FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Heimpunkt erkämpft!

FSV Budissa Bautzen

11. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
FSV Budissa Bautzen - FC Einheit Wernigerode

Nach ereignisreichen 90 Spielminuten hat sich Budissa Bautzen am Samstag ein 1:1-Unentschieden gegen das Team des FC Einheit Wernigerode erkämpft.

Nach der herben Niederlage am letzten Wochenende zeigten die "Spree-Budissen" eine positive Reaktion. Man übernahm vor heimischen Publikum die Initiative im Spiel und Lukas Hanisch hatte auch die ersten Torchancen, seine Abschlüsse gingen aber noch knapp am Gäste-Gehäuse vorbei. Julien Hentsch nahm in der 27. Spielminute genauer Maß und zirkelte den Ball aus etwa 23 Metern halblinker Position ins rechte obere Eck des Wernigeröder Tors zur Budissa-Führung. Vor der Halbzeitpause kam dann aber das Team aus dem Harz besser in die Partie und Budissa-Keeper Ondrej Cap musste einige Male eingreifen, um den Ausgleich der Gäste zu verhindern. Aber auch Julien Hentsch hätte die Führung weiter ausbauen können, scheiterte nach einem Konter aber am Gäste Schlussmann Lohse.

Der Beginn der zweiten Spielhälfte ging dann klar an das Gäste-Team. Bereits in der 49. Spielminute erzielte Friebe nach einer Flanke von der linken Seite den 1:1-Ausgleichstreffer. Die Gäste drängten die "Budissen" weiter in die Defensive und Ondrej Cap musste wieder Kopf und Kragen riskieren, um weitere Torchancen der Wernigeröder Ferchow und Hess zu vereiteln. Die "Budissen" kämpften sich aber zurück in die Partie und hätten sich nun auch wieder in Führung gehen können. Erst war es Julien Hentsch in Minute 75, dessen Schuss aus halblinker Position zu Ecke gelenkt wurde. Nach dem anschließenden Eckstoß köpfte Jannik Käppler den Ball knapp über das Tor. Zwei Minuten später steht Torsten Marx vollkommen frei vor dem Torhüter der Gäste. Er war aber wohl zu überrascht über so viel Handlungsfreiheit und schob den Ball überhastet am Tor vorbei. Den Torjubel auf den Lippen hatten die Budissa-Fans dann kurz darauf, aber ein Schuss von Moritz Noack aus Nahdistanz ging von der Lattenunterkante leider nicht ins Tor, sondern sprang wieder vor die Torlinie. Auch auf der Gegenseite gab es noch einen Aufreger, aber der Torschuss von Ferchow klatschte kurz vor dem Abpfiff nur an den Pfosten, sodass es beim 1:1 blieb.

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Kay Weska, Jannik Käppler, Michal Brandl, Moritz Noack – Julian Gerhardi, Drilon Halilaj (84. Levin Launer) – Julien Hentsch, Vladyslav Skala (72. Jonathan Pech), Lukas Hanisch (84. Christian Noack) – Torsten Marx (93. Robin-Bernd Plaul)

Trainer: Stefan Richter

FC Einheit Wernigerode: Franz Günther Lohse - Mika Hess, Moritz Singbeil, Niclas Treu - Jannis Lisowski (92. Patrik Peszt), Nick Sitzenstock (46. Rune-Kjell Litzenberg), Maximilian Farwig, Kevin Hildach, Gino Dörnte (86. Lucas Pillich) - Lukas Rene Ferchow, Elia Miro Friebe (74. Bocar Baro)

Trainer: Maximilian Dentz

Schiedsrichter: Max Stramke, Max Göldner, Justin Zech

  • 1:0 Julien Hentsch (27. Spielminute)
  • 1:1 Elia Miro Friebe (49. Spielminute)