FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

19.04.2024 - 18:30 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
SC Freital
:

Sonntag, 05.05.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

FSV Budissa Bautzen
FC Grimma
:

Gegneranalyse

FSV Budissa Bautzen – 1. FC Magdeburg II

FSV Budissa Bautzen – 1. FC Magdeburg II

Am kommenden Sonntag ist die Zweitvertretung des 1. FC Magdeburg zu Gast im Stadion Müllerwiese. Das Team von Trainer Pascal Ibold und Petrik Sander, der eine Budissa-Vergangenheit hat, kommt als Tabellenvierter nach Bautzen. Anstoß der Begegnung ist der 25. Februar um 13:30 Uhr.

Der Gegner

Die zweite Vertretung des 1. FC Magdeburg ist in dieser Saison als Aufsteiger in die NOFV-Oberliga Süd gekommen. Mit 107 Punkten aus 38 Spielen sind sie in der vergangenen Saison durch die Verbandsliga in Sachsen-Anhalt marschiert und konnten verdient den Aufstieg feiern. In der gesamten Spielzeit mussten sie nur eine Niederlage hinnehmen. Aktuell stehen die Magdeburger mit 33 Punkten aus 16 Spielen auf einem guten vierten Tabellenplatz. Nur der VFC Plauen, der Bischofswerdaer FV 08 und der VfB Germania Halberstadt sind noch vor den Blau-Weißen. Im neuen Jahr verloren sie das Nachholspiel gegen den Ludwigsfelder FC mit 2:3. Am vergangenen Wochenende trennten sie sich mit 2:2 vom VfB Krieschow.

Im Winter konnte das Trainerteam Ibold/Sander mit Pierre Weber einen Neuzugang begrüßen. Pierre Weber durchlief bis zur D-Jugend die Nachwuchsmannschaften von Budissa Bautzen und wechselte dann zu RB Leipzig, wo er Erfahrungen in der Junioren-Bundesliga, im DFB-Pokal der Junioren und der "UEFA Youth League" sammeln konnte. Anschließend ging es zum NK Vukovar 1991 nach Kroatien. Dort kam er in einem halben Jahr nur zu drei Einsätzen. Im Winter schloss er sich nun der zweiten Vertretung des FCM an.

Die Personalsituation

Cheftrainer Stefan Richter stehen Kapitän Tom Hagemann und Levin Launer verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Ein Einsatz von Paul Jockusch ist noch fraglich. Ansonsten steht der komplette Kader zur Verfügung.

Die Bilanz

Die kommende Partie ist das sechste Aufeinandertreffen beider Teams. Die Bilanz ist dabei sehr positiv. In der Saison 2008/2009 konnten die „Spree-Budissen“ beide Spiele für sich entscheiden (2:1 und 0:1). In der Saison 2010/2011 konnte man das Hinspiel mit 3:1 gewinnen. Im Rückspiel gab es ein 1:1-Remis. Cheftrainer in den Partien für die Bautzener war Thomas Hoßmang, aktueller Leiter der Nachwuchsabteilung des FCM. Das Hinspiel in Magdeburg gewann man zudem deutlich mit 1:4. Die Tore erzielten Florian Baudisch (2), Karl-Ludwig Zech sowie Tom Hagemann.

Die Marschroute

Nach der 2:1-Niederlage in Rudolstadt wollen die „Spree-Budissen“ wieder punkten. Im Hinspiel konnte man bereits eine kleine Sensation schaffen und den Lauf der Magdeburger stoppen. Doch die zweite Vertretung des FCM ist ein extrem starker Gegner mit vielen guten Talenten.