem Anstoß brachte Moritz Noack den Stürmer in aussichtsreicher Position zu Fall. Den daraus resultierenden Freistoß schoss Kevin Walther zum 1:0 ins linke obere Eck. Die Vogtländer hatten über das gesamte Spiel das Spielgeschehen im Griff und ließen wenig Torchancen zu. In der 18. Spielminute bauten sie ihre Führung dann aus. Während Janko Hentsch am Spielfeldrand noch behandelt wurde, nutzen sie die vorübergehende Überzahl aus. Nach einem langen Ball setzte sich Walther durch und spielte den Ball in den Rückraum, wo Bibaku zum 2:0 einschob. Wenig später musste Janko Hentsch ausgewechselt werden. In der 35. und 36. Spielminute folgte dann ein weiterer Doppelschlag der Gastgeber. Lucas Will erhöhte auf 3:0 und 4:0.

In der zweiten Halbzeit hatten die Plauener weiterhin das Spiel fest im Griff. Christopher Bibaku nutze in der 52. Spielminute eine Kontersituation aus und traf zum 5:0. Ondrej Nyber traf mit einem Schlenzer ins rechte obere Eck zum 6:0 in der 58. Spielminute. Den Ehrentreffer erzielte dann Kay Weska in der 61. Spielminute. Nach einem Freistoß köpfte er zum 6:1 ein. Den Schlusspunkt setzte in der 70. Spielminute Lucas Will mit seinem dritten Treffer. Nach einer Kontersituation legte Moritz Kretzer den mitlaufenden Lucas Will auf, der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken.

Mit vier Punkten aus fünf Spielen stehen die "Spree-Budissen" nun auf dem 16. Tabellenplatz. Mit dieser Einstellung wird es sehr schwer, in dieser Liga zu bestehen. Das Spiel gilt es nun aber abzuhaken und den Blick nach vorn zu richten. Am kommenden Sonntag, 18. September, 13 Uhr, kommt es zum Wiedersehen mit dem SC Freital. Im Sommer 2021 gewannen unsere "Spree-Budissen" mit 2:1 und stiegen in die NOFV Oberliga auf.

VFC Plauen: Fritz Böttcher - Kevin Walther, Ondrej Nyber (62. Philipp Sovago), Tim Limmer, Daniel Heinrich - Alexander Morosow, Moritz Kretzer (62. Louis Glaser), Kyriakos Andreopoulos (74. Johann Kittelmann), Charlie Spranger (74. Patrick Grandner) - Lucas Will, Christopher Bibaku (62. Edhem Hujdurovic)

Trainer: Robert Fischer

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Moritz Noack, Michal Brandl, Jannik Käppler, Kay Weska (77. Jonathan Pech) - Steve Schröder - Max Rülicke, Christian Noack (46. Dennis Omerovic), Janko Hentsch (25. Jim Geisler), Julien Hentsch - Lukas Hanisch (77. Tommy Sanderson)

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Daniel Kresin, Christopher Gaunitz, Martin Wadewitz

  • 1:0 Kevin Walther (1. Spielminute)
  • 2:0 Christopher Bibaku (18. Spielminute)
  • 3:0 Lucas Will (35. Spielminute)
  • 4:0 Lucas Will (36. Spielminute)
  • 5:0 Christopher Bibaku (52. Spielminute)
  • 6:0 Ondrej Nyber (58. Spielminute)
  • 6:1 Kay Weska (61. Spielminute)
  • 7:1 Lucas Will (70. Spielminute)