FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 10.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
VfL Halle 96
:

16.03.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

VfB Auerbach
FSV Budissa Bautzen
:

Weiterhin ungeschlagen: Punktgewinn in Auerbach

FSV Budissa Bautzen

21. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2022/23:
VfB Auerbach - FSV Budissa Bautzen

Nach einer 0:1-Führung zur Halbzeit muss man sich - trotz Überzahl - mit einem 1:1-Unentschieden nach 90 Minuten zufrieden geben. Dennoch ein wichtiger Punktgewinn für die 1. Männermannschaft.

Am 21. Spieltag haben die "Spree-Budissen" mit einem 1:1-Unentschieden einen wichtigen Punkt im Abstiegsrennen gewonnen und sind somit weiterhin ungeschlagen in der Rückrunde. Trotzdem war mit einer 0:1-Führung zur Halbzeit und der Überzahl ab der 50. Minute mehr drin.

Cheftrainer Stefan Richter musste im Vergleich zur Vorwoche auf mehreren Positionen wechseln. Für die gesperrten Moritz Noack und Julian Gerhardi rutschten Julien Hentsch und Drilon Halilaj in die Startelf.

Zu Beginn der 1. Halbzeit war es ein Abtasten auf beiden Seiten. Es wurde viel mit langen Bällen agiert, die meistens zu ungenau waren, sodass wenig nennenswerte Torchancen zustande kamen. Nach einem Standard gingen dann unsere "Spree-Budissen" in Führung. Julien Hentsch flankte den Ball in den Strafraum, in dem nach einigen Gewühl Tom Hagemann zum 0:1 einschob. Kurz danach wurde das Spiel hektischer, in dem viele harte Zweikämpfe geführt wurden. Danach hatte man das Spiel aber bis zur Halbzeit unter Kontrolle.

Aus der Halbzeit kamen die Auerbacher dann besser und waren viel aggressiver in den Zweikämpfen. In der 50. Spielminute war man dann aber zu ungestüm. Nach einem Foul von Tom Hagemann, der dafür die gelbe Karte bekam, schubste der Auerbacher Abwehrspieler unseren Kapitän um und kassierte die rote Karte. Danach wollten die Auerbacher aber erst recht und unsere "Spree-Budissen" ließen sich einschüchtern. In der 60. Spielminute glichen die Gastgeber dann durch Torjäger Marc-Philipp Zimmermann aus. Nach einer Eingabe aus dem Halbfeld setzte sich Zimmermann im Strafraum gut durch und überwand Keeper Ondrej Cap. In der Folge kam dann keine Ruhe in das Spiel unserer Männermannschaft. In der 90. Spielminute hatte man dann den Lucky-Punsch setzen können. Auf der rechten Seite wurde der eingewechselte Jim Geisler wunderbar in Szene gesetzt, der den Ball auf den freien Paul Jockusch legen wollte. Dies erkannte der Keeper der Gastgeber aber und wehrte den Ball ab.

Am kommenden Wochenende findet dann das nächste Heimspiel im Stadion Müllerwiese statt. Am Samstag, 25. Februar, 13 Uhr, erwarten die "Spree-Budissen" den VFC Plauen.

VfB Auerbach: Stefan Schmidt - Veit Kramer, Marcin Sieber, Pascal Holger Schardt, Jonas Dittrich - Vojtech Cermus (85. Ilja Sevcuks), Ondrej Brejcha, Marvin Todt, Cedric Graf (85. Pascal Degel) - Fabien Bochmann, Marc-Philipp Zimmermann

Trainer: Sven Köhler

FSV Budissa Bautzen: Ondrej Cap – Julien Hentsch, Steve Schröder, Jannik Käppler, Kay Weska - Alexander Schidun (61. Jonathan Pech) - Lukas Hanisch, Drilon Halilaj (82. Torsten Marx), Vladyslav Skala (82. Paul Jockusch), Florian Baudisch (76. Jim Geisler) – Tom Hagemann

Trainer: Stefan Richter

Schiedsrichter: Johnny Schiefer, Lars Albert, Felix-Benjamin Schwermer

  • 0:1 Tom Hagemann (23. Spielminute)
  • 1:1 Marc-Philipp Zimmermann (60. Spielminute)