FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse:
Bischofswerdaer FV 08 – FSV Budissa Bautzen

Am Mittwochabend trifft die FSV Budissa Bautzen im Oberlausitz-Derby auf den ewigen Konkurrenten, den Bischofswerdaer FV 08. Anstoß der Begegnung ist am Mittwoch, 3. Mai, 18 Uhr, in der Volksbank Arena in Bischofswerda (Schmöllner Weg 3, 01877 Bischofswerda).

Am Mittwochabend trifft die FSV Budissa Bautzen im Oberlausitz-Derby auf den ewigen Konkurrenten, den Bischofswerdaer FV 08. Anstoß der Begegnung ist am Mittwoch, 3. Mai, 18 Uhr, in der Volksbank Arena in Bischofswerda (Schmöllner Weg 3, 01877 Bischofswerda).

Der Gegner

Der Bischofswerdaer FV 08 steht aktuell mit 46 Punkten aus 28 Spielen auf dem vierten Tabellenplatz. Somit ist der Klassenerhalt für das Team von Trainerteam Frank Rietschel, Robert Koch und Ralf Marrack bereits sicher. Das Thema Aufstieg spielt beim BFV aber mittlerweile auch keine Rolle mehr. Nachdem man Anfang März die Lizenzunterlagen für die Regionalliga beim NOFV eingereicht hatte, beträgt nun aber der Abstand auf Spitzenreiter Eilenburg inzwischen 15 Punkte. Der BFV ist hingegen aktuell sehr gut in Form. Nachdem man zunächst nach der Winterpause fünf der ersten sechs Spiele verloren hat, konnte man nun an die Leistungen der Hinrunde anknüpfen und so ist man nun mittlerweile seit acht Spielen ungeschlagen. Am vergangenen Samstag konnte man zudem einen klaren 4:0-Heimerfolg gegen den FC Einheit Wernigerode feiern. Mit jeweils acht Treffern sind Miguel Pereira Rodrigues und Martin Sobe die torgefährlichsten Spieler der Schiebocker.

Die Personalsituation

Das Trainerteam um Stefan Richter und Torsten Marx muss am kommenden Mittwoch auf die Verletzten Mikolaj Gorzelanski, Tommy McArthy Sanderson und Jonathan Pech verzichten. Kapitän Tom Hagemann steht ebenfalls nicht zur Verfügung. Der 27-Jährige ist aufgrund der fünften gelben Karte gesperrt.

Die Bilanz

Die Bilanz der fünf Begegnungen in der Vergangenheit ist ausgeglichen. Beide Teams konnten zweimal als Sieger vom Platz gehen. Einmal trennte man sich Unentschieden. Das Hinspiel gewannen die Schiebocker knapp mit 0:1 durch einen Elfmeter von Leon Ben Hahn.

Die Marschroute

Wir dürfen uns am kommenden Mittwochabend auf ein spannendes und rasantes Derby zweier formstarker Mannschaften mit toller Atmosphäre freuen. Während die Schiebocker bereits den Klassenerhalt sicher haben und der Abstand zu Spitzenreiter Eilenburg auch groß ist, geht es für sie in dieser Saison um nicht mehr viel.

Die „Spree-Budissen“ sind hingegen noch inmitten des Abstiegskampfes und können sich mit jedem gewonnenen Punkt den Abstiegsrängen weiter entfernen. Aus dem Hinspiel hat man zudem noch eine Rechnung offen, sodass das klare Ziel ein Auswärtssieg ist.