FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse: FC Erzgebirge Aue

FSV Budissa Bautzen

Gegneranalyse:
FSV Budissa Bautzen - FC Erzgebirge Aue

Für unseren Verein Budissa Bautzen, für die Stadt Bautzen und für die gesamte Region Oberlausitz steht am kommenden Samstag ein echtes Highlight an. Der Drittligist FC Erzgebirge Aue kommt nach Bautzen und steht im Achtelfinale des Sachsenpokals der 1. Männermannschaft gegenüber. Anstoß der Begegnung ist am Samstag, 19. November, 14 Uhr, im Stadion Müllerwiese in Bautzen.

Für unseren Verein Budissa Bautzen, für die Stadt Bautzen und für die gesamte Region Oberlausitz steht am kommenden Samstag ein echtes Highlight an.

Der Drittligist FC Erzgebirge Aue kommt nach Bautzen und steht im Achtelfinale des Sachsenpokals der 1. Männermannschaft gegenüber. Das Spiel verspricht ein wahres Fußballfest zu werden. Anstoß der Begegnung ist am Samstag, 19. November, 14 Uhr, im Stadion Müllerwiese in Bautzen.

Schwierige Zeiten und große Unruhen herrschen beim FC Erzgebirge Aue. Neben der aktuellen sportlichen Situation hat auch Helge Leonhardt im September sein Amt als Präsident niedergelegt. Er übernahm die Verantwortung für die sportliche Misere der Veilchen und hofft nun auf einen geordneten Neuanfang. Infolgedessen übernahm Torsten Enders von Aues Hauptsponsor als Interimspräsident und stellte mit Matthias Heidrich einen gebürtigen Hoyerswerdaer als sportlichen Leiter ein. Heidrich spielte von 2000 bis 2005 für die Veilchen und war Teil der Mannschaft, die 2003 erstmals in der Vereinsgeschichte den Aufstieg in die 2. Bundesliga schafften. Auch auf der Trainerposition gab es einen Wechsel. Timo Rost, der die Auer-Mannschaft vor der Saison übernommen hatte, wurde nach dem Rücktritt von Helge Leonhardt freigestellt.

Seitdem hat Carsten Müller, Leiter der Nachwuchsabteilung des FC Erzgebirge Aue, als Interimstrainer die Mannschaft übernommen. Er wird bis zur Winterpause die Veilchen trainieren. Auf der Mitgliedermitgliederversammlung am vergangenen Samstag wurde dann Roland Frötschner zum neuen Präsidenten ernannt.

Gleichzeitig endet eine Ära beim FCE. Nachdem Helge Leonhardt bereits im September zurückgetreten war, wurde sein Bruder Uwe von den Mitgliedern nicht mehr in den Aufsichtsrat gewählt. Damit ist der von vielen Fans und Mitgliedern erhoffte Neuanfang zumindest aus personeller Sicht gelungen.

Frötschner kündigte in seiner Antrittsrede an, dass Matthias Heidrich am Montag zum Geschäftsführer Sport beim abstiegsbedrohten Drittligisten ernannt wird. Er wird sich dann auf die Suche nach einem neuen Trainer begeben.

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga stehen die Erzgebirgler aktuell mit lediglich 14 Punkten nach 16 Spieltagen auf dem 18. Tabellenplatz der 3. Liga und sind damit stark abstiegsgefährdet. Ein Lichtblick in der aktuellen Situation ist der wichtige Auswärtssieg zum Ende der „Englischen Woche“ bzw. im letzten Spiel vor der Winterpause. Somit trennt die Auer nur noch ein Punkt auf einen Nichtabstiegsplatz. Mit 0:1 konnte man bei der zweiten Vertretung der Borussia Dortmund gewinnen. Zuvor verlor man mit 0:2 gegen den MSV Duisburg und mit 3:0 bei Viktoria Köln.

Unsere „Spree-Budissen“ befinden sich aktuell in einer ähnlichen sportlichen Situation wie die Veilchen. Nach 13 Spielen steht man auf dem 18. Tabellenplatz. Es herrscht Abstiegskampf im Stadion Müllerwiese. Unsere 1. Männermannschaft will dennoch das Pokalhighlight nutzen, um daraus ein wenig Selbstvertrauen mit in den Ligaalltag zu nehmen, auf dem in der aktuellen Situation natürlich der Fokus liegt. Für jeden einzelnen Spieler wird das ein echtes Highlight seiner bisherigen Karriere werden, worauf sich das Team bereits sehr freut. Die Favoritenrolle ist klar vergeben, dennoch werden sich die "Spree-Budissen" nicht kampflos aus dem Pokalwettbewerb verabschieden.

Das Spiel verspricht an diesem Tag das hochkarätigste und stimmungsvollste Spiel in der Region und in ganz Sachsen zu werden. Bei den Bundesligisten sind aufgrund der anstehenden Weltmeisterschaft keine Spiele mehr angesetzt. Die weiteren Begegnungen im Sachsenpokal werden größtenteils bereits am Buß- und Bettag am Mittwoch ausgetragen.

Die ausführlichen Besucherhinweise folgen. Karten können jetzt noch vorbestellt werden: