FSV Budissa Bautzen

Sportverein seit 1904

Nächste Spielansetzungen

Sonntag, 02.06.2024 - 14:00 Uhr

Oberliga

Ludwigsfelder FC
FSV Budissa Bautzen
:

Gegneranalyse

SC Freital – FSV Budissa Bautzen

SC Freital - FSV Budissa Bautzen

Freitagabend und Flutlichtspiel – Teil zwei: Am 9. Spieltag gastiert die FSV Budissa Bautzen beim SC Freital im Johannes-May-Stadion. Anstoß der Begegnung ist am Freitagabend, 6. Oktober 2023, 19 Uhr (Kirchstraße 1, 01705 Freital).

Der Gegner

Der Sportclub Freital geht nun in seine zweite Oberliga-Saison in der Vereinsgeschichte. Seit der Fusion der Freitaler Vereine 2020 (FV Blau-Weiß Freital, SG Motor Freital und Hainsberger SV) ging es bisher nur aufwärts. Im ersten Jahr verpassten die Freitaler bereits den Aufstieg in die Oberliga nur knapp: Im Relegationsspiel unterlagen sie am 26. Juni 2021 den „Spree-Budissen“ nur knapp mit 2:1. Im Jahr danach marschierte man durch die Landesliga und stieg völlig verdient in die Oberliga auf. In der vergangenen Saison mischte das Team von Trainer Knut Michael dann ordentlich die Liga auf. Am Ende belegte der SCF den 7. Tabellenplatz. In der aktuellen Saison, die zweite und bekanntlich schwierigste Spielzeit, läuft bisher noch nicht richtig an. In den ersten acht Partien konnten die Freitaler nur drei Siege einfahren. Dabei war der 0:1-Auswärtserfolg beim VfB Krieschow sehr wichtig und kann der Befreiungsschlag für die laufende Saison gewesen sein. Vor der Saison haben die Freitaler mit Matti Kamenz (Greifswalder FC) und Markus Scholz (TSV Steinbach) zwei absolut erfahrene Torhüter nach den Abgängen von Christopher Hauswald (TUS Koblenz) und Steffen Beer (Karriereende) verpflichtet. Kamenz hat bereits zehn Drittligaspiele beim FSV Zwickau und 20 Regionalligapartien bei Greifswalder FC absolviert. Scholz bringt Erfahrung aus bereits sechs Zweitligaspielen, neun Drittligaspielen und 180 Regionalligapartien mit. Mit Felix Hennig hat man noch einen Angreifer aus Großenhain verpflichten können. Ansonsten haben sich die Freitaler mit vielen jungen Spielern verstärkt: Roko Lucic-Jozak (SC Borea Dresden U19), Julian Mellem (FSV Zwickau U19), Jonas Adler (Chemnitzer FC U19), Maximilian Bayer (SC Freital II) und Moritz Herold, Colin Müller und Tom Grafe (alle SC Freital U19).

Die Personalsituation

Dem Trainerteam um Stefan Richter und Torsten Marx stehen Florian Baudisch, Julian Gerhardi, Tom Hagemann, Levin Launer und Alexander Schidun nicht zur Verfügung. Philipp Scharfe und Kay Weska sind in dieser Woche wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Ob es am Freitagabend bereits zu einem Einsatz kommt, ist jedoch noch fraglich.

Die Bilanz

In der Vergangenheit kam es zu bisher drei Begegnungen beider Vereine. Im Relegationsspiel gab es einen 2:1-Erfolg für die „Spree-Budissen“. In der vergangenen Saison gab es im Hinspiel eine 1:2-Niederlage und im Rückspiel gewann man durch zwei Tore von Tom Hagemann mit 1:2.

Die Marschroute

Nach dem bitteren Ausgleich kurz vor Schluss im Derby gegen den BFV möchte die Richter-Elf sich nun endlich wieder mit drei Punkten belohnen. Beide Mannschaften sind gewillt, mit einem Sieg sich von den hinteren Plätzen weiter zu entfernen und die vorderen Plätze ins Visier zu nehmen, wo man sich vor der Saison vorgenommen hat, zu landen. Wir dürfen uns auf ein packendes Flutlichtspiel am Freitagabend freuen.