FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Gegneranalyse:
FSV Budissa Bautzen – SV Blau-Weiß Zorbau

Das erste Auswärtsspiel des Jahres steht an: Die 1. Männermannschaft der FSV Budissa Bautzen gastiert bereits am morgigen Samstag beim SV Blau-Weiß Zorbau. Anstoß der Partie ist 13.30 Uhr.

Das erste Auswärtsspiel des neuen Kalenderjahres steht an: Am Samstag geht es für die 1. Männermannschaft zum SV Blau-Weiß Zorbau nach Sachsen-Anhalt. Anstoß der Partie ist am 4. Februar, 13.30 Uhr, in Zorbau (Am Sportplatz, 06679 Zorbau).

Die Zorbauer belegten in der vergangenen Saison mit 35 Punkten aus 30 Spielen den 14. Tabellenplatz. Im Vorfeld der Saison verstärkten sich die Zorbauer sehr stark. Tommy Kind, mit 30 Toren der Toptorschütze der Vorsaison, wechselte vom VfL Halle 96 nach Zorbau. Auch Valentino Schubert und Stefan Raßmann wechselten von der Saale zu Blau-Weiß. Franz Magdeburg kam vom FC Oberlausitz und Robin Glänzel und Marek Langr vom FC International Leipzig. Mit den Neuzugängen hatte man vor der Saison das klare Ziel ausgerufen, mit dem Abstieg nicht in Berührung zu kommen. Das gelingt den Zorbauern zurzeit auch gut. Aktuell stehen die Blau-Weißen mit 25 Punkten aus 17 Spielen auf dem 7. Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende unterlagen sie jedoch dem VFC Plauen am Ende mit 6:2. Das Ergebnis klingt aber deutlicher als es war: Der SVZ ging zweimal in Führung und kassierte innerhalb weniger Minuten fünf Tore.

In der Vergangenheit kam es bisher zu drei Aufeinandertreffen beider Mannschaften. In der Vorsaison gewannen die „Spree-Budissen“ das Hinspiel in Zorbau mit 2:4. Im Rückspiel unterlag man dann mit 1:3.

Das Hinspiel in dieser Saison war ein wahres Spektakel. Nach einem 0:1-Rückstand drehte man innerhalb von drei Minuten die Partie. Danach kassierte Max Rülicke die rote Karte und den darauffolgenden Freistoß nutzte der SV Blau-Weiß Zorbau zum 2:2-Ausgleich. Nach der Pause ging man in Unterzahl erneut in Führung, ehe Tom Hagemann allein aufs Tor eilte, den Ball aber zu weit vorlegte und anschließend in den Torhüter rauschte. Das hatte anstatt der Spielentscheidung unserer Mannschaft die gelb-rote Karte für unseren Kapitän zur Folge. So gelang in doppelter Überzahl Zorbau noch der 3:3-Ausgleich. Die Torschützen auf beiden Seiten waren Florian Baudisch (3) und Ricky Bornschein (3).

Die gute Nachricht: Top-Torschütze Ricky Bornschein wechselte kurz vor Ende der Transferperiode im Winter zur zweiten Vertretung der SpVgg Greuter Fürth.