FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Neue Impulse:

Stefan Richter und Torsten Marx verlassen die FSV Budissa Bautzen zum Saisonende

Die FSV Budissa Bautzen verlängert die Verträge von Trainer Stefan Richter und Co-Trainer Torsten Marx nicht – sie enden zum 30. Juni 2024. Diese – für die Vereinsführung sehr schwere – Entscheidung folgt nach einer gründlichen Analyse der Saison und zahlreichen Gesprächen.

Vereinspräsident Sven Johne zur Entscheidung: „Diese Entscheidung haben wir uns nicht einfach gemacht – im Gegenteil. Wir möchten uns herzlich bei Stefan Richter und Torsten Marx bedanken. Besonders Stefan Richter gebührt unser Dank für seine spontane Zusage vor knapp drei Jahren. Die letzten drei Jahre waren geprägt von seinem hohen Einsatz und Engagement. Für die kommende Saison wünschen wir uns jedoch neue Impulse und frischen Wind. Wir möchten ganz bewusst nicht „Tschüss“ sagen, sondern vielmehr „Bis bald“. Die 1. Männermannschaft trägt zweifelsohne die Handschrift von Stefan Richter. Er stand für den Weg, den wir nach dem Abstieg aus der Regionalliga vor fünf Jahren eingeschlagen haben: die Integration eigener Nachwuchsspieler in die Reihen der 1. Männermannschaft. Diesen Weg werden wir auch fortsetzen. Das ist unsere Prämisse bei Gesprächen mit möglichen Nachfolgern.“

Stefan Richter übernahm die Position des Cheftrainers zum 1. September 2021. Zuvor war er Trainer der vereinseigenen U19 und hatte bereits eine langjährige Verbindung zum Verein als ehemaliger Torhüter. Torsten Marx kam zur Saison 2021/2022 an die Spree – damals noch als spielender Co-Trainer. Seine Erfahrung auf dem Platz war ein wertvoller Beitrag zum Team.

Der Verein befindet sich bereits in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern und erwartet, dass die Verpflichtung eines neuen Trainerteams voraussichtlich in der kommenden Woche erfolgt.

Die FSV Budissa Bautzen wünscht Stefan Richter und Torsten Marx alles Gute und viel Erfolg für ihre zukünftigen Aufgaben.