FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

19.04.2024 - 18:30 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
SC Freital
:

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Schöner Sonntag auf der Müllerwiese:

2:0-Heimsieg gegen Magdeburg II

18. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2023/2024:
FSV Budissa Bautzen – 1. FC Magdeburg II

Im Duell gegen die zweite Vertretung des 1. FC Magdeburg konnten die "Spree-Budissen" einen wichtigen Heimdreier einfahren. Ein Traumtor von Julien Hentsch und ein Freistoßtor von Jannik Käppler sorgten für den verdienten 2:0-Heimsieg.

Der Bericht zum Spieltag

Am Sonntagnachmittag war die zweite Vertretung des 1. FC Magdeburg zum 18. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd zu Gast im Stadion Müllerwiese. Während die Magdeburger nach dem Anschluss an die oberen Plätze kämpften, wollte die Richter-Elf nach der Niederlage in Rudolstadt wieder punkten, um den unteren Rängen fernzubleiben. Im Vergleich zur Vorwoche wechselte das Trainerteam um Stefan Richter und Torsten Marx auf mehreren Positionen: Für Devis Meißner und Amadou Sow rückten Max Rülicke und Steve Schröder in die Startelf.

Zu Beginn der Partie versuchten die Magdeburger sofort, die Kontrolle über das Spiel zu erlangen. Dies gelang ihnen auch sehr gut, und sie konnten den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen lassen. Sie versuchten dominant zu spielen und hätten in dieser Phase des Spiels auch in Führung gehen können. Was jedoch fehlte, war die Durchschlagskraft nach vorne. Der Übergang in das letzte Drittel war dann meist zu ungenau, und die "Spree-Budissen" konnten die Bälle abfangen. Die Anschlussaktionen waren dann meist zu hektisch und zu ungenau, sodass das Gegenpressing der Gäste wirkte und die Bälle wieder schnell verloren gingen. Im Laufe der ersten Halbzeit wurde das dann zunehmend besser, und die Gäste fanden kaum Lösungen gegen eine fleißige Bautzner Defensive. So ging man dann nach 26 Spielminuten durch ein Traumtor von Julien Hentsch mit 1:0 in Führung. Max Rülicke legte nach einem Diagonalball auf Julien Hentsch in den Rückraum, und dieser nahm von der Sechzehnerkante Maß und knallte den Ball an den Innenpfosten und ins Tor. Nur zwei Minuten später hatte er das 2:0 auf dem Fuß: Nach einem langen Freistoß von Jannik Käppler scheiterte er mit seinem Schuss am Gästekeeper. Infolgedessen war man nun sehr gut in der Partie. Karl-Ludwig Zech holte in der 32. Spielminute einen Freistoß kurz vor dem Strafraum heraus. Jannik Käppler sah, dass der Gästekeeper ziemlich zentral im Tor stand. Sein Schuss schlug im oberen linken Eck des Torwartecks ein. Mit der 2:0-Führung ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit sollte dann ein Spiel auf ein Tor sein. Die Magdeburger mit viel Ballbesitz, während sich die Bautzner auf das Verteidigen konzentrierten. Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Emir Kuhinja die beste Torchance. Er lief nach einem Defensivpatzer allein auf Ondřej Čáp zu, doch scheiterte. Danach fingen sich die "Spree-Budissen" aber und verteidigten gemeinschaftlich sehr leidenschaftlich. Circa zehn Minuten vor dem Ende hatte Stefan Korsch noch eine gute Torchance für den Anschlusstreffer. Nach einer flachen Hereingabe in den Rückraum schmiss sich jedoch Moritz Noack in den Schuss und konnte den Ball in letzter Sekunde abwehren. Somit blieb es dann bei der 2:0-Führung, und der zweite Heimsieg in diesem Jahr konnte gefeiert werden.

Am kommenden Samstag findet dann das nächste Auswärtsspiel statt. Am 2. März ist die Richter-Elf zu Gast beim FSV Motor Marienberg. Anstoß beim Tabellenfünfzehnten ist um 14 Uhr im Lautengrundstadion in Marienberg.

Die Aufstellungen

FSV Budissa Bautzen: Ondřej Čáp – Moritz Noack, Steve Schröder, Jannik Käppler, Max Rülicke (74. Lukas Hanisch) – Lukas Lehmann, Tom Nathe – Philipp Scharfe, Julian Gerhardi, Julien Hentsch (54. Florian Baudisch) – Karl-Ludwig Zech

Trainer: Stefan Richter

FC Magdeburg II: Noah Kruth – Tarek Chahed (46. Julius Pfennig), Eldin Dzogovic, Leon Heynke, Marc-Andre Jürgen – Timo Birk, Jonah Fabisch (72. Hector Hink), Willi Kamm – Elisio Widmann (77. Lirim Hoxha), Emir Kuhinja, Felix Vogler (46. Stefan Korsch)

Trainer: Petrik Sander

Schiedsrichter: Tom Channir, Johann Schwarz, Jason Wolodja Schumann

Die Torfolge

  • 1:0 Julien Hentsch (26. Spielminute)
  • 2:0 Jannik Käppler (32. Spielminute)

Die Impressionen des Nachmittags

Die Stimmen beider Trainer nach dem Spiel

Die Spieltagsbroschüre

Download

Spiele 1. Männer

Startseite - Spiele 1. Männer | Letzte/nächste Spiele - FSV Budissa Bautzen (Herren)

Tabelle 1. Männer

Startseite Tabelle 1. Männer | Tabelle - NOFV-Oberliga Süd (23/24)