FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Mittwoch, 17.07.2024 - 19:00 Uhr

Freundschaftsspiele

SG Dynamo Dresden U19
FSV Budissa Bautzen
:

20.07.2024 - 13:00 Uhr

Landesfreundschaftsspiele

SV Tapfer 06 Leipzig
FSV Budissa Bautzen
:

Mittwoch, 24.07.2024 - 19:00 Uhr

regionale Freundschaftsspiele

FSV Budissa Bautzen
SC Borea Dresden
:

Möglichkeiten nicht genutzt.

FSV Budissa Bautzen

12. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
FC Oberlausitz Neugersdorf - FSV Budissa Bautzen

Es war - wie erwartet - das schwere Derby für unsere "Spree-Budissen" und erneut hat man sich für eine gute Leistung nicht belohnt.

Vor - leider nur - rund 250 Zuschauern in Neugersdorf kamen die "Spree-Budissen" richtig gut in die Partie und hatten durch Jannik Käppler die erste Möglichkeit zur Führung. Sein Kopfball ging aber knapp am linken Pfosten vorbei. Die Gastgeber brauchten rund 20 Minuten, um erstmals gefährlich im Budissa-Strafraum aufzutauchen, taten dies dann aber gleich zweimal hintereinander. Erst war es Olaoye, der knapp am Budissa-Gehäuse vorbei köpft und nur kurz darauf prüft Herrmann Schlussmann Ondrej Cap mit einem Schuss aus gut 20 Metern. Nach einer halben Stunde Spielzeit dann der Führungstreffer. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld kommt Jannik Käppler rechts im Strafraum an den Ball und schiebt zum 0:1 ein. Nur kurze Zeit später hatten die Budissa-Fans beim Kopfball von Torsten Marx schon wieder den Torjubel auf den Lippen, der Ball ging aber knapp rechts am Tor vorbei.

Mit der knappen Führung ging es auch in die zweiten 45 Spielminuten, welche zuerst mit zwei eher unschönen Szenen begannen. Zuerst verletzte sich der Neugersdorfer Olaoye bei einem Zweikampf unglücklich an der Schulter und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Kurz darauf ging Drilon Halilaj in Höhe der Mittellinie etwas übermotiviert in einen Zweikampf und wurde von Schiedsrichter Nixdorf mit der roten Karte vorzeitig zum Duschen geschickt. Die Neugersdorfer witterten durch die Überzahl jetzt Oberwasser und bekamen dies auch. Durch eine Vielzahl von Fehlabspielen im Spielaufbau brachten die Budissen die Oberländer immer wieder zu Kontermöglichkeiten. Eine davon nutzte Seibt in der 80. Minute zum 1:1-Ausgleichstreffer. Die Budissen kamen jetzt kaum noch aus der eigenen Spielhälfte und wenn dann blieben die sich bietenden Möglichkeiten ungenutzt. Auf der anderen Seite kamen die Gastgeber kurz vor Schluss zur Flanke von der linken Seite in den Budissa-Strafraum, wo Seeliger zum 2:1 Siegtreffer für die Neugersdorfer einköpfen konnte.

FC Oberlausitz Neugersdorf: Lukas Böhm - Louis Schmidt, Pitt Krahl, Tim Krutoff, Eric Merkel - Lukas Travnicek, Tim Cellarius (85. Lucas Selinger) - Daniel Olaoye (51. Max Keller), Niklas Herrmann (70. Karl Petrick), David Solaja (85. Ivo Marzok) - Manuel Seibt

Trainer: Stefan Fröhlich

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Kay Weska, Michal Brandl, Jannik Käppler, Moritz Noack – Julian Gerhardi, Vladyslav Skala (67. Christian Noack) – Jim Geisler (60. Jonathan Pech), Drilon Halilaj, Lukas Hanisch (80, Julien Hentsch) – Torsten Marx (60. Tom Hagemann)

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Marek Nixdorf, Jens Klemm, Christian Meisel

  • 0:1 Jannik Käppler (28. Spielminute)
  • 1:1 Manuel Seibt (80. Spielminute)
  • 2:1 Lucas Selinger (87. Spielminute)