FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Sonntag, 12.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FC Einheit Wernigerode
FSV Budissa Bautzen
:

Remis nach dreifachem Baudisch und zwei Platzverweisen

FSV Budissa Bautzen

2. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
FSV Budissa Bautzen - SV Blau-Weiß Zorbau

3:3-Unentschieden und Kartenfestival beim Heimspielauftakt am Samstag auf der Müllerwiese

Beide Teams hatten ihr Auftaktmatch der neuen Saison gewonnen und wollten auch das zweite Spiel erfolgreich bestreiten. Deshalb gab es kein langes Abtasten zu Beginn der Partie, sondern sofort Offensive. Nach wenigen Minuten läuft Steve Schröder in zentraler Position allein Richtung Zorbauer Tor, spielt den Ball quer auf den mitgelaufenen Janko Hentsch, der aber am Zorbauer Schlussmann Heine scheitert. Im Gegenzug macht es Bornschein für die Sachsen-Anhaltiner besser, als er den Ball per Kopf zum 0:1 im Netz unterbringt. Keine zwei Minuten später haben die Gäste die Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen. Nach einem Foulspiel im Strafraum scheitert Winkler aber mit dem fälligen Elfmeter an Budissa-Keeper Ondrej Cap. Auch in den nächsten Minuten steht Ondrej Cap im Mittelpunkt des Geschehens auf der Müllerwiese, denn die Blau-Weißen hatten mehrere gute Einschussmöglichkeiten, die ihn zu Glanzparaden zwangen. Mit fortlaufender Spielzeit konnten die "Spree-Budissen" die Offensivbemühungen der Gäste besser eindämmen und kamen selber wieder zu Torchancen. Mit einem Doppelschlag durch Florian Baudisch drehten die Bautzner die Partie. Erst zimmert er den Ball aus gut 20 Metern ins linke Toreck und kurz darauf setzt sich Tom Hagemann gegen die Gästeabwehr durch, schiebt den Ball auf Florian, der zur Führung einschieben konnte. Den ersten Rückschlag vor der Halbzeitpause mussten die Spreestädter vor der Halbzeit hinnehmen, als Max Rülicke nach einem etwas überharten Einsteigen in Höhe der Mittellinie mit der roten Karten vom Spiel ausgeschlossen wurde. Der nächste Rückschlag folgte kurz darauf, als der Zorbauer Bornschein nach einem Freistoß im Strafraum zum Abschluss kommt und zum 2:2 ausgleichen kann.

Den besseren Start in Halbzeit zwei hatten dann aber die "Spree-Budissen". Ein Kopfball von Tom Hagemann geht kurz nach Wiederanpfiff knapp am oberen rechten Eck vorbei. Der dritte Treffer im Spiel von Florian Baudisch bringt dann erneut in Führung. Nach gut einer Stunde Spielzeit wird er auf der rechten Seite im Strafraum angespielt und schiebt den Ball am Torhüter vorbei zum 3:2 ein. In der Folgezeit wird das Spiel hektisch und viele kleine Fouls bestimmen die Partie. Eine Viertelstunde vor Spielende hat Tom Hagemann bei einer Konterchance die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Er legt sich den Ball aber leider etwas zu weit vor und stößt im Strafraum mit dem Torhüter der Gäste zusammen. Zur Verwunderung wird er für diese Aktion von Schiedsrichter Jänike mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen. Dass es nun schwer werden würde, die Führung über die Zeit zu bringen, war allen klar. Die Zorbauer fuhren jetzt einen Angriff nach dem anderen Richtung Budissa-Tor. Die Abwehr der Spreestädter konnte sich dieser Angriffe immer wieder erwehren. Nach einem sehr zweifelhaften Elfmeterpfiff des Schiedsrichters nutzte der Zorbauer Bornschein die Möglichkeit zu seinem dritten Treffer im Spiel und glich zum 3:3 aus. Kurz vor dem Abpfiff wurde nach einem Handspiel im Zorbauer Strafraum ein möglicher Strafstoß verwehrt, sodass es am Ende der spannenden Partie beim 3:3 blieb.

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Moritz Noack, Michal Brandl, Jannik Käppler, Max Rülicke – Steve Schröder, Lukas Lehmann – Florian Baudisch (84. Lukas Hanisch), Janko Hentsch (46. Kay Weska), Julien Hentsch (88. Jim Geisler) – Tom Hagemann

Trainer: Torsten Marx

SV Blau-Weiß Zorbau: Dominic-René Heine - Robin Glänzel, Gerald Muwanga, Franz Magdeburg (62. Ben Zeigler), Marcel Nolde (62. Niklas Opolka) - Valentino Schubert, John Winkler (62. Jan Hübner), Robert Rode, Jihad Tarek Aljindo (71. Kevin Neuhaus) - Stefan Raßmann, Ricky Bornschein

Trainer: René Behring

Schiedsrichter: Christopher Jänike, Franz Sander, Konrad Schaarschmidt 

  • 0:1 Ricky Bornschein (8. Spielminute)
  • 1:1 Florian Baudisch (26. Spielminute)
  • 2:1 Florian Baudisch (29. Spielminute)
  • 2:2 Ricky Bornschein (43. Spielminute)
  • 3:2 Florian Baudisch (59. Spielminute)
  • 3:3 Ricky Bornschein (81. Spielminute)