FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Klassenerhalt quasi eingetütet!

FSV Budissa Bautzen

31. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
FSV Budissa Bautzen - FC Grimma

Am 31. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd konnte die FSV Budissa Bautzen einen enorm wichtigen Sieg gegen den FC Grimma einfahren. Die 1. Männermannschaft ist damit punktemäßig nicht mehr von den Mannschaften auf den Abstiegsrängen einzuholen – nun ist nur noch die Tordifferenz entscheidend, wobei die „Spree-Budissen“ hier derzeit einen souveränen Vorsprung haben.

Am 31. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd konnte die FSV Budissa Bautzen einen enorm wichtigen Sieg gegen den FC Grimma einfahren. Die 1. Männermannschaft ist damit punktemäßig nicht mehr von den Mannschaften auf den Abstiegsrängen einzuholen – nun ist nur noch die Tordifferenz entscheidend, wobei die „Spree-Budissen“ hier derzeit einen souveränen Vorsprung haben. Mit dem nächsten Punkt, der auf das Budissa-Konto wandert, ist das große Ziel endgültig erreicht.

Das Team von Trainer Stefan Richter, der im Vergleich zur Vorwoche nur auf einer Position wechselte, zeigte sich zu Beginn des Spiels sehr ballsicher und spielte sich einige gute Torchancen heraus. In der 11. Spielminute traf dann Florian Baudisch zur verdienten 1:0-Führung. Nach einem herrlichen Steckpass von Tom Nathe blieb Florian Baudisch kaltschnäuzig und schob den Ball am Torwart vorbei ins Netz. In den Folgeminuten belohnten sich die Hausherren nicht und wurden anschließend in ihren Ballaktionen immer nachlässiger. So entstand dann auch in der 34. Spielminute der Ausgleich. Nach einem Ballverlust in der Innenverteidigung eroberte Sebastian Albert den Ball und schob ein. Von nun an war das Team von Trainer Stefan Richter wieder konzentrierter in ihren Aktionen und man konnte promt antworten. Sechs Minuten nach dem Ausgleich gingen die "Spree-Budissen" durch Julien Hentsch wieder in Führung. Er fasste sich aus circa 25 Metern ein Herz und traf mit einem herrlichen Schuss die Unterlatte und das Tor. So ging es mit einer 2:1-Führung in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit gehörte dann klar den "Spree-Budissen". Paul Jockusch belohnte in der 62. Spielminute seine starken Leistungen, in den vergangenen Partien mit seinem zweiten Saisontor. Nach einem Rückpass von Julien Hentsch wuchtete er den Ball unter die Latte. Danach dominierte man das Spiel mit viel Ballbesitz und ließ den Gegner laufen. In der 77. und 78. Spielminute besorgte man mit einem Doppelschlag den Endstand. Nach einem Freistoß von Jannik Käppler, schraubte sich Lukas Lehmann hoch und köpfte den Ball zum 4:1. Julien Hentsch erzielte, nach einem Rückpass von Tom Hagemann, seinen zweiten Treffer des Tages. Danach passierte nicht mehr viel und die Freude über den nächsten wichtigen Sieg in der NOFV-Oberliga war bei allen Zuschauern riesig.

Am kommenden Wochenende trifft die FSV Budissa Bautzen auf den Spitzenreiter FC Eilenburg. Anstoß ist am Samstag, 20. Mai, 13 Uhr, in Eilenburg.

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Moritz Noack (80. Dennis Omerovic), Steve Schröder, Jannik Käppler, Max Rülicke (80. Kay Weska) – Tom Nathe, Tom Hentschel (53. Vladislav Skala) – Florian Baudisch (70. Lukas Lehmann), Paul Jockusch (70. Drilon Halilaj), Julien Hentsch – Tom Hagemann

Trainer: Stefan Richter

FC Grimma: k.A. - Tim Mattheus (76. Moritz Diermann), Stefan Tröger, Toni Ziffert, Louis Walter (76. Jonas Konzok)- Lucas Bartsch (66. Vincent Markus), Sebastian Albert, Michel Schwarz, Matty Goldhammer - Stefan Ronneburg (66. Nikita Bondarenko), Christoph Jackisch

Trainer: Steffen Ziffert

Schiedsrichter: Tim Haubenschild, Felix-Benjamin Schwermer, Jakob Reiche

  • 1:0 Florian Baudisch (11. Spielminute)
  • 1:1 Sebastian Albert (34. Spielminute)
  • 2:1 Julien Hentsch (40. Spielminute)
  • 3:1 Paul Jockusch (62. Spielminute)
  • 4:1 Lukas Lehmann (77. Spielminute)
  • 5:1 Julien Hentsch (78. Spielminute)