FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

19.04.2024 - 18:30 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
SC Freital
:

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Erneutes 2:2

Unentschieden gegen Rudolstadt

2. Spieltag der NOFV-Oberliga Süd 2023/2023:
FSV Budissa Bautzen – FC Einheit Rudolstadt

Es war der erwartet schwere Gegner, den die Spree-Budissen am Samstagnachmittag mit dem FC Einheit Rudolstadt auf dem Humboldthain empfangen hatten. In einer zerfahrenen Partie, die auf absoluter Augenhöhe ausgetragen wurde, spielten unsere „Spree-Budissen“ schließlich 2:2-Unentschieden im Nachwuchszentrum Humboldthain.

Der Bericht zum Spieltag

Es war der erwartet schwere Gegner, den die Spree-Budissen am Samstagnachmittag mit dem FC Einheit Rudolstadt auf dem Humboldthain empfangen hatten. Dabei erwischten die Hausherren den besseren Start in das Spiel und Karl-Ludwig Zech hatte bereits nach wenigen Minuten die erste Einschusschance. Nach einem Zuspiel von Tom Hagemann ging sein Abschluss aus zentraler Position aber knapp daneben. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte sahen die 246 Zuschauer eine relativ kurzweilige Partie mit Möglichkeiten zum Führungstreffer auf beiden Seiten. Die besten Chancen auf Seiten der Spree-Budissen hatten Julien Hentsch und Tom Hagemann, nur war der Abschluss jeweils zu ungenau. Auch ein Eckball kurz vor dem Halbzeitpfiff brachte nicht den notwendigen Erfolg. Bei dem Eckstoß flog Jannik Käppler per Kopf, am langen Pfosten rutschte dann Tom Hagemann knapp am Ball vorbei. So ging es torlos in die Halbzeitpause.

Aus der Halbzeit kamen die Spree-Budissen mit mehr Druck. Bei einem Angriff in der 57. Minute kam ein Rudolstädter Abwehrspieler im Strafraum nur mit der Hand an den Ball. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jannik Käppler zur Führung. In der Folgezeit mischte sich auch Schiedsrichter Unger in das Geschehen auf dem Platz ein und verteilte in kurzer Zeit sieben – teils fragliche – gelbe Karten. Trotzdem blieben die Spree-Budissen die torgefährlichere Mannschaft und hatten nach einem Konter mit drei Angreifern gegen zwei Abwehrspieler die riesige Möglichkeit, die Führung auszubauen. Diese ließ man jedoch leider liegen. Die Rudolstädter machten es da besser und erzielten nach einem Freistoß durch einen Kopfballtreffer von Riemer in der 70. Minute den 1:1 Ausgleich. Als nur einige Minuten später nach einem Laufduell von Philipp Scharfe mit einem gegnerischen Angreifer der Schiedsrichter plötzlich auf den Elfmeterpunkt zeigte, verstanden die Budissen-Fans die Welt nicht mehr. Maximilian Schlegel ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und brachte die Gäste mit 2:1 in Führung. Die Spree-Budissen bewiesen aber Moral und stemmten sich gegen die Niederlage. In der Nachspielzeit zog der eingewechselte Devis Meißner aus halblinker Position einfach ab und der Ball landete zum verdienten 2:2 Ausgleich im langen Eck.

Die Aufstellung

FSV Budissa Bautzen: Mikołaj Gorzelański – Moritz Noack (84. Lukas Hanisch), Steve Schröder, Jannik Käppler, Max Rülicke – Alexander Schidun (73. Tom Hentschel), Lukas Lehmann – Florian Baudisch (65. Philipp Scharfe), Karl-Ludwig Zech, Julien Hentsch (84. Devis Meißner) – Tom Hagemann

Trainer: Stefan Richter

FC Einheit Rudolstadt: Stefan Schmidt – Tim Rühling, Georg Kaiser (87. Florian Giebel), Toni Stelzer, Gregor Kuhn (90. Evan Häußer) – Niclas Fiedler, Ole Meißner, Julian Zarschler, Markus Baumann – Maximilian Schlegel, Marco Riemer

Trainer: Jürgen Walther

Schiedsrichter: Franz Unger, Daniel Fritzsche, Philipp Seyffert

Die Torfolge

1:0 Jannik Käppler (56. Spielminute)
1:1 Marco Riemer (71. Spielminute)
1:2 Maximilian Schlegel (83. Spielminute)
2:2 Devis Meißner (93. Spielminute)

Die Spieltagsbroschüre

Download