FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Mit Teamgeist und "Lupfer" zum Derbysieg!

FSV Budissa Bautzen

24. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
Bischofswerdaer FV 08 - FSV Budissa Bautzen

Die FSV Budissa Bautzen ist weiterhin in der Erfolgsspur. Im Derby gegen den Bischofswerdaer FV 08 am Mittwochabend reichte ein einzelnes Tor, um als Derbysieger vom Platz zu gehen. Torschütze war Lukas Hanisch.

Seit dem letzten Derby im Oktober hatten sich Fans und auch Spieler auf diese Partie gefreut und knapp 550 Zuschauer boten dann auch den richtigen Rahmen dafür. Budissa-Trainer Stefan Richter musste Goalgetter Tom Hagemann ersetzen und hatte mit Lukas Hanisch einfach den richtigen Griff gemacht. Bereits zu Beginn der Partie kamen die Gäste immer wieder mit schnellen, langen Pässen hinter die Abwehrreihe der Schiebocker und waren damit eine Gefahr im Strafraum der Gastgeber. In der 8. Minute schlägt Stürmer Lukas Hanisch mit einen Heber über BFV-Schlussmann Stefan Kiefer zu und erzielt das Tor des Tages. Nur kurze Zeit später geht ein Schuss von Julien Hentsch von der linken Strafraumgrenze knapp am rechten Dreiangel des BFV-Kastens vorbei. Glück für die "Budissen "Spree-Budissen" aber auch auf der anderen Seite: Ein Kopfball von Pereira Rodrigues streift in der Mitte der ersten Spielhälfte nur knapp am rechten Pfosten vorbei.

Nach der Halbzeitpause erhöhten die Schiebocker natürlich den Druck auf die Budissa-Hintermannschaft. Die stand aber sicher, so dass Budissa-Schlussmann Ondrej Cap nur selten eingreifen musste. BFV-Cheftrainer Frank Rietschel stellte nach der Partie auch fest, dass seine Mannschaft im Torabschluss einfach zu hektisch war und man Budissa Bautzen somit vor zu wenige Probleme stellte. Auf der anderen Seite konnten die "Spree-Budissen" ihrerseits für zu wenig Entlastung sorgen. Lediglich zwei Fernschüsse von Jannik Käppler und Florian Baudisch sorgten für Raunen unter den zahlreich mitgereisten Budissa-Fans. So blieb es bis zur letzten Sekunde spannend auf der Schiebocker Kampfbahn. Und den Ausgleich gab es fast auch noch, aber ein Torabschluss von Pereira Rodrigues ging knapp am linken Torpfosten vorbei. So waren es dann die Budissa-Fans, die in den letzten Augenblicken des Spiels jeden gewonnen Zweikampf ihrer Lieblinge lautstark bejubelten und den Abpfiff von Schiedsrichter Wehner herbeisehnten. Als dieser dann kam, war der Jubel über den Derbysieg dann nochmal größer. 

Bischofswerdaer FV 08: Stefan Kiefer - Tim Hoffmann (74. Oleg Filonov), Paul Fromm, Leon Ben Hahn (46. Tim Wockatz), Christoph Rettig (46. Matteo Hecker) - Martin Sobe (83. Jonas Krautschick), Johann Weiß, Norman Kloß, Rajk Lisinski - Justin Jacob, Miguel Pereira Rodrigues

Trainer: Frank Rietschel

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Moritz Noack, Steve Schröder, Jannik Käppler, Max Rülicke – Tom Nathe, Julian Gerhardi (71. Lukas Lehmann) – Florian Baudisch (60. Vladyslav Skala), Paul Jockusch (83. Kay Weska), Julien Hentsch – Lukas Hanisch

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Romano Wehner, Sebastian Runge, Aleksandr Pirogov

  • 0:1 Lukas Hanisch (8. Spielminute)

[youtube url="https://www.youtube-nocookie.com/embed/hHP8K08H-u0"]